ICH SEH ICH SEH

 

Vor zwei Tagen erhielt ich das Wortprotokoll der Stadtparlamentssitzung in Frankfurt am Main. Dort hat sich am der Vertreter der PARTEI, Nico Wehnemann, dem Parlament als Bürgermeisterkandidaten angeboten.

Ein Gang durch die Hölle In: Seit Jahren gehört die strukturell antisemitische, künstliche Trennung des "bösen, raffenden, unproduktiven, anglo-amerikanischen, jüdischen Finanzkapital" vom vermeintlich "guten, schaffenden, produktiven, deutschen Industriekapital" zu Elsässers Repertoire. Norbert Bolz, der neulich bei uns im Studio war, der sagt, es geht darum, eigentlich Echoräume nur zu finden. Die ganze Flut von offenem, sekundärem, strukturellem, verdeckten, codierten und sonstigem Antisemitismus wäre dann zulässig.

Follow Van Bo on Facebook

Aus dem Nichts ist ein Spielfilm von Fatih Akin aus dem Jahr Die deutsch-französische Koproduktion wurde durch das von der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) verübte Nagelbomben-Attentat in Köln inspiriert.

Jetzt wurde ich via e-mail ausgeladen. Ich wurde mit einer Flut wütender Schreiben attackiert, was mir einfiele, in Israel aufzutreten. Auch Querfront-Linke im Netz tobten. Barcelona will demnächst die Städtepartnerschaft zu Tel Aviv aufkündigen. Die Ökologische Linke hatte anlässlich der Revolutionären 1. Stadtkämmerer Becker CDU , ungewohnt temperamentvoll, hatte sich öffentlich gegen die Tagung gewandt.

Das führt zu einer vergleichsweise kleinen Zahl von erbosten Mails, Posts und Briefen rund sollen es gewesen sein, etwa die Tagesration in Auseinandersetzungen mit der völkischen Querfront , die das Ökohaus aber so erschreckten, dass es den Vertrag kündigte.

Dagegen gingen die Veranstalter vor Gericht und gewannen. Boykott Desinvestitionen Sanktionen hier praktisch nicht existiert.

Das wäre schlimm genug. Eine genauere Analyse zeigt aber: Das Makabre ist, dass sich selbsterklärte Linke an dieser antisemitischen Kampagne beteiligen. Wie das belegt werden kann, woher der BDS kommt, welche politischen Interessen in ihm wirken und mit welcher Strategie er dies nun auch in Deutschland in die Praxis umzusetzen versucht, könnte in einer Protestveranstaltung erörtert werden. Im Übrigen ist es erstaunlich, wer in Frankfurt am Main zu dieser Konferenz noch schweigt: Einige erste Hintergrundinfos zur Konferenz: Auch hier keine kritischen Nachfragen.

Der Adel hat die Bauernkriege gewonnen, blutig. Ich empfehle dazu Friedrich Engels: Der Adel hat den Dörfern das gemeinschaftliche Land geraubt, die Allmende. Er hat sich die Wälder, die einmal allen gehörten, mit Gewalt angeeignet. Nur durch Gewalt hat der Adel, auch in Kriegen und anderen Raubzügen, die Besitztümer an sich gerafft, die er, vor allem auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik, oft heute noch hat.

Gelegentlich kamen auch Pogrome hinzu, oftmals als eiskalt kalkuliertes Projekt der Entschuldung oder als Ventil bei sozialer Unruhe. Auch im satten, wohlhabenden Baden-Württemberg lief das nicht anders. Der kritische, aufgeklärte Citoyen braucht den Adel nicht. Ich hielt es zuerst für eine Meldung des Postillon, für Satire. Zur Beschaffung und Lektüre der heute noch antidemokratischen und republikfeindlichen Satzungen und Statuten der Adelsvereinigung sowie der einzelnen Adelshäuser hat der Einfluss des grünen Ministerpräsidenten vermutlich nicht gereicht.

Womit wir wieder bei den Bauern wären, der nieder- und ausgepressten Landbevölkerung im eigenen Land und in den Landstrichen Europas, in denen auf Befehl des deutschen Adels, geraubt, geplündert, massakriert und erschlagen wurde bis ins In Adelskreisen gibt es einen Witz: Welches Lebewesen ist dem Menschen am nächsten? Tiefer können die Grünen nicht mehr sinken. Wenn in Deutschland Antisemiten nicht mehr Antisemiten genannt werden dürfen und die Meinungsfreiheit unbezahlbar wird.

Meine Anwälte Winfried Seibert und Dr. Martin Pagenkopf Köln legten Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein, welches sich im Juni weigerte, unsere Beschwerde auch nur inhaltlich zu prüfen. Damit ist ein absurder Zustand hergestellt worden, der bedeutet: Ich darf einen Antisemiten zwar einen Antisemiten nennen, muss dafür aber Prozent aller Kosten tragen.

Meine Meinungsfreiheit als Autorin und Journalistin wird unbezahlbar. Ditfurth geht damit in seine letzte Runde. Jürgen Elsässer, Herausgeber des rassistischen, nationalistischen und antisemitischen Compact-Magazins, produziert und reproduziert ein rabiates antisemitisches völkisches Wahnsystem.

Ob er selbst an seine antijüdischen Wahnbilder glaubt, spielt keine Rolle mehr angesichts der rapiden gesellschaftlichen Rechtsentwicklung, die auch er propagandistisch und auch organisatorisch vorantreibt.

In welche menschenfeindlichen Abgründe es ihn schon seit Jahren zieht, zeigen zwei von hunderten Zitaten: Das wäre früher in Deutschland unmöglich gewesen. Kein Volk ist schlechter als das andere.

Anlässlich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts für ein prinzipielles Adoptionsrecht für Homosexuelle schrieb Elsässer: Jahrhundert [mit Jehuda Reinharz], Berlin, Boston: Sie untersuchte 25 Texte Elsässers aus den Jahren Sie vergleicht Elsässer mit Wilhelm Marr, einem einflussreichen Antisemiten des späten Ich fand über diese Spur heraus, dass Elsässer und andere dazu aufriefen, mit sog.

