Neues TKG: Sonderkündigungsrecht des Telefonvertrags bei Umzug

 

Der O2-Service. Auch bei diesem Unternehmen erhalten Sie als Kunde einen O2 Service der sich am Bedürfnis des jeweiligen Kunden orientiert. Auf der Webseite whitewhalegames.info finden Sie als O2-, E-Plus- oder BASE-Kunde ein umfangreiches Angebot an Serviceleistungen.

Wie kommt man denn da auf den Fristbeginn zum Umzugstermin? Ich könne jetzt aber mit

Hoher Reinungsaufwand für Kaffee Partner -Maschine

Also ich kann die hier beschriebenen Erfahrungen nicht teilen. Bei uns in der Fachschule steht eine Maxi Bona mit Münzeinwurf. Für Lehrkräfte wie für Schüler kostet kostet jede Tasse 40ct.

Vermutlich mag man dort diesen Blog nicht, denn was hier Kunden, Mitarbeiter und Partner von Kaffee Partner kommunizieren, schadet dem Unternehmen erheblich. Ich glaube allerdings an die Möglichkeiten des Internet: Das Web ist ein hervorragendes Forum für kritische Konsumenten sich auszutauschen und zusammenzutun. Es zwingt Unternehmen zu mehr Kundennähe und besserem Service. Unternehmen tun gut daran, mehr in eine offene und faire Kundenkommunikation zu investieren, als in Anwälte und Abmahnungen.

Auch Kaffee-Partner wird dies eines Tages lernen müssen — wenn es dann nicht schon zu spät ist. Wenn die Diskussion auf diesem Blog ein wenig dazu beitragen kann, dass Kunden mutiger und kritischer werden, dann lohnt die Sache. Aus diesem Vertrag kommt man nicht vorzeitig heraus auch wenn der Vertreter etwas anderes behauptet hat! Die Firma KaffeePartner hat ausgezeichnete Verträge entworfen. Natürlich zu ihrem Vorteil. Einzige Möglichkeit scheint zu sein die Maschine zu kaufen.

Das ist natürlich völlig überteuert — aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Dann habt ihr das Gerät gekauft — und dann?? Ich habe vor kurzem einen Kunden von KP übernommen — der hatte das Gerät auch gekauft — dann ein kleiner Defekt — und der Kostenvoranschlag den KP vorlegte … uiiii jui jui …. Hallo ich habe einen kleinen Coffee-To-Go-Laden.

Wenn ja, an wen wendet man sich da am besten? Vielen Dank für die Hilfe!!! Ich bin selbständig im EDV Bereich. Der Vertreter wurde telefonisch angekündigt. Da ich schon lange über eine geeignete Lösung nachdachte Kaffee als Service im Laden anzubieten, war ich zu diesem Besuch gern bereit.

Der Vertreter war nett und gesprächig. Hierbei Sind mündliche Versprechungen gefallen, wie z. B keine Wartungskosten, keine Gerätemiete oder Leasing etc. Das war für mich so erstmal in Ordnung. Kurzerhand unterschrieb ich den vermeintlichen Vertrag. Mich verwunderte dies und ich machte sofort eine Kopie des Vertrages, da ich bis dato keinerlei Vertragsunterlagen erhalten hatte erst später per Post.

Das Vertretergespräch mit seinen Versprechungen wurde auch in Wort und Ton aufgenommen. Da ich im Laden auf die Bild- und Tonaufzeichnung umfassend hinweise, werden diese Aufnahmen auch verwertbar sein.

Der nette Vertreter hat Sie aufgebaut Nagelneu und erklärt. Der Kaffe schmeckt sehr gut. Da kann und will ich nicht meckern. Mit Kontakten wie z. Als ich zufällig diesen Blog über Kaffee-Partner entdeckt habe, liefen mir vor Freude fast die Tränen. Es gibt anscheinend doch noch Gerechtigkeit, dass sich viele Kunden Exkunden und Konsumenten dieses aggressive Vertriebsverhalten der Firma Kaffee-Partner nicht gefallen lassen.

