Landwirtschaftliche Immobilien suchen

 

Immobilien-Börse. Immo-Anzeigen: Haus kaufen, Grundstück pachten, Eigentumswohnung verkaufen, gewerbliche Immobilien, Büroflächen mieten.

Dem Kulturpalast Rabenstein bei Chemnitz droht der Abriss. Hier fühlt man sich aufgehoben.

Kartenverkauf

Herr Meury hatte sehr viel Verständnis für unsere Situation, als

Die Gemeinden können diese selbst festlegen, manche verlangen eine Pauschale, andere haben ein komplexeres Tarifsystem, wieder andere verlangen gar keine Grundsteuer. Wer seine ungarische Immobilie vermietet, muss auf den Gewinn 16 Prozent Einkommensteuer zahlen. Das gilt auch dann, wenn die Immobilie nicht dauerhaft, sondern temporär als Ferienwohnung vermietet wird — dafür ist allerdings eine behördliche Genehmigung erforderlich.

Wer die Immobilie schon kurze Zeit nach dem Erwerb mit Gewinn weiter verkauft, zahlt eine Wertzuwachssteuer. Deren Höhe ist gestaffelt, abhängig von der Haltedauer. Nach Ablauf von fünf Jahren fällt diese Steuer bei Wohnimmobilie aber nicht mehr an.

Für Gewerbeimmobilien gelten längere Fristen. Wer lebendige Metropolen dem Landleben vorzieht, ist mit der ungarischen Hauptstadt Budapest bestens bedient: Er bietet viele Kilometer Strand, zauberhafte Ortschaften und eine touristisch erschlossene Infrastruktur. Die Puszta ist der ideale Ort für alle, die zu Ruhe und Entspannung kommen wollen.

Schier endlose Steppen bieten viel Natur. So ist der in dieser Region gelegene Theiss-See einer der wichtigsten Vogelgebiete Europas — über Arten sind hier heimisch.

Die Weinregion Eger hat nicht nur den Freunden edler Tropfen viel zu bieten, hier gibt es auch einige charmante Barockstädte, Schlösser und Burgen und gleich mehrere Nationalparks. Die Region Pannonien ist eine ehemalige römische Provinz — was man noch heute an einigen Ruinen erkennen kann. Die Region hat teilweise ein mediterranes Klima, im höher gelegenen Norden ist es allerdings kühler.

Immobilien sind hier vergleichsweise preiswert zu erwerben. Doch auch hier ist noch lange nicht das Preisniveau erreicht, wie es für andere europäische Metropolen heute der Fall ist. In den ländlichen Regionen gibt es dagegen Einfamilienhäuser mit Grundstück oft schon für fünfstellige Summen zu kaufen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Finanzierungsangebote einholen Angebote einholen Erhalten Sie kostenlose unverbindliche Finanzierungs- angebote für Ihr Bauvorhaben kostenlose Angebote einholen. Aktuelle Marktdaten Preisstatistik Immobilienbewertung. Erhalten Sie eine kostenlose unverbindliche Kapitalanlagen-Analyse mehr Infos. Anmelden Registrieren Jetzt registrieren und viele Vorteile nutzen! E-Mail oder Benutzername Passwort vergessen? Ihre Feststelltaste ist aktiv! Geben Sie eine gültige Email-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung. Merkzettel speichern für Ihren nächsten Besuch Ihre Notizen: Immobilien in Ungarn mieten, kaufen Was suchen Sie? Aktuelle Immobilien in Ungarn. Wunderschönes Haus am Balaton zu verkaufen Gyeneesdias. Das Objekt wurde Ihrem Merkzettel hinzugefügt. Villa im Zalatal mit phantastischem Panoramablick -exclusive Lage Balaton. Direkt an der Autobahn - Industriegrundstück mit Bürogebäude Budapest. Top gepflegtes Wohnhaus mit Nebengebäude Balaton.

