Welche Bücher eignen sich für den Einstieg in den Aktienhandel?

 


Menschen kaufen sich Aktien, damit sie Anteile an einem Unternehmen gewinnen. Wer aber trotz allem lieber aktiv mit Aktien handeln will, der findet hier wenig Hilfestellung. Viel Erfolg Skop, und immer schön fragen, wenn dir etwas nicht einleuchtet dumme Fragen gibt es ja eigentlich nicht.

Beste Einsteiger-Aktien-Bücher: aktuelle Amazon-Bestseller


Null Ahnung ist immer noch besser, als gar kein Geld. Also um erstmal zu verstehen was und wie es an der Börse läuft und warum es die Börse überhaupt gibt, kann ich dir " Die Börsenzauberformel " von Greenspan empfehlen.

Ist kinderleicht geschrieben, aber nicht zuviel Euphorie, die Formel gibt es nicht wirklich. Genau, leg die Zeitung weg!! In der Bild stehen nämlich voll die schlechten Börsentipps drin und so.

So und nur weil ihr glaubt ihr könnt den Markt nicht schlagen müsst ihr nicht jedem sagen, dass er es auch nicht kann. Wenn er glaubt er sollte es versuchen dann unterstützt ihn, macht ihn auf die Risiken aufmerksam aber lasst ihn halt machen. Manche müssen vllt akzeptieren, dass sie den Markt nicht schlagen können andere aber doch. So ist das nunmal. Wenn man mit der Börse kein Geld verdienen könnte würde das ja wohl niemand intelligentes mehr machen.

Nenn mir nur einen der es schafft oder jemals geschafft hat. Bringst du auch nur eine Antwort, dann lügst du schon. Aber verdienen tut man es nicht an der Börse. Das könntest sogar du. Ich glaube die ganzen Den-Markt-kann-man-nicht-schlagen Fanatiker, haben sich nicht wirklich überlegt, was sie da reden.

Aus meiner persönlichen Börsenerfahrung: Ich habe Lehrgeld bezahlt und das Lehrgeld war bis jetzt höher als die Erträge, bereue ich es oder verbreite deswegen so abstruse Thesen wie viele andere hier im Forum? Nein, denn ich halte mich nicht für den Mittelpunkt der Welt und die Börse hat sich für mich zum Hobby entwickelt und ich habe keinen Zweifel, dass sich das Lehrgeld rentieren wird.

Nicht umsonst nennt man es auch Spekulation oder Trade Erstmal bin ich nicht der Mittelpunkt. Dann wenn du den Markt mal " geschlagen " hast, weil deine Performance besser war wird sich das Blatt wieder wenden, wenn du dich nicht anzupassen weisst. Was Diversa angeht gehört nicht hier her, aber schön das du es gelesen hast.

Übrigens hast du ein interessantes Hobby, bei mir ist es mein Beruf oder Berufung wie man es auch nennen kann, sprich ich lebe davon.

Was Fonds angeht, das sind für mich Dinge zu denen ich nicht die beste Meinung habe. Und wenn du Bücher von Buffet und " Gurus " gelesen hast bzw. Was morgen sein wird weisst du morgen abend. Und wenn du es heut schon weisst dann nennt man das Vermutung. Nun mach doch den Skop nicht so schräg an. Hat er denn irgendwo gesagt, er wolle 'den Markt schlagen'?

Allein diese Formulierung wird er doch erst beim Lesen seines ersten Indexing-Buches lernen. Natürlich klingt es naiv, wenn er an der Börse Geld dazu 'verdienen' möchte. Aber wie hast du denn mit 18 gesprochen? Wäre doch sinnvoller ihm ein paar Tipps zu geben, damit der nicht dieselben Anfängerfehler macht, die wir gemacht haben - oder sind wir etwa eitel und wollen unsere Erfahrungen nicht preisgeben, nach dem Motto "ich hab's damals auch schwer gehabt", da bräuchten wir diese Forum gar nicht.

So jetzt meine Meinung zu der ursprünglichen Frage: Leider sind viele schlecht damit meine ich, sie erklären nicht wirklich die Zusammenhänge, bringen dich also nicht weiter , du wirst selbst ganz gut merken, welche Bücher dir etwas bringen. Wenn du etwas nicht verstehst, ist es oft die Schuld dessen, der es erklärt das soll allerdings kein Ermutigung zur Arroganz sein. Ich würde empfehlen zunächst ein Buch zu lesen, das unser Wirtschaftssystem erklärt, Geld, Zinsen, Volkswirtschaft, Unternehmen usw.

Es gab mal eine sehr gute Einführung von Thomas Luther, die steht noch in einigen Bibliotheken. Übrigens finde ich es natürlich löblich Bücher zu lesen, lenzelott wie lang hast du dafür gebraucht? Viel Erfolg Skop, und immer schön fragen, wenn dir etwas nicht einleuchtet dumme Fragen gibt es ja eigentlich nicht. Selbst wenn du denkst ein Magier hat eine Trickkiste, dann irrst du. Denn dieser abeitet vielmehr mit optischen Tricks die der Betrachter aus der Entfernung oder geblendet von der Faszination darüber, dass dort ein Magier steht, nicht erkennen tut.