Die Vorgehensweise der Firma Kaffeepartner ist schon seit langem bekannt und ich kann nur zu gut verstehen, dass sich hier alle Ärgernisse und aufgestauter Frust frei entlädt. Ich arbeite selbst in der Vending-Branche Automatendienstleistungsbranche , wobei sich Kaffee-Partner von den klassischen Vending-Unternehmen unterscheidet.

Ein klassisches Vending-Unternehmen stellt nebenbei auch Kaltgetränke, Snackautomaten, Verpflegungsautomaten auf und übernimmt die gesamte Investition der Automaten, befüllt, putzt, kassiert das Geld ab und schickt kostenlos einen Techniker, falls ein Automat mal defekt sein sollte.

Und nebenbei, es werden nur zu oft noch nette Provisionszahlungen von Seiten des Automatendienstleisters getätigt, die für Weihnachtsfeiern, Jubiläen, oder für den entstandenen Energieverbrauch genutzt werden können.

Wenn es nach mir geht, soll Kaffee-Partner für immer so weiter machen, denn jede Woche ruft ein verzweifelter Kaffee-Partner-Kunde aus dem Einzugsgebiet unseres Unternehmens an und möchte sofort Abhilfe geleistet haben.

Auf Dauer wird Kaffee-Partner irgendwann den gesamten Markt abgegrast haben und mit ihrer hier beschriebenen Vorgehensweise auf Dauer aber nicht glücklich werden.

Allein das ist schon ätzend, da einmal pro Woche die gesamte Postfiliale mit diesen Zetteln vollgemüllt ist!!! Letztens kam ich zu einem genervten Kaffee-Partner-Kunde, der mir nach dem Gespräch sofort zugesagt hat ohne Vertrag, so kann dieser immer sagen: Geht mal auf die Kaffee-Partner-Homepage! Die bauen in Wallenhorst Stammsitz ersteinmal eine riesige, neue, pompöse Firmenzentrale, lassen in Wallenhorst Kaffeekreisel bauen und räumen obendrauf noch einen Landesinnovationspreis ab.

Servus…hätte da mal eine frage…wie kommt man den jetzt aus diesem tollen vertrag raus…. Vielleicht hast du ja noch Glück und der Zeitraum zwischen deiner Unterschrift und dem Widerruf hat die vier Wochen noch nicht überschritten — wenn ja — keine Chance. Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen und du hast eine Maschine für die kommenden 5 Jahre am Hacken und max. Daher verstehe ich jetzt nicht ganz was dein Beitrag mit dem Erfahrungsaustasch gefrusteter KP Kunden oder ähnlich arbeitenden Unternehmen zu tun hat.

In diesem Falle riecht es nach enormer Eigenwerbung. Besser gehts allemal — das wissen alle anderen selbst — denn auch ich habe eine Automatenfirma und kann nur sagen — zufriedene Kunden auch einige von KP. Gebe Dir einen Tipp: Will hier keine heimliche Werbung machen, aber ich denke da ist hier jedem mit geholfen…könnt mich hier fragen, gebe gerne Auskunft. Der Vertrag ist rechtlich korrekt und beinhaltet kein Widerruf. Auch kommt das sogenannte Haustürgeschäft nicht zum tragen, da wir alle als gewerbliche Kunden unterschrieben haben.

Ich habe ja auch so einen Vertrag unterschrieben. Ich hatte wie du in meinen Blog vom Leider lies sich dies bis dato anhand von Videoaufzeichnungen nicht belegen. Nun wertet mein Anwalt die Tonaufzeichnungen aus. Was können wir lernen?? Ich habe alle meine selbständigen Bekannten über Kaffee Partner informiert. Die werden den Namen in Erinnerung behalten und sicherlich eine andere Entscheidung treffen als ich. Habe schon über eine Kettenmail nachgedacht, diese werden aber heutzutage mit Witzmails verwechselt oder als SPAM in den Papierkorb verschoben und somit kaum beachtet.