Die Kettenbrücke über der Donau ist eines der Wahrzeichen Budapests. Zahlen und Fakten Ungarn hat eine Fläche von rund Die Landes- und Amtssprache ist Ungarisch. Während des Luftkriegs im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt wegen der schwierigen Erreichbarkeit erst spät zum Ziel alliierter Luftangriffe. Die Angriffe am Die Chemnitzer Flak war zu diesem Zeitpunkt schon an die Ostfront verlegt worden.

Insgesamt sind in über 10 Luftangriffen 7. Insgesamt waren etwa 3. Mitte April erreichten amerikanische Truppen den Chemnitzer Norden. Nach anhaltendem Beschuss der Stadt mit Artillerie, versuchte die Stadtverwaltung, Chemnitz kampflos an die Amerikaner zu übergeben. In Übereinstimmung mit alliierten Beschlüssen wurde Chemnitz am Morgen des 8. Mai an einen sowjetischen Stadtkommandanten übergeben. Am selben Tag marschierte ein Vorauskommando der sowjetischen Armee in Chemnitz ein.

Durch die Kriegszerstörungen waren Die Stadt nahm Flüchtlinge und Vertriebene auf. Es begann die Enttrümmerung der Stadt. Eine Trümmerbahn transportierte das geborgene Material zur Südkampfbahn, wo daraus bis eine neue Radrennbahn entstand. Ein in Chemnitz entwickelter Zementersatzstoff diente zusammen mit der bauholzsparenden Gewölbebautechnik zur Errichtung erster neuer Wohnhäuser. Nach dem Krieg war nur noch etwa ein Siebtel der Chemnitzer Unternehmen produktionsfähig.

Durch Demontagen , Entnahmen und Reparationen entstanden nachhaltige Verluste. Im Juni konstituierte sich als Vorgängerin der Stadtverordnetenversammlung eine beratende Versammlung aus Vertretern der verschiedenen Parteien und Organisationen.

Chemnitz blieb weiterhin sowjetische Garnisonsstadt. Mai vollzog Ministerpräsident Otto Grotewohl die Namensänderung in einem Staatsakt und begründete diese vor allem mit den starken Traditionen der Arbeiterbewegung in Chemnitz und den Leistungen der Stadt beim Neuaufbau. Mit der Umbenennung der Stadt war ein besonderer Anspruch für den Neuaufbau des Stadtzentrums verbunden.

Zunächst vollzog sich der Wiederaufbau bis Anfang der er-Jahre in Anlehnung an den alten Stadtgrundriss, anknüpfend an lokale Bautraditionen. Die Architektur der Gebäude war von der industriellen Bauweise geprägt. In den er-Jahren erlebte das Stadtzentrum umfangreiche Bauarbeiten. Neben Wohn- und Verwaltungsbauten entstanden weiterhin Anlagen für die Infrastruktur wie die Zentralhaltestelle und der Omnibusbahnhof Ihn rahmten die zwischen und neu errichteten Verwaltungsbauten des Industriezentrums Karl-Marx-Stadt und des Rates des Bezirkes mit dem am 9.

Oktober enthüllten Karl-Marx-Monument. Im Zuge der Umgestaltung der Innenstadt wurden seit Mitte der er-Jahre erhalten gebliebene altstädtische Quartiere in der Innenstadt abgerissen. März wurde in der Innenstadt die Ruine der — errichteten Paulikirche gesprengt. Karl-Marx-Stadt entwickelte eine leistungsstarke Industrie. Die Karl-Marx-Städter Industrie brachte, auch bei staatlicher Reglementierung und Unterdrückung privatwirtschaftlicher Initiative, Erzeugnisse und Technologien von internationalem Rang wie die Nähwirktechnik Malimo hervor.

Die Bezirksstadt war auf kulturellem und sportlichem Gebiet ein Anziehungspunkt. Auf Abstimmungskarten konnten die Einwohner der Stadt bis zum Das neue, demokratisch gewählte Stadtparlament beschloss auf seiner ersten Sitzung am 1.