Ich recherchierte über Elsässers antisemitische Aktivitäten der letzten Jahre und seine Vorbereitung — gemeinsam mit Lars Mährholz und Ken Jebsen —, für die sog. Ich begann, über den bevorstehenden Start einer völkisch-antisemitischen Querfront in der Deutschland aufzuklären. Elsässer verlangt eine Unterlassungserklärung. Jürgen Elsässer wird von Michael Hubertus von Sprenger verteidigt, welcher auch den weltbekannten Shoah-Leugner David Irving, die rechtsextreme Organisation Milli Görüs und kürzlich den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan verteidigte.

Die vorsitzende Richterin Petra Grönke-Müller verkündete, dass nur der ein Antisemit genannt werden kann, der sich zugleich positiv auf die Nazi-Zeit bezieht. Sie sagte allen Ernstes: Reich nicht verurteilt und ist nicht losgelöst von zu betrachten vor dem Hintergrund der Geschichte.

Endurteil im Hauptverfahren zugunsten Elsässers. Denn darum geht es ja. Nach reichlichem Zögern stimmten Elsässer und sein Anwalt zu. Damit hätte das Verfahren beendet sein können, aber Sämtliche Kosten des bisherigen Verfahrens gehen zu meinen Lasten. Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht Karlsruhe wegen der Verletzung meiner Grundrechte und grundrechtsgleichen Rechte aus Art.

Beschluss, die Beschwerde nicht zur Befassung anzunehmen. Im Verfahren haben wir umfangreiche Dokumentationen und Stellungnahmen zu inhaltlichen und rechtlichen Fragen erstellt. Dass Elsässer, der Herausgeber von Compact, ein Antisemit ist, habe ich satt begründet. Sind die Persönlichkeitsrechte eines Antisemiten mehr wert als die Meinungsfreiheit einer Autorin und ihr wohl recherchiertes Recht, ihn einen Antisemiten zu nennen?

Darüber muss jetzt der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entscheiden. Zu den Kosten gehören unvollständig: Bitte helft mir, die noch fehlenden 9. Dieser Prozess betrifft alle Menschen, die gegen Antisemitismus und Rassismus kämpfen. Spenden entweder via PayPal: DE40 00 BIC: Weiterführende Texte Pressemitteilung zur Verfassungsbeschwerde Mahnwachen für den Frieden: Some informations in english Warum wir uns vom Kapitalismus befreien müssen plus 1 Gratisbuch, wahlweise: A Worum es geht B Rudi und Ulrike.

Roman plus 1 Gratisbuch, wahlweise: Esoterik, Öko- Faschismus und Biozentrismus plus 1 Gratisbuch, wahlweise: Es gibt dort gute Satiriker, aber die lassen sich nicht klonen. Aber es gibt aber auch solche Menschen, die in Zeiten der gesellschaftlichen Rechtsentwicklung die lebensnotwendige Abgrenzung nach rechts aufweichen. Dort hat sich am Das kann er gern machen, aber offensichtlich hatte ihn der falsche Ehrgeiz gepackt, mehr als die drei Stimmen seiner Fraktion zu bekommen, um jeden Preis.

Juli erfahren wir jetzt etwas im Wortlaut, was ich damals im Plenarsaal kaum glauben wollte und was nur wenige hörten. Der AfD-Vorsitzende Rahn sagt: Heute bitte ich Sie im Gegenzug dafür um Ihre Unterstützung. Damit hat er uns überzeugt, unsere Stimmen bekommt er.

Seine Fraktion hat nur 3 Mitglieder. Wir werden nie herausfinden, was das Ergebnis des Gesprächs hätte sein können, denn der Vorsitzende Nico Wehnemann kniff. Wehnemanns neuer Fraktionskollege Thomas Schmitt hatte am Darin heisst es u.

Die Erinnerung an diese Opfer des Ersten Weltkriegs als Bestandteil unserer historisch-kulturellen Identität muss auch in Deutschland wachgehalten werden". Von nannte sie sich "Freie Wähler". Die Frankfurter Rundschau schrieb: Aber heute würde er den Aufruf nicht mehr unterschreiben.

Wo es beim Stürmer heisst: Juni zu einer läppischen Erklärung herab: Man habe "ein bisschen JuSos ärgern" wollen. Recht hat er wahrscheinlich. Die zuvor so munter gefährlichen Unsinn plappernde Gruppe tauchte ab. Die Mutterpartei antwortet, dass sie nicht antwortet. Dix beklagt, dass ihm mit drei Stunden zu wenig Zeit [!

Er habe diese zum ersten Mal gesehen, als sie schon im Umlauf waren. Da die Hochschulgruppe eine unabhängige Organisation sei, wolle er das Thema nicht weiter kommentieren.

Indem man diese Stereotype reproduziert, hält man sie am Leben. Das ganze geschieht mit einem Augenzwinkern, was es schwieriger macht, gegen solche Stereotype vorzugehen, als wenn sie offen propagiert werden, weshalb diese Art der Wahlwerbung besonders perfide ist — auch so ein Wort, was gerne im Zusammenhang mit Juden Verwendung findet.

In unseren Köpfen sind solche Assoziationen durch jahrhundertelange Überlieferung nach wie vor vorhanden. Wenn solche Plakate aufgehängt werden, werden auch die alten Bilder wieder aufgefrischt. Es mag Menschen geben, die das lustig finden, wie es auch Menschen gibt, die es lustig finden, Asylbewerberunterkünfte anzuzünden. Ich bin froh, diesen Humor nicht zu teilen. Monatelang hatte das kein Landesvorstand und kein benachbarter Kreisvorstand bemerkt.

Oder alle operieren nach dem Motto: In Schweden sei "seit Beginn der Masseneinwanderung inzwischen die Vergewaltigungsrate um Prozent gestiegen". Zuerst behauptete der Landesverband, er kenne den Darmstädter Ortsverband nicht. Warum aber wurden sie in Mainz und werden sie in Frankfurt nicht angewandt? Und wie sieht es anderswo aus? Politische Satire sollte, sofern sie Qualität haben will, die herrschenden Verhältnisse, ihre Strukturen und ihr Personal angreifen, zerlegen, verspotten.