Und was ich dir sagen kann, ebenso ist es auch beim Spiel um die Kurse. Kurse entstehen und Nachrichten Die Autoren müssen im besten Fall ein Wirtschaftsstudium und eine ausreichende Berufserfahrung an der Börse oder in ähnlichen Bereichen aufweisen, damit Sie von deren Wissen profitieren können. Natürlich kann der Autor durch eigene Handelssessions sehr viel Erfahrung gewonnen haben und zählt zu den Ausnahmetalenten. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass Sie sich unterschiedliche Bücher zulegen können, die Ihnen möglicherweise unterschiedliche Eindrücke vermitteln können.

Wenn Sie sich für Bücher interessieren, sollten Sie professionelle Lektüren von Einsteigerbüchern unterscheiden. Oft ist das Basiswissen, das Sie für den Aktienhandel benötigen, leicht über das Internet zusammenzustellen. Die notwendigen Informationen erhalten Sie kostenlos über die Online-Suche.

Viele Leser möchten jedoch aufgrund der logischen Zusammenstellung der Bücher von den Inhalten profitieren und sparen mit dem Kauf eines Buches viel Zeit. Einsteigerbücher für Anfänger, die noch keine Erfahrung mit dem Aktienhandel gemacht haben, können Sie ebenso auf dem Markt finden, wie weiterführende Bücher mit vertieften Themen.

Das erste Buch, das interessant und vielseitig erscheint, ist das Buch von Dennis Winkler. Das Buch richtet sich an Einsteiger, die mit sogenannten Erfolgsgeheimnissen einen guten Start hinlegen können. Allerdings wird in dem Buch sehr grundlegend über Aktien berichtet und näher betrachtet, was Aktien eigentlich sind.

Darüber hinaus wird Ihnen nahe gebracht, wann Sie Trends erkennen können und wie Sie diese sinnvoll einsetzen. Unterschiedliche Grafiken helfen Ihnen beim leichteren Verständnis der Inhalte. Neben sinnvollen Begriffserklärungen und Strategien erhalten Einsteiger zusätzlich Hintergrundinformationen, die Ihr Grundwissen zum Thema Aktien erweitern. Das Buch wurde als sehr interessante Auswahl bezeichnet und ist für Einsteiger gedacht, die gerne eine rentable Geldanlage für sich nutzen möchten.

Der Autor gilt als internationaler Börsenexperte und kann einen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker vorweisen und führt sein komplettes Grundwissen über Aktien in dem Buch zusammen. Bücher über Aktien gibt es viele. Jedoch möchte in dem nun aufgeführten Buch versucht werden, dem Leser zu erklären, wie nach der richtigen Aktie für einen profitablen Handel gesucht wird. Der Autor Roger Peeters möchte in einer umfangreichen Zusammenfassung für Anfänger versuchen, Ansatzpunkte aufzuführen, um in die richtigen Aktien zu investieren.

Die richtige Aktie gibt es natürlich nicht, da viele Aktien umfangreiches Potential für Kursentwicklungen aufweisen. Allerdings möchte der Autor versuchen den deutschen Aktienmarkt verständlicher zu erklären, damit die Arbeitsweise der Händler dementsprechend leichter fällt. Neben Geschäftsmodellen und dem entsprechend benötigen Grundlagenwissen geht der Autor auf die unterschiedlichen Analysearten sowie auf die Einflussfaktoren der Börse ein.

Er versucht somit vorerst, ein Allgemeinwissen bei den Händlern aufzubauen, um weiterhin auf dieses Wissen aufbauen zu können. Stock-Pickings ist ein wichtiges Stichwort, das Ihnen unter anderem ins Auge fallen wird. Fundamental-orientiertes Wissen steht in dem Buch im Mittelpunkt, was bedeutet, dass bereits sehr gut geschulte Händler dieses Buch lieber nicht als Abendlektüre nutzen sollten.

Wenn das Fachwissen über den Aktienmarkt bereits vorliegt, ist dieses Buch eine Wiederholung der Inhalte, die Börsenexperten bereits aufweisen können. Für Einsteiger, die bislang noch nicht erfolgreich an der Börse gehandelt haben, ist dieses Buch zu empfehlen.

Weitere Bücher sollten nach einer derartigen Einführung in Richtung Expertenwissen gehen, um professionelles Wissen aneignen zu können. Sie machte das Thema Börse an der auf sich aufmerksam und entwickelte sogar einen Schul-Börsenratgeber. Das Buch über die Börsenstrategien wendet sich an die Privatanleger, die gerne Aktien als Altersabsicherung oder auch als nahe Zukunftsabsicherung nutzen möchten. Diese Ausgabe von Sander wendet sich an die Personen, die gerne den richtigen Kauf- und Verkaufszeitpunkt analysieren möchten , um von Aktien zu profitieren.

Selbstverständlich setzt der Handel die mögliche Analyse von Charts voraus sowie fundamentaler Daten.