Chemnitz und die Region Chemnitz erlebten nach einen Strukturwandel. Das Fehlen der Absatzmärkte in Osteuropa betraf insbesondere die klassischen Chemnitzer Industriezweige und hatte — verbunden mit den Problemen, die mit der Privatisierung durch die Treuhandanstalt einhergingen — den Abbau von Arbeitsplätzen zur Folge.

Chemnitz konnte sich mit seinem hohen Potential an gut ausgebildeten Fachkräften in den über zwei Jahrzehnten nach der Wiedervereinigung zu einem modernen Standort für Wirtschaft, Technologie und Innovation mit weltweit agierenden Unternehmen entwickeln. Chemnitz blieb aber weiterhin ein wichtiger Verwaltungsstandort. Im Zuge der sächsischen Verwaltungsneuordnung und der Kreisreform Sachsen war Chemnitz nachfolgend bis Verwaltungssitz des Direktionsbezirkes Chemnitz.

März ist Chemnitz Hauptsitz der Landesdirektion Sachsen. Nach wurde das kulturelle Angebot der Stadt Chemnitz ausgebaut. Jahrhunderts in eine Stiftung mit Sitz in Chemnitz, wo zu diesem Zweck von bis der frühere Hauptsitz der Sparkasse Chemnitz aus dem Jahr zu einem Museum umgebaut wurde.

Das Museum Gunzenhauser wurde am 1. Dezember vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler eröffnet. Nach der Wiedervereinigung bestand in Chemnitz insbesondere die Aufgabe der Modernisierung des Wohnungsbestandes und der Weiterentwicklung der Innenstadt. Gegen den Abriss der Altbausubstanz gab es in Chemnitz eine Protestbewegung der Bürgerschaft, unterstützt durch die lokale und überregionale Presse.

Chemnitz besitzt einen umfangreichen Bestand an historischen Industriebauten. Durch den Niedergang von Industrie nach und die Neuanlage von Gewerbegebieten verloren die alten Industriestandorte in der Stadt die Nutzung.

Viele Denkmale der Industriegeschichte konnten in Chemnitz seit durch neue Nutzungsvarianten, wie Büronutzung, Wohnnutzung oder Nutzung für gastronomische Einrichtungen saniert werden. Durch Leerstand mit einhergehendem Verfall und fehlender Initiative kam es in Chemnitz aber auch zum Abriss von zahlreichen Industriedenkmalen. Erst mit der städtebaulichen Rahmenplanung für die Innenstadt im Jahr , die in Anlehnung an den Grundriss der Innenstadt bis die Verdichtung des unmittelbaren Zentrumskerns um den Rathauskomplex vorsah, und dem Bau des Einkaufszentrums Galerie Roter Turm und dem Kaufhof-Kaufhaus begann eine bauliche Entwicklung der Chemnitzer Innenstadt.

Im Zeitraum von bis gab es bis auf den Neubau eines Parkhauses in der Chemnitzer Innenstadt keine weiteren Neubauprojekte. Hierzu hat die Stadtverwaltung Chemnitz in Zusammenarbeit mit Planungsbüros städtebauliche Rahmenpläne entwickelt. Neue städtebauliche Planungen sehen die bauliche Verdichtung der innerstädtischen Viertel vor. Ende August geriet Chemnitz in die überregionalen Schlagzeilen, nachdem es in der Stadt aus Anlass eines Tötungsdelikts gegen einen jährigen Deutsch- Kubaner zu spontanen Bürgerprotesten , aber auch zu fremdenfeindlichen und rechtsextremen Ausschreitungen und tagelang anhaltenden Demonstrationen und Auseinandersetzungen verschiedener politischer Gruppierungen gekommen war.