Was in Deutschland als politische Satire verstanden wird, besteht aber allzu oft nur aus der Diskriminierung von Minderheiten und Diskriminierten. Das ist billiger und das Risiko für die Karriere des Satirikers und der Satirikerin geringer. Jutta Ditfurth — Autorin-Rundbrief v. Rund Menschen versammelten sich am 3. Die Resonanz war überaus positiv, so dass wir diese DVD hergestellt haben. Ab 5 Exemplaren Mengenrabatt. Rede von Jutta Ditfurth: Flüchtlingsdebatte im Stadtparlament am Wer hat warum die Audio-Übertragung meiner Parlamentsrede verhindert?

Es gab zuvor Stress im Frankfurter Stadtparlament am Ich sollte meine Rede zuerst nicht halten dürfen. Ich habe protestiert und einen GO-Antrag gestellt. Daraufhin hektische Beratungen im Präsidium des Parlaments. Dann durfte ich doch noch reden. Die rechtlichen Grundlagen - sowohl für das Nicht-Reden-Dürfen wie auch für das Reden-Dürfen -, wurden mir nicht mitgeteilt.

Aber die Story geht weiter: Von Menschen aus Frankfurt und anderen Städten höre ich jetzt, dass die Audiostream-Übertragung der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung am Exakt hier bricht die Live-Übertragung ab!

Dass ich gegen das Diskussionsverbot protestierte, einen GO-Antrag begründete, wurde nicht mehr übertragen. Mein Antrag zu Durchsetzung meines Rederechts schien das Präsidium zu verwirren, so dass es sich hastig beriet.

Auch das hat niemand mehr per Audiostream mitbekommen. Es wurde mir dann erlaubt! Einen Grund erfuhr ich nicht. Dass aber die Rede genauso wenig übertragen wurde, wie die kurze Auseinandersetzung, die ihr vorausgegangen war, erfuhr ich erst jetzt. Man hielt freundliche Reden. Der schwarz-grüne Hofkapellmeisters Johnny Klinke sagte: Welcome Frankfurt berichtet, was eingeladene Flüchtlinge dachten: Eigentlich eine gute Idee.

Aber viele Flüchtlinge waren enttäuscht von der Veranstaltung: Ein hr-Reporter fragte einen Mann aus Afghanistan, ob er sich durch dieses Fest willkommen fühlt. Die jungen Flüchtlinge aus Afghanistan sollten sich nicht allzu willkommen fühlen. Sie hätten ja glauben können, was Klinke sagte: Die politisch Verantwortlichen sollte vielleicht, bevor sie ein rauschendes Fest machen, alles tun, damit die Flüchtlingen hier wirklich glückliche neue Deutsche werden können.

Denn die Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche und erwachsene Flüchtlinge jetzt machen, werden das gesellschaftliche Klima Deutschlands in den kommenden Jahren und Jahrzehnten beeinflussen.

In den nächsten Monaten wird sich die Situation in Frankfurt am Main zuspitzen, weil mindestens 4 bis 6 verschiedene völkische, rassistische, Halb- und Ganz-Nazi-Parteien und -Listen den rassistischen und antisemitischen Hass in der Stadt schüren werden, um sich, auch in harter Konkurrenz untereinander, in Stellung zu bringen für die Kommunalwahl.

Das wird gefährlich für das Leben, die Unversehrtheit und für das Glück der Geflüchteten! Die Zeit der Schönwetterreden, -- die dann noch nicht mal für die Betroffenen übersetzt werden --, ist vorbei! Es geht um eine aufrechte antirassistische Haltung und eine ebensolche Praxis. Danke denen, die aufmerksam waren. Dabei habe ich den Antisemitismus des rechtspopulistischen Publizisten Jürgen Elsässer ausführlich belegt.

Aber die freie Rede darf in einer die Öffentlichkeit wesentlich berührenden Frage im geistigen Meinungskampf immer auch scharf oder überspitzt sein Bundesverfassungsgericht. Vor allem wenn es darum geht, in einer politischen Auseinandersetzung über die Hetzmethoden moderner Antisemiten, die wissen was sie tun, und über die Verwendung raffiniert eingesetzten Verbal-Antisemitismen aufzuklären.

Martin Pagenkopf Verfassungsrechtler, Bundesrichter a. November Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. Mit der Verfassungsbeschwerde beantragen wir, beide Urteile aufzuheben: Leider treffen meine Analysen und Prognosen zu: Damals begann ich über ihren historischen Hintergrund, ihre Pläne sowie ihre Organisatoren und Ideologen aufzuklären, darunter die Antisemiten Jürgen Elsässer, Ken Jebsen und Lars Mährholz, die eng zusammenarbeiteten.

Mein Anwalt legte Berufung beim Oberlandesgericht München ein. Das OLG wies die Berufung am Die unhaltbare gerichtliche Definition des Antisemitismus Das Landgericht fegte alle unsere Argumente und Belege vom Tisch, stellte sich auf die Seite des Klägers und sagte in der einzigen mündlichen Verhandlung wörtlich: Juden unter der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft geführt haben, und die Menschen alleine auf Grund ihrer Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft angreifen und für die Übel der Welt verantwortlich machen.

Ein Teil seiner Argumente blieb in den Hinweisbeschuss v. Das Gericht wischte alle meine Argumente und Belege — auch das hervorragende und materialreiche Gutachten von Prof. Monika Schwarz-Friesel —, vom Tisch. Mit seiner Klage gegen mich hat Elsässer sich in seinen Kreisen bekannt gemacht und die Auflage seiner Zeitschrift Compact von Die Einschränkung meiner Meinungsfreiheit Ich bin in meiner verfassungsrechtlich garantierten Meinungsfreiheit nach Art.

Mein Anwalt Winfried Seibert sagt: Das OLG hätte daher detailliert herausarbeiten müssen, worin die angebliche besondere Schwere des Eingriffs in Elsässers Persönlichkeitsrecht liege. Das aber habe das Gericht versäumt.