Als Reaktion auf die Ereignisse und als Protest gegen die rechtsextremen Ausschreitungen fand am 3. Schon bald gab es die ersten Vorschläge der umliegenden Gemeinden, aus wirtschaftlichen Gründen nach Chemnitz eingemeindet zu werden. Weitere Gemeinden, Borna und Hilbersdorf , folgten bis teils aus wirtschaftlichen Aspekten, als auch zur Nutzung von Siedlungsraum für die nach Chemnitz zugezogenen Arbeiter. Die westlich von Chemnitz gelegenen, ebenso industriell erstarkten Gemeinden Schönau , Siegmar und Rottluff lehnten grundsätzlich die Verschmelzung mit der Stadt ab.

Letztere wurde jedoch in der nächsten Eingemeindungswelle vor dem Zweiten Weltkrieg zusammen mit Ebersdorf und Markersdorf eingemeindet. Seit längerem gibt es Bestrebungen, die Gemeinde Neukirchen nach Chemnitz einzugliedern. Chemnitz selbst blieb kreisfreie Stadt. Die bisher letzte Eingemeindungswelle erfolgte von bis , in der unter anderem Einsiedel , Röhrsdorf und Grüna in die Stadt einbezogen wurden.

Januar schon ,85 Quadratkilometer. Im Jahr wurde Chemnitz mit über Seitdem ist die Stadt von Bevölkerungsrückgang betroffen.

Trotz zahlreicher Eingemeindungen in den er-Jahren konnte der negative Bevölkerungstrend nur kurzzeitig gestoppt werden. Prognosen der Stadt Chemnitz aus dem Juli ergaben, dass sich die Einwohnerzahl der Stadt Chemnitz beim derzeitigen Gebietsstand von ,86 Quadratkilometer Stadtfläche bis zum Jahr zwischen Dies ist unter anderem damit zu erklären, dass Einwohnerrückgänge seit nur noch natürlichen Bevölkerungsbewegungen, also einem negativen Geburtensaldo , unterlagen.

Neben dem Rückgang der Einwohnerzahl findet eine Verschiebung der Altersstruktur statt. Zwischenzeitlich zeigt sich eine Trendwende bei den Geburten. November wurde mit der Der absolute Tiefpunkt war nach der Wende im Jahr mit Geburten erreicht. Der Anteil der UnterJährigen liegt per Die Stadt war bereits ab Sitz eines Archidiakonats. Ab war der jeweilige Abt des Benediktinerklosters der Archidiakon. Jacobi eine Superintendentur verbunden.

Danach war Chemnitz über viele Jahrhunderte eine überwiegend protestantische Stadt. Vorherrschend war das lutherische Bekenntnis, doch kamen im Jahrhundert reformierte Bestrebungen auf, die sich jedoch nicht durchsetzen konnten. Chemnitz blieb innerhalb Sachsens stets Sitz einer Superintendentur. Dieser Verwaltungsbezirk wird als Kirchenbezirk genannt.

Darüber hinaus gibt es eine evangelisch-reformierte Gemeinde. Diese gehört zur Evangelisch-reformierten Kirche mit Sitz in Leer. Jahrhundert zogen wieder Katholiken in die Stadt. Diese gründeten alsbald eine eigene Pfarrgemeinde. Neben diesen Kirchen können viele Gemeinden verschiedener Freikirchen auf ein langes Wirken in Chemnitz zurückblicken.

Das Leben der Stadt Chemnitz wurde durch eine, in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts entstandene, lebendige jüdische Gemeinde stark geprägt. Im Jahr fand die erste Bestattung auf dem jüdischen Friedhof im Stadtteil Altendorf statt und konnte die erste Chemnitzer Synagoge am Stephanplatz eingeweiht werden. Es gab 26 jüdische Vereine und jeder dritte der Chemnitzer Fabrikanten, jeder zehnte Arzt sowie viele Künstler waren Juden.

Viele jüdische Bürger verloren durch den Nazi-Terror, wie in ganz Europa, ihr Leben oder mussten fliehen. In der Pogromnacht vom 9. November wurde die Synagoge zerstört. Ab gab es wieder eine winzige Gemeinde. Im Jahr wurde eine neue Synagoge geweiht. September hat die jüdische Gemeinde von Chemnitz mit Jakov Pertsovsky [81] erstmals seit wieder einen eigenen Rabbiner. In Chemnitz existiert zudem eine muslimische Gemeinde, deren Gebetsräume sich im Stadtteil Zentrum befinden. Zahlreiche Persönlichkeiten erhielten die Ehrenbürgerschaft der Stadt zuerkannt.

Zu den Chemnitzer Ehrenbürgern gehören neben Politikern insbesondere Wissenschaftler und Personen des künstlerischen und kulturellen Lebens, die in und für Chemnitz wirkten; siehe Liste der Chemnitzer Ehrenbürger. Im Jahre ist für Chemnitz bereits ein Bürgermeister und ein Rat bezeugt, die beide an der Spitze der Stadtverwaltung standen.

Jahrhundert hatte der Rat mit dem Bürgermeister insgesamt zwölf Mitglieder. Ihm stand der Bürgermeister vor. Danach wählten die Bürger ihre Vertretung, die ihrerseits den Bürgermeister und die besoldeten Stadträte wählte.

Es wurde starker direkter und indirekter Druck auf nicht linienkonforme Teile der Bevölkerung ausgeübt, die Wahlen waren nicht frei und unabhängig. Nach dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland wurde das zunächst als Stadtverordnetenversammlung, nunmehr als Stadtrat bezeichnete Gremium, wieder frei gewählt.

Der Oberbürgermeister ist Vorsitzender des Stadtrats. Der Stadtrat wählte anfangs auch den Oberbürgermeister. Seit wird der Oberbürgermeister jedoch direkt von den Bürgern der Stadt gewählt. Nachdem Peter Seifert im Frühjahr seinen Rücktritt zum Juli aus Altersgründen angekündigt hatte, fand am Juni die erste Runde der Neuwahl des Stadtoberhauptes statt, bei der kein Kandidat die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen erreichen konnte.

Die zweite Runde gewann am Sie konnte jedoch zunächst das Amt des Oberbürgermeisters nicht antreten, da eine Klage gegen die Wahlumstände vorlag. So wurde sie im September vom Stadtrat zunächst zur Amtsverweserin gewählt, die den Titel Oberbürgermeisterin führt. Die Vereidigung als gewählte Oberbürgermeisterin erfolgte erst nach Beendigung des juristischen Verfahrens zum Die Zeit als Amtsverweserin wird auf die Wahlperiode der Oberbürgermeisterin angerechnet.

Die Zusammensetzung des Chemnitzer Stadtrates zeichnet sich durch ein breites parteipolitisches Spektrum aus, das auch Parteien der politischen Ränder umfasst. Durch den Fraktionswechsel zweier Stadträte änderten sich die Stimmgewichte der Fraktionen. Nach dem Verlassen eines Stadtrates aus der Fraktion der Republikaner stellen diese statt ursprünglich fünf noch vier Sitze.

Der Stadtrat umfasste daher bis Juni zwei fraktionslose Mitglieder. Nach der Wahl vom 7. Im Stadtrat haben sich folgende Fraktionen gebildet: Beide Wappensymbole sind bereits seit dem Jahrhundert in den Siegeln der Stadt nachweisbar vgl. Jahrhundert werden beide Wappensymbole in gespaltenem Schild dargestellt.

Letztmals wurde das Chemnitzer Wappen im Jahr verändert. Es bestand eine Partnerschaft mit Irkutsk. Chemnitz ist aktives Mitglied des europäischen Städtenetzwerkes Eurocities. Die Kernbranchen Automobilindustrie und Maschinenbau sind eng vernetzt mit einer breiten Basis aus Unternehmen angrenzender Branchen, vor allem der Werkstoff - und Beschichtungstechnik , Metallverarbeitung, Automatisierungstechnik und Mikrosystemtechnik.