Das OLG hat aber nicht nur eine mündliche Verhandlung gänzlich verweigert, sondern auch die Berufung vor dem Bundesgerichtshof untersagt. Deshalb ist es meine einzige Möglichkeit, Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht einzulegen. Ich hoffe, dass — wie von meinen Anwälten beantragt —, beide Urteile, das des LG und das des OLG, voll überprüft und aufgehoben werden.

Das Gutachten von Prof. Schwarz-Friesel theoretisch-definitorische und historische Ausführungen und kommt auf Basis ihrer Analyse von Elsässers Aussagen am Ende zu folgender Schlussfolgerung: Aber das Warten könnte lang werden: So lange bleibt meine Meinung in der politischen Auseinandersetzung um den modernen Antisemitismus und völkische Bewegungen eingeschränkt. Jetzt bitte ich noch einmal herzlich um Spenden für die Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht.

Bitte entweder auf dieses Konto: Das Urteil des Landgerichts München I vom Ausgewählte Medienberichte als Einstieg ins Thema: Ein kurzer Beitrag über Elsässer heute: Eine Langzeitbeobachtung der sog. Presseberichte zur Verfassungsbeschwerde wird fortlaufend ergänzt 1.

Antisemitismus-Prozess vor dem Bundesverfassungsgericht Elsässer gegen Ditfurth: Um es höflich zu formulieren: Die Aussichten sind gut. Jetzt bitte ich Euch herzlich um Spenden für diese letzte Runde vor dem Bundesverfassungsgericht. Halt die Klappe bis Du denken kannst, Sigmar Gabriel! Da hatte der rassistische Mob schon zwei Tage lang gewütet.

Waren ja nur Linke. August Der Plan: Die Veranstaltung am 3. Der Film Min. Bei amazon gebraucht nur noch 3 Exemplare — ab 66 Euro. Bei mir nur 21,99 Euro. Darf man in Deutschland einen Antisemiten einen Antisemiten nennen?

Was Elsässer ist IV. Ein Sekunden-Interview gegen die neuen Völkischen I. Statt der erwarteten Instanz vor dem Oberlandesgericht München OLG verlieren, damit ich ihn ungekürzt als das bezeichnen kann, was er auch noch ist: Dieser Prozess ist nicht meine Privatsache, sondern wie kluge Menschen kommentierten: Man muss gerade in Deutschland einen Antisemiten einen Antisemiten nennen dürfen. Der Prozess wird mich in der II.

Die ersten Rechnungen sind bereits eingetroffen und ich kann sie nicht bezahlen. Meine materielle Lage wird, aus mir nicht ganz verständlichen Gründen, gern überschätzt.

Deshalb bitte ich so herzlich wie dringend um Spenden entweder via PayPal: Informationen Stand des Prozesses: Es gibt noch keinen Termin für die Hauptverhandlung in der II. Vermutlich wird sie nicht vor Juni spätestens aber im Dezember stattfinden. Vier Wochen vorher wissen wir es. Zur Zeit fliegen die juristischen Schriftsätze hin und her. Danach folgen Überraschungen für die Gegenseite , die ich noch nicht verrate.

Am Ende hängt alles vom Gericht ab. Erklärung zum Prozess Elsässer gegen Ditfurth und den Hintergründen: Das Urteil der I. Eine Synopsis meines Buchs, mit dem alles anfing: Was Elsässer ist Er war einmal ein Linksradikaler.

Elsässer ist ein völkischer Lobbyist mittelständischen deutschen Kapitals. Elsässer trat immer wieder gemeinsam mit Antisemiten auf. Elsässer bietet Antisemiten in seinen Medien ein Forum. Elsässer gehört einem völkischen, rassistischen, homophoben und antifeministischen Netzwerk an. Elsässer will eine deutsche Volksfront mit "eurasischer Option", welche die "anglo-amerikanische Finanzaristokratie aus Europa" verdrängt und sich in einem "eurasischen Bündnis" an die Seite der gegenwärtigen russischen Regierung stellt.

Elsässer ist ein Rassist. Elsässer ist ein Schwulenfeind. Elsässer ist ein Nationalist. Elsässer ist ein Sexist. Elsässer ist ein [derzeiten verboten]. Elsässer vertritt eine moderne Variante der klassischen Wahnvorstellung vom bösen, fremden "Anderen". Sie erklärt warum der Protest gegen diese menschenfeindliche Bewegung wichtig ist. Mai in Berlin lesen will [Typoscript]: Can we still call an anti-Semite an anti-Semite in Germany?

The former vocational school teacher and journalist Juergen Elsaesser is supporting them, using his magazine Compact , his new youtube channel Compact TV , his publishing houses Compact and Kai Homilius-Verlag , books, blogs, and Facebook pages.

He organizes expensive conferences that include right-wing ideologists from Russia and Europe. In the s and '90s, Elsaesser was a communist and radical left-winger, but today he is active in the right-wing populist movements in western and eastern Europe. Indeed, he belongs to the particular faction that works closely together with anti-Semitic, nationalist, "eurasian" Russian ideologists such as that of Aleksandr Dugin , and politicians surrounding President Putin, as well as with Russian state television such as Russia Today Deutsch.

I have been studying and writing about the history of anti-Semitism for many years, especially about modern, disguised anti-Semitism and the new "völkisch" movements. I named the central organizations and ideologists, and called Mr Elsaesser a "…" currently censored.

Elsaesser's defense attorney is Michael Hubertus von Sprenger, the former attorney of the well-known British Holocaust denier David Irving. I lost the case in the first instance at the Munich I Regional Court on December 10, , because the Bavarian court redefined anti-Semitism: Now, you are only an anti-Semite if you positively ally yourself with the Nazi regime of to With this definition, Germany would be freed of most of its anti-Semites at a single stroke.

This would still be a punishable offense. Now my freedom of speech has been curtailed, even though I produced ample evidence for my opinion. I am asking for help: I would be delighted to receive comments on the verdict and the case, and, with your permission, would gladly use them in whole or in part for public relations work related to the second instance.

For the first instance, I incurred costs of about EUR 25,, but at the time of writing only a fraction of this has been covered by donations. The costs of the appeal are still to come. This is why I am asking urgently for donations: The ostensible cause was the conflict in Ukraine.