Diese Systemkompetenz und eine starke Präsenz von unternehmensnahen Dienstleistern sorgen für eine umfassende Abdeckung der Wertschöpfungskette. Seit entstanden in Chemnitz und der Region mehr als neue Unternehmen.

In den folgenden Jahren konnte dieser Wert weiter verbessert werden, ist aber im April mit 7,4 Prozent sowie einer Unterbeschäftigungsquote von 10 Prozent im bundesweiten und sächsischen Vergleich noch überdurchschnittlich hoch. In Chemnitz arbeiteten im vierten Quartal rund Das ehemalige Bezirkskrankenhaus ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung , das am Bergarbeiter-Krankenhaus Schneeberg beteiligt ist und die Strahlentherapie in Zschopau betreibt.

Die Stroke Unit am Klinikum gehört ebenso wie das LevelPerinatalzentrum , das Brust - und das Darmzentrum zu den Einheiten mit überregionaler Bedeutung, [91] das Klinikum wurde zudem als eine von drei Modellregionen für geriatrische Netzwerke in Sachsen ausgewählt. Als drittes Krankenhaus überhaupt auf der Welt gelang zudem die dritte Re-Zertifizierung im Jahr Die Zeisigwaldkliniken können ein zertifiziertes Darm- und ein Prostatakrebszentrum vorweisen, in Rabenstein gibt es ein Brust- und ein Hautkrebszentrum.

Seit der Mitte des Jahrhunderts hat Chemnitz den Ruf eines Zentrums des Maschinenbaus. Von anderen belächelt, hatte er damit Erfolg und war der Erste, der in Deutschland nachhaltig und dauerhaft Werkzeugmaschinenbau betrieb.

In Chemnitz existiert die älteste sächsische und in Deutschland eine der ältesten Werkzeugmaschinenfabriken: Sie wurde von David Gustav Diehl, einem Elsässer, gegründet.

Es sind über mittelständische Unternehmen in dieser Kernbranche tätig. Darüber hinaus finden sich mehr als Maschinenbau- und Zulieferunternehmen im regionalen Umfeld. Die Branche zeichnet sich durch eine über fünfzigprozentige Exportquote aus. Die Mikrosystemtechnik gehört zu den führenden Zukunftsbranchen in Deutschland. In Chemnitz und der Region haben sich 40 Unternehmen in diesem Marktsegment etabliert. Im Sommer wurden die letzten Bauarbeiten abgeschlossen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Technischen Universität Chemnitz, zum Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik und zum Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme können sich junge, schnell wachsende Start-ups neben den renommierten internationalen Unternehmen ansiedeln. Durch kurze Wege untereinander wird dabei die Verbindung von Forschung und Entwicklung zur industriellen Umsetzung erleichtert.

Rund 3,3 Hektar Fläche stehen für Unternehmensansiedlungen zur Verfügung. Euro an Forschungsgeldern aus Landesmitteln und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Aufgabe der Projektverbundes ist es, die Energieeffizienz in der Produktion zu erhöhen. Neben der Forschung ist eine enge und intensive Kooperation mit industriellen Anwendern geplant.

Für die Messehalle " Chemnitz Arena " wurde eine errichtete Produktionshalle, in der Flugzeugmotoren hergestellt wurden, umgebaut. Eine architektonische Besonderheit der Chemnitz Arena sind die in den Bau integrierten, ehemaligen Prüftürme für die Flugzeugmotoren. Jährlich finden in der Messe Chemnitz rund Veranstaltungen mit mehr als Nach der Eröffnung der Messe Chemnitz wurden diese abgerissen.

Die Chemnitzer Einkaufslandschaft ist von den nach entstandenen Einkaufszentren und Kaufhäusern geprägt. April , [97] Galeria Kaufhof seit Chemnitz ist das Oberzentrum des ehemaligen Direktionsbezirks Chemnitz.

Die Stadt ist mit rund Dies unterstreicht die erhebliche Bedeutung der Stadt als Beschäftigungsfaktor für die Region.

Der Beschäftigungsanstieg seit in Chemnitz liegt um ein Drittel höher als im Direktionsbezirk. Jeder dritte neue Arbeitsplatz in Südwestsachsen ist in Chemnitz entstanden. Die Stadt engagiert sich wesentlich in drei regionalen Zusammenhängen: Die Technische Universität Chemnitz geht zurück auf die gegründete Königliche Gewerbschule Chemnitz , die anfangs eine Bildungsstätte der Textilindustrie war.

Im Jahre stieg sie zur Hochschule für Maschinenbau auf und wurde sie eine Technische Hochschule. Die Technische Universität hat zwischen Um die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Universität weiter zu verbessern, wurde im Jahr eine entsprechende Kooperationsvereinbarung getroffen, die den Austausch auf vielen Ebenen vorantreibt. Rund 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Chemnitz garantieren einen dynamischen Innovationsprozess der örtlichen Unternehmen.

Bis nahm die Zahl der Schulen kontinuierlich ab, ebenso wie die Zahl der Schüler. Das älteste Gymnasium der Stadt ist das Georgius-Agricola-Gymnasium , das unter anderem bilingualen Unterricht anbietet. Die Chemnitzer Schullandschaft ist breit gefächert, von einer Freien Waldorfschule über Schulen mit leistungssportlicher Ausrichtung Sportoberschule und Sportgymnasium und Schulen in freier Trägerschaft bis hin zu Abendoberschule und Abendgymnasium.

Eine Ausnahme im sächsischen Schulsystem stellt das Chemnitzer Schulmodell dar, welches als Gemeinschaftsschule mit "besonderem pädagogischen Profil" betrieben wird. Im Stadtteil Sonnenberg wurde für 35 Mio. Euro der "Terra Nova Campus" als Förderzentrum für Körperbehinderte errichtet [] , auch für Hörgeschädigte, Sehbehinderte und Sprachgestörte gibt es spezialisierte Förderschulen.

Zudem stehen schulergänzende Einrichtungen wie ein Internat am Sportgymnasium, ein Heim für körper- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche, ein Medienpädagogisches Zentrum und ein Schulplanetarium zur Verfügung. Als modernes Dienstleistungszentrum betreut und begleitet das TCC technologieorientierte Unternehmensgründungen und Jungunternehmen. Sie finden auf Bereits in der Vergangenheit waren die Chemnitzer sehr einfallsreich. In Chemnitz gemachte Erfindungen sind zum Beispiel:.

In Chemnitz haben folgende Einrichtungen und Institutionen beziehungsweise Körperschaften des öffentlichen Rechts ihren Sitz:. Die Geschichte der Garnisonsstadt Chemnitz reicht bis in das Jahr zurück, als Chemnitz kursächsische Garnisonsstadt wurde.

Bataillon des Infanterieregimentes Nr. Die Gebäude wurden nach zu Wohnzwecken genutzt und werden nach Leerstand seit zu einer Eigentumswohnanlage umgebaut. Zeitgleich zum Bau der Kaserne wurde am Zeisigwald das Garnisonslazarett errichtet. Oktober erfolgte die Verlegung des 3. Im selben Jahr fand die erste Erweiterung der Kasernenbauten durch eine Kavalleriekaserne statt. Nach der Entmilitarisierung Deutschlands durch den Vertrag von Versailles wurde der Kasernenkomplex für öffentliche Einrichtungen genutzt, darunter die sächsische Landespolizei.

Aus dem Garnisonslazarett wurde ein öffentliches Krankenhaus heute Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz. Bei der Aufrüstung der Wehrmacht wurde das Gelände erneut vom Militär übernommen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Kaserne am Mai durch die sowjetischen Besatzungstruppen — das Rotbanner Garde-Panzerdivision — bezogen.