Their central propositions were riddled with anti-Semitic stereotypes. Montagsquerfront ["Monday Third Position"] is carried on various streams of anti-Semitic, nationalist-"völkisch", conspiracy theorist, right-wing-esoteric, homophobic, and anti-feminist ideology. After the ten-month conflict, we now know: In terms of this political conflict, I called the newly right-wing Juergen Elsaesser a "…" [currently censored].

Now I am threatened with a EUR , fine or six months imprisonment. My speech is no longer free. If you ask modern anti-Semites if they hate Jews, they will normally answer "no".

Elsaesser is well aware that terms such as "international" or "Anglo-American financial oligarchy", "Zionists" or "American east coast" are used by today's anti-Semites as synonyms or codes for "the Jews": In , he reported on the members' magazine of IG Metall , which opened with "the bloodsuckers" as its main theme. The front page image shows "an insect wearing a Stars-and-Stripes top hat and a long trunk approaching".

For years, the structurally anti-Semitic, artificial distinction between the "evil, money grubbing, unproductive, Anglo-American, Jewish financial capital" and the supposedly "good, creative, productive, German industrial capital" has been a part of Elsaesser's repertoire. Putting the majority of the blame for the crisis in Capitalism on "Anglo-American international financial capital" is a classic anti-Semitic paradigm, an archetype of anti-Semitic ideology since the 19th century. And why should it be anti-Semitic to say how this tiny little slice of the money-aristocracy abuses the Federal Reserve in order to plunge the entire world into chaos?

Four of those named may have Jewish ancestors, and he used two of the names simply as decoration: Reading Elsaessers speeches and writings of the last six years throws up a delusional ideological system that doesn't just make most Jews out to be "Zionists", but also, only thinly disguised, equates Israel with the Nazi regime, thus relativizing the Holocaust.

At the Germany-wide peace demonstration organized by the Montagsquerfront on July 7, in Berlin, he said: My name is Juergen Elsaesser and my target audience will continue to be "das Volk" […] Those who are not allowed to talk about Zionism must also be silent about fascism.

Our popular initiative is effecting a break with Political Correctness, and we are organizing resistance against international financial capital and its warmongers in Washington, London and Jerusalem. However, those whose interests he is really representing is revealed for example in a speech given in Switzerland in July According to Elsaesser, "German heavy industry" was indeed somehow bound up with the Nazi regime, having "supplied the weapons for the Second World War", in order to conquer "some sort of […] raw materials in the East" [!

In order to maintain this muddled view, Elsaesser had to fail to mention that Germany is the third largest exporter of arms in the world. Elsaesser also has no problem with the social, ecological, economic and military consequences of his much-praised "very good [German] business relations […] with Russia and China" and "good business relations" with the Arabic states and Iran.

He is completely on side with the business interests of his associates. According to Elsaesser, "the Russians", "the Chinese", and "the Persians" pay with "real money", in contrast to "the Americans". Elsaesser, who loves to style himself as a radical "Critic of the System", is, on closer inspection, merely a populist lobbyist for middle-class German capital.

Elsaesser appeared again and again with anti-Semites at demonstrations. Ken Jebsen is a pseudonym, his real name is Moustafa Kashefi. Both supported the Mahnwachen and gave interviews to each other. Jebsen, alias Ken FM, is well known for a flood of anti-Semitic statements.

For example, he wrote: Why is the following anti-Semitic? National Zionists have occupied Israel just like the Nazis occupied Germany in ' It's not just this statement that seeks to relativize the Holocaust. In a letter to a radio listener before RBB fired him, Jebsen wrote: I know who invented the holocaust as a PR stunt.

Jebsen loves to compare Israel with the Nazi regime. A further Elsaesser collaborator for many months was Lars Mährholz, one of the founders of the so-called Mahnwachen. In an interview with Voice of Russia on April 7, he said: What is the reason behind all the wars in the history of the last years? And what is the cause of all of them?

And if you just look closer and separate out the parts a bit, you can see that in the end, the American Federal Reserve, the American central bank, which is a private bank, that they have been pulling all the strings on this planet for more than a hundred years.

According to that view, it was not Nazi Germany that murdered 6 million Jewish people and caused the Second World War, it was an [apparently private, apparently Jewish] US-American bank.

This is the infamous encoding of the anti-Semitic myth of the Jewish global conspiracy: The Jews are themselves the murderers of the Jews — and as well as this, they are to blame for the Second World War and indeed "all" of the other evils of the last years.

As Jebsen and Mährholz were criticized for their anti-Semitic statements, Elsaesser publicly guaranteed them both his "emphatic solidarity". Elsaesser was one of the ideologues and leaders of the Mahnwachen. One — often incorrectly quoted — study from the Technical University of Berlin reveals: Elsaesser accepted invitations from Holocaust deniers.

For example, at a conference in Moscow he listened to the talk of the Holocaust denier Israel Shamir, who believes that the Protocols of the Elders of Zion is real and he has several ties to the European neo-Nazi scene.

Other conference participants represented the "Eurasianism Movement" of the Greater-Russia nationalist, Aleksandr Dugin see below. In his own speech, Elsaesser called for: A mutual platform for resistance from the Christian and Islamic worlds, because the Anglo-Americans [sic] want to set Christians and Muslims against each other […] a mutual resistance front in Europe […] to replace the European Union with a confederation of sovereign nation states reaching from Bordeaux to Vladivostok.

That is, a Eurasian Union. Elsaesser welcomed the re-election of the Iranian president Ahmadinejad and was proudly photographed both in the audience of and shaking hands with the Holocaust denier. He only had derision for the tortured Iranian opposition. The Swiss newspaper Tagesanzeiger wrote the following about Sasek's presentation Switzerland: For Sasek, America is the devil and is wreaking orchestrated havoc, as is written in the Protocols of the Elders of Zion.

The mysterious text from the beginning of the last century is supposed to contain the concept of how Jewish politicians and bankers are secretly striving to create a world government. Sasek had famously already invited Holocaust deniers to his conferences before this.

Elsaesser works with anti-Semites and offers them a forum in his media. In , he associated with the Kai Homilius Verlag from which several authors had distanced themselves, because just one year previously it had placed an advertisement in the New Right weekly newspaper Junge Freiheit JF "Young Freedom" and published several books by the JF author Jan von Flocken.