Bis auf zwei Nebengebäude wurde die Kasernenanlage nach langem Verfall der Bausubstanz abgerissen. Das Gelände wurde nachfolgend mit der neuen Körperbehindertenschule der Stadt Chemnitz bebaut. Infanterie-Division übernommen und um mehrere Gebäude erweitert. Ab diente die Kaserne als Lazarett der sowjetischen Truppen. Von an war in Ebersdorf die Die fast komplett erhaltene Kasernenanlage stand seit der Wende leer, wurde dann denkmalgerecht saniert und zu einer Eigentumswohnanlage umgebaut.

Chemnitz wird von zwei Autobahnen durchzogen. Die Weiterführung der nach Leipzig befindet sich im Bau. Im Chemnitzer Stadtgebiet gibt es acht Anschlussstellen zu den beiden Autobahnen.

Der Südring soll in nordöstlicher und nordwestlicher Richtung verlängert werden, so dass in Zukunft der Verkehr aus Richtung Erzgebirge über diese Verbindung zur Autobahn geführt werden kann. Eine Verbindung mit der westlich der Stadt liegenden ist bereits vorhanden.

Die Idee von zwei Stadtringen um das historische Zentrum wurde im frühen Jedoch konnte keiner der beiden Ringe verwirklicht werden. Dezember wurde diese Linie eingestellt und durch eine gleichnamige Fernbuslinie ersetzt.

Täglich bedienen zwischen Sämtliche Stadtbuslinien werden mit behindertenfreundlichen Niederflurbussen befahren, die mit einer elektronisch gesteuerten Luftfederung ausgestattet sind.

Stadtbusse tragen zweistellige Liniennummern, die acht Nachtbuslinien vor den zweistelligen Linienkennungen das Präfix N. Zusätzlich zum rein städtischen Nahverkehr werden im Stadtgebiet 27 Regionalbuslinien betrieben von Regiobus Mittelsachsen und Regionalverkehr Erzgebirge bedient. Darunter sind zwei Expressbuslinien. Die Regionalbuslinien haben eine dreistellige Nummerierung. Südlich von Chemnitz befindet sich der Flugplatz Chemnitz-Jahnsdorf. Er soll dann ein Terminal mit Tower, eine Tankstelle sowie einen Hangar haben.

Damit ist der Anflug bei schlechtem Wetter und in der Nacht möglich, jedoch nur für den Sichtflug. Die Einweihung fand am 2. Mai und der reguläre Flugverkehr einen Tag später statt. Später noch für Rundflüge genutzt, wurde mit Beginn des Zweiten Weltkrieges der zivile Flugverkehr ganz eingestellt. Es gibt zu keinem der Flughäfen einen dafür eingerichteten Zubringerdienst von Chemnitz aus. In den Jahren bis wurde das Haus Nr.

Von bis richteten verschiedene Unternehmen Büroräume im Haus ein. Im Jahre und wurde das Haus komplett saniert und als Medienhaus Chemnitz eingerichtet. Sie ist mit einer verkauften Auflage im vierten Quartal von Es wird von der Pressestelle im Rathaus redaktionell betreut und mit einer Auflage von Auf der gleichen Frequenz sendet aus dem Medienhaus Chemnitz das sächsische apollo radio.

Einer der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle kurz: Zunächst begann dieser Regionalsender am 4. Oktober mit der erst viertel-, dann halbstündigen Sendung Drehscheibe Chemnitz , die als werktägliches Regionalfenster das analog auf dem terrestrischen Kanal 45 ausgestrahlte VOX von Die Wiederholung erfolgte von Dafür stellt Sachsen Fernsehen sonntags ein Programmfenster bereit.

Der Chemnitzer Filmnachwuchs wird durch die Chemnitzer Filmwerkstatt gefördert. Dabei sind die Gebäude der Chemnitzer Innenstadt, sowie der Sonnenberg mit seiner markanten Markuskirche im Hintergrund zu sehen. Jährlich besuchen knapp In der alten Industrie- und Handelsstadt Chemnitz waren bis zu deren Zerstörung eine Vielzahl von Hotels ansässig.