From , Kai Homilius also distributed Compact films, partly in cooperation with the conspiracy theorist and right-wing-esoteric orientated online film company secret. Connections lead from him to right-wing extremist projects in other European countries.

For a short time, the boss of secret. In Helsing's inflammatory writing, we again find some of the same anti-Semitic stereotypes that, in , turned up in the New-Right peace movement. In , Elsaesser worked with the right-wing extremist Kopp publishing house. Since in his magazine Compact , Elsaesser has published anti-Semitic, right-wing-populist, and conspiracy theorist positions. He is the publisher of the Islamic Newspaper for which Elsaesser has also already written. Rieger had to resign as it came out that he said the following in or at a meeting of Islamist Turks in Cologne: Just like the Turks, we Germans too have historically often fought on the side of good, although I have to admit that my forebears were not completely thorough with our common enemy.

But the young Germans of today have no goals anymore. Under pressure, he later tried to apologize. Elsaesser worked with the famous Nazi, Karl-Heinz Hoffmann, who spent years in jail. Members of the Wargame Group are responsible for the murder of Jewish Germans and for the Oktoberfest terror attack in Munich in , among other crimes. The terror attack was the worst in Germany since , with 13 people killed and injured, 68 of them seriously.

Elsaesser has produced a Compact movie in which he moderates a discussion between the Nazi Hoffmann and the Swiss conspiracy theorist Daniele Ganser.

Here, Elsaesser gives Hoffmann the chance to make excuses for his acts March Elsaesser belongs to a "völkisch", anti-Semitic, racist, homophobic, and anti-feminist network. In , he founded the "Volks"-Initiative against Finance Capital , a populist affiliation against "Anglo-American finance capital".

It is a great step forwards that the hooligans don't just mainly bash each other's heads, but instead want to do something for their country together. Elsaesser wants a German People's Front with a "Eurasian Option" that will oust the "Anglo-American finance aristocracy from Europe" and create a "Eurasian Alliance" at the side of the present Russian government.

When "Jewish-American capital" is driven out of Europe and the German national community is once again "pure", then the common axis of right-wing extremists and Greater-Russia nationalists, whose company Elsaesser has sought for years Democracy holds sway here, freedom of speech reigns, here you can say that which is necessary. Opposition Russian leftists, democrats and journalists surely see things differently.

Almost as a thank-you for the flattery, Elsaesser was invited to Moscow to the above-mentioned conference, proudly announcing on his blog that he would argue for "the opening of a Eurasian perspective, in the form of a Paris-Berlin-Moscow axis.

In the nineties, Dugin was notorious for his affirmative positions on the Waffen-SS, for ambivalent statements on German National Bolshevism, the 'Third Reich', and fascism in general. Once, Dugin praised the original architect of the Holocaust and second in command to Himmler Reinhard Heydrich as a 'convinced Eurasianist'. In November , Elsaesser and his magazine Compact organized a conference on homophobia in Leipzig, to which, alongside other right-wing populist speakers, the Russian Duma representatives Olga Batalina and Jelena Misulina were invited.

They are among the architects of the notorious law 'against homosexual propaganda'. She is a dogmatic Catholic, who in in France mobilized a million-person protest against homosexual marriage. On this day, Muslims around the world demonstrate for the destruction of Israel and the 'liberation of Jerusalem'. A co-organizer in Berlin for the last seven years is Juergen Grassmann, who "[belongs] to the same scene as the journalist and conspiracy theorist Juergen Elsaesser.

In the last few months, Grassmann took part in the so-called "Monday demonstrations" in Berlin where Elsaesser regularly appears. As every modern … [censored], Juergen Elsaesser is anti-American, which has absolutely nothing to do with necessary left-wing criticism of the politics of the US government or the military-industrial complex in the USA.

For example, in a presentation in Switzerland, Elsaesser said: Elsaesser is a racist , condemning not only the Roma. At a soccer game in the German team defeated the Swedish team he stirred up hatred: How can you be 4: That would have been impossible in Germany in former times. Perhaps that happens in Africa, where you can have a kick around just for the joy of it.

No people ['Volk'] is worse than any other. After the decision of the German Constitutional Court in favor of a basic right for homosexuals to adopt, Juergen Elsaesser went ballistic: Not only will the "institution of marriage … be destroyed" and with it "the foundation for the reproduction of the 'Volk'".

He also feared a "different way of life", which would threaten "human co-existence". This has nothing to do with "extra-terrestrials".

The "motor" of the attack is "a tiny, global finance oligarchy, who want to use new reproduction and genetic technologies to erect their thousand-year Reich. This is nothing more than a modern variation on the classic anti-Semitic theme of warning against evil, foreign "Others".

This is just a short extract from a longer dossier that I would like to make public one day. For reasons of cost translation I have left the footnotes and sources out here. According to this logic, it would be forbidden to call someone anti-Semitic when they use anti-Semitic insults against other people, discriminate against them or pursue them with hate.

A person would only be considered anti-Semitic if they affirmatively identified themselves with the years to , with Nazi fascism, and Auschwitz. Jewish people could in future readily be accused of making a "global conspiracy".

Anti-Semitic rubbish like the Protocols of the Elders of Zion could be found in school libraries. In its verdict of July 28, , the German Constitutional Court, contrary to the Munich I Regional Court, clearly defended freedom of speech against permanent restriction [in another case] through putting too much weight on slander: The German Constitutional Court has defined the term "slander" narrowly as understood in law, due to its limiting effect on freedom of speech.

It follows that an exaggerated or offensive criticism does not make a statement a slander, taken as it stands. Rather, the focus in the statement must not be the conflict in question, but the actual defamation of the person. Beyond this, the statement must also consist of polemical and exaggerated criticism aimed at personal degradation.

An essential feature of slander is to force the actual case in point completely into the background through personal insult. Only then in the sense of a legal presumption is it possible in exceptional circumstances to dispense with weighing up the balance of rights, taking into consideration all the circumstances of the individual case.

For this reason, slander will only be possible in questions of fundamental public interest in exceptional cases, and moreover, these will mostly remain confined to a so-called private feud.

The conflict over the new anti-Semitic, racist, and nationalist movements, over AfD, Mahnwachen, Querfronten, Hogesa and Pediga, are — who can deny it?

However, the judge in Munich clearly took Elsaesser's side. One of the court's arguments was that, especially in Germany given "German history", the accusation of anti-Semitism could be damaging to business. Indeed, I have a right to freedom of speech, but there are restrictions when Elsaesser's professional business interests could be damaged.

This is what he claimed. What's really happening is that Elsaesser is using the legal conflict to make himself known to right-wing extremists around the world. In contrast to the caring assumption of the court, Elsaesser proudly announced that, for example, the circulation of his magazine Compact rose from 30, beginning of to 42, September during the conflict over the Montagsquerfront , and that his recent C ompact conference was a financial success, drawing more than participants each paying between EUR 69 and EUR for one day.

But freedom of expression must not be incarcerated by business interests. It must be possible to call a … [censored] a … [censored]. Darf man in Deutschland Antisemiten noch Antisemiten nennen?

In Deutschland gibt es seit Oktober neue antisemitische, rassistische und rechtsextreme Aufmärsche sie nennen sich "Hogesa", "Pegida" usw. Er organisiert teure Konferenzen mit rechten Ideologen aus Russland und Europa.

Elsässer war in den ern und ern Kommunist und radikaler Linker, heute gehört er zum rechtspopulistischen Netzwerk in West- und Osteuropa und zwar zu derjenigen Fraktion, die eng mit antisemitischen, nationalistischen russischen "eurasischen" Ideologen z. Aleksandr Dugin und Politikern um Präsident Putin sowie mit dem staatlichen russischen Staatsfernsehen z. Russia Today Deutsch zusammenarbeitet. Um die neuen antisemitischen Bewegungen zu analysieren wurde ich am Ich benannte die zentralen Organisatoren und Ideologen und nannte Elsässer einen "…" derzeit verboten.

Er klagte gegen mich. Ich verlor in der I. Instanz vor dem Landgericht München I am Dezember , denn das bayerische Gericht definierte den Antisemitismus neu: Nur der sei ein Antisemit, der sich positiv auf das Nazi-Regime von — beziehe. Meine Meinungsfreiheit ist jetzt eingeschränkt, obwohl ich meine Meinung ausführlich belegt habe.

Mir drohen im Fall der Wiederholung Ich bitte um Hilfe: Ich würde mich über Kommentare zum Urteil und zur Sache freuen und sie, mit Ihrer Erlaubnis, gern ganz oder auszugsweise für die Öffentlichkeitsarbeit in der zweiten Instanz verwenden. Instanz sind Kosten von ca. Dazu kommen die Kosten für die Berufung. Deshalb bitte ich herzlich um Spenden: Der Anlass war der Konflikt um die Ukraine. Ihre zentralen Aussagen steckten voller antisemitischer Stereotype.

Getragen wurde diese Montagsquerfront von verschiedenen antisemitischen, völkisch-nationalen, verschwörungstheoretischen, rechtsesoterischen, homophoben und antifeministischen Strömungen. Nach der zehnmonatigen Auseinandersetzung wissen wir: Es ist eine neue völkische Bewegung in Deutschland entstanden, die weit in die berüchtigte "Mitte der Gesellschaft" reicht. Im Rahmen dieser politischen Auseinandersetzung habe ich den neurechten Jürgen Elsässer einen "…" [derzeit verboten] genannt.

Es drohen mir derzeit Meine Meinung ist nicht mehr frei. Fragt man einen modernen Antisemiten, ob er Juden hasst, sagt er meist "nein". Seit Jahren gehört die strukturell antisemitische, künstliche Trennung des "bösen, raffenden, unproduktiven, anglo-amerikanischen, jüdischen Finanzkapital" vom vermeintlich "guten, schaffenden, produktiven, deutschen Industriekapital" zu Elsässers Repertoire.

Die kapitalistische Krise vorwiegend dem "angloamerikanischen internationalen Finanzkapital" in die Schuhe zu schieben ist ein klassisches, antisemitisches Muster, ein Urbild antisemitischer Ideologie seit dem In seiner Rede auf der so genannten "Friedensdemo" der "Mahnwachen" am April in Berlin übernahm Elsässer das törichte Occupy-Klischee von den 1: Und wem "internationale Finanzoligarchie" zu "abstrakt" sei, dem nannte er Namen: Und warum soll es Antisemitismus sein, wenn man darüber spricht, wie diese winzig kleine Schicht von Geldaristokraten die Federal Reserve benutzen, um die ganze Welt ins Chaos zu stürzen"?

Vier der Genannten haben möglicherweise jüdische Vorfahren, zwei Namen dienten ihm lediglich als Dekoration, es "fehlen" Legionen von christlichen Ausbeutern. Das bei modernen Antisemiten beliebte Bild 1: Auf der bundesweiten Friedensdemonstration der Montagsquerfront am Wessen Interessen er aber tatsächlich vertritt, verriet er beispielsweise in einer Rede in der Schweiz im Juli Das 'anglo-amerikanische Finanzkapital' betreibe "im wesentlichen Hütchenspiele", während "vernünftige und sozial eingestellte" deutsche "Unternehmer" "wirkliche Werte" herstellten.

Die "deutsche Schwerindustrie" sei zwar irgendwie mit dem NS-Regime verbündet gewesen und habe "die Waffen für den Zweiten Weltkrieg geliefert", um "im Osten […] irgendwelche Rohstoffe" [! Für diese wirre Vorstellung musste Elsässer verschweigen, dass Deutschland auf Platz 3 der Rüstungsexporteure der Welt steht. Auch an den sozialen, ökologischen, ökonomischen und militärischen Folgen der von ihm gelobten "sehr guten [deutschen] Geschäfte […] mit Russland und China" und "guten Geschäfte" mit den arabischen Staaten und dem Iran hat Elsässer nichts auszusetzen.

Er steht ganz auf Seiten der Geschäftsinteressen seiner Bündnispartner. Elsässer, der sich gern als radikalen "Systemkritiker" inszeniert, ist bei näherer Betrachtung lediglich ein völkischer Lobbyist mittelständischen deutschen Kapitals.

Elsässer trat immer wieder mit Antisemiten auf Kundgebungen auf. Beide unterstützten die "Mahnwachen" und interviewten sich gegenseitig.

Nationalzionisten haben Israel okkupiert wie Nazis 33 Deutschland okkupiert haben. Nicht nur diese Aussage relativiert die Shoah. Der sagte in einem Interview mit Voice of Russia am 7.

Und was ist die Ursache von allem? Und wenn man das halt alles 'n bisschen auseinander klabüsert und guckt genau hin, dann erkennt man im Endeffekt, dass die amerikanische Federal Reserve, die amerikanische Notenbank, das ist eine Privatbank, dass sie seit über hundert Jahren die Fäden auf diesem Planeten zieht. Nicht Nazi-Deutschland hat demzufolge 6 Millionen jüdische Menschen ermordet und ist schuld am Zweiten Weltkrieg, sondern eine [angeblich private, angeblich jüdische] US-amerikanische Bank.

Es ist die infame Verschlüsselung des antisemitischen Mythos' von der jüdischen Weltverschwörung: Elsässer war einer der Ideologen und Anführer der "Mahnwachen".

Er lauschte beispielsweise auf einer Konferenz in Moskau dem Vortrag des Holocaust-Leugners Israel Shamir, der die "Protokolle der Weisen von Zion" für echt hielt und der vielfältige Verbindungen zur europäischen Neo-Naziszene besitzt.

Elsässer plädierte in seiner eigenen Rede für. Eine Eurasische Union also. Für die gefolterten Oppositionellen im Iran hatte er nur Hohn übrig. Das geheime Papier von Anfang des letzten Jahrhunderts enthält angeblich das Konzept, wie jüdische Politiker und Banker heimlich eine Weltregierung anstrebten.

Elsässer arbeitet mit Antisemiten zusammen und bietet ihnen in seinen Medien ein Forum. In Helsings Hetzschriften finden wir einige jener antisemitischen Stereotype wieder wie sie in der neurechten Friedensbewegung wieder auftauchten.

In seiner Zeitschrift Compact veröffentlicht Elsässer seit antisemitische, rechtspopulistische und verschwörungstheoretische Positionen. Er ist Herausgeber der Islamischen Zeitung für die Elsässer auch schon geschrieben hat.

Rieger war bis stellvertretender Vorsitzender des Islamrates, Gesprächspartner der deutschen Bundesregierung auf der Islamkonferenz. Rieger musste zurücktreten, als herauskam, was er oder auf einer Versammlung islamistischer Türken in Köln gesagt hatte: Aber heute haben die jungen Deutschen kein Ziel mehr". Unter Druck hat er später versucht, sich zu entschuldigen. Elsässer arbeitete mit dem bekannten, jahrelang inhaftierten Nazi Karl-Heinz Hoffmann zusammen.

Hoffmann war Chef der Wehrsportgruppe Hoffmann, die vom Bundesinnenminister verboten wurde. Mitglieder der WSG sind u. Das Attentat war das schwerste in Deutschland seit , es wurden 13 Menschen getötet und verletzt, 68 davon schwer.

Elsässer hat einen Compact-Film produziert, in dem er ein Gespräch zwischen dem Nazi Hoffmann und dem schweizerischen Verschwörungstheoretiker Daniele Ganser moderiert.

Kaufen kann man diese nicht, da der Prozess des Selbstbauens entscheidend ist. Den Bauplan gibt's gratis. Made from one wooden board: Timeless and high quality design for everybody. These furnitures are not for sale. The Do It Yourself process is what counts. Construction plan is for free here. Click on the youtube link to see complete lyrics.

Wer nicht viel Geld hat, tendiert dazu, sich mit Dingen zu umgeben, die Wohlstand und einen gewissen Luxus demonstrieren. Sessel sind letztendlich auch ein Statussymbol.

Der 24 Euro Sessel wendet sich von all dem ab und plädiert für eine bescheidene Lebensqualität ohne Schnickschnack, aber dafür mit zeitloser Eleganz, Materialien mit ehrlicher und hoher Qualität und Flexibilität. Bretter, die die Welt bedeuten. Aus diesem einzigen Stück Holz besteht der 24 Euro Sessel. Bei Holz Possling ein 18 mm starkes Kieferbrett aussuchen. Unbedingt eine Leimholzplatte nehmen, weil die sich nicht so verzieht. Kiefer gehört zu den unbedenklichen Holzarten Europas.

Teak und andere Tropenhölzer! Einen ganzen Sessel in die Tasche gesteckt. Das Brett im Baumarkt zurecht schneiden lassen. Es entstehen keine zusätzlichen CO2 Emissionen. Die Schnittliste könnt ihr kostenlos bei mir anfordern. Für die Bearbeitung braucht Ihr eine vollwertige Werkstatt! Weil wir nämlich bei der Konstruktion nur bewährte und handwerklich hochwertige Verbindungen wählen. Wir kommen also ohne Schrauben, Nägel und Winkel aus.

Der Kurs kostet ca. Der Sessel ist ja in solch einem Kurs ja entstanden. Die Kursleiterin hat mir geholfen, meinen Entwurf handwerklich umzusetzen. Viele so genannte "Offenen Werkstätten" in ganz Deutschland, Österreich und in der Schweiz bieten Kurse an, oder vermieten einen Arbeitsplatz. Bei Fragen wendet Euch bitte an Tom. Er kann Euch eine Werkstatt in Eurer Nähe empfehlen. In der Werkstatt legt ihr euch die Bretter zurecht und markiert sie mit dem Bleistift.

Keine Scheu vor dem Tischlerkurs. Ich selbst habe zwei linke Hände und es trotzdem geschafft. Du kannst es auch! Qualität ist Liebe zum Detail. An den Eckverbindungen eines Stuhls erkennt ihr die Seele des Designobjektes. Ich habe mich für die traditionelle Fingerverzinkung entschieden.

Sie sieht gut aus und ich finde den Gedanken schön, dass sich zwei Holzteile wie Hände ineinander verschränken. Wer A sägt, muss auch B sägen.