Abgesehen von der evtl. Aber ein persönliches Fax, Telefongespräch beugt schon vor! Schätzelein — das ist ja der Hammer — das grenzt ja an Wucher — ach was sag ich da — das ist ja Abzocke hoch 10 … und wenn Du Dir da so sicher bist das da was anderes im Vertrag stand musst Du doch ne Kopie gemacht haben — auch wenn Du die Unterlagen später zugeschickt bekommst — Vertrauen ist gut — Kontrolle besser ….

Das Ding mit der Tassenabrechnung — sehr übel… Hast Du denn mal nachgerechnet ob bei euch wirklich so viel Kaffee getrunken wird?? Selbst wenn Du — wie hier mal schlau gesagt wurde — das Gerät in die Ecke stellst und es nicht benutzt — musst Du das Geld bezahlen — ob Du willst oder nicht… das ist böse — sehr sehr böse …. Nun denn — das ist Lehrgeld welches du dein Leben nicht vergessen. Und ich denke das war auch die letzte Maschine die Du genommen hast — und in Zukunft wirst Du wahrscheinlich den Kaffee wieder auf die Traditionelle Art kochen….

Hallo Sven, vielleicht hilft Dir die Firma Wurlitzer. Ich meine aber, dass Du in jedem Fall eine Lizenz für den Betrieb brauchst. Und Du musst natürlich einen Automaten haben, der den Vorschriften des Jugendschutzes genügt. Also in jedem Fall bei gebrauchten Geräten schauen, ob dort ein entsprechender Schutz ist. Zur Zeit bekommt man viele Geräte zu einem unglaublich günstigen Preis, aber das Nachrüsten einer Altersbarriere ist sehr teuer.

Von daher würde ich eher zu einem Neugerät raten. Es geht um die Firma Autohaus Hittfeld in Hamburg. Ich habe dort einen Opel Astra 1. Das Fahrzeug ist Nun ist das ABS, Bremse??? Ich habe die Firma aufgefordert — allerdings nicht schriftlich — den Fehler zu reparieren. Als ich das Auto abholen wollte, sollte ich 2. Ich habe mich geweigert. Nun hat man mir den Vertrag nochmal gezeigt. Da war ganz klein geschrieben, dass ich den Wagen vom Vorbesitzer direkt gekauft habe und das Autohaus Hittfeld nur als Vermittler aufgetreten ist.

Und als Vermittler haben sie die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen. Ich war nun schon bei einem Anwalt und der hat mir gesagt, dass das zwar unseriös ist aber rechtlich nicht zu beanstanden. Anderenfalls würden sie mir den Wagen nicht wiedergeben. Sie haben doch auch mal erfolgreich die Firma Kaffee Partner in die Knie gezwungen. Haben sie Tipps, was ich im Internet machen muss, um die Firma Hittfeld dazu zu bringen, mir mein Auto zu geben, ohne das ich die Reparaturkosten zahlen muss?

Ich bin völlig verzweifelt, weil ich das Geld nicht habe aber auf das Auto angewiesen bin. Ich will Ihnen da keine falschen Hoffnungen machen. Die wichtigste Regel ist: Machen Sie das Unternehmen nicht schlechter, als es ist. Schildern Sie also immer nur objektiv was Sache war, wie Sie das empfinden. Das Unternehmen hat also nicht betrogen, aber Sie können sich durchaus betrogen fühlen und das dann auch öffentlich sagen. Gehen Sie immer davon aus, dass Sie mit einer Veröffentlichung nicht nur sich helfen wollen, sondern v.

Also müssen Sie sich dort zu Wort melden, wo andere Kunden des Unternehmens auch aktiv sind: Vielleicht gibt es ein einflussreiches regionales Forum? Am schnellsten findet man interessante Seiten, in dem man in Google nach Seiten sucht, die schlechte Erfahrungen zu Autohäusern beinhalten. Suchen Sie mal z. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf.

Gut ist es natürlich, wenn Sie Ihre Erfahrung an einer zentralen Stelle ausführlich hinterlassen können und dann alle weiteren Kommentare auf diese zentrale Aussage verlinken können. Bei mir war das hier mein Blog. Aber ein ausführlicher Kommentar auf ciao. Doch sollten Ihre Kommentare niemals mehr als einen Link enthalten, da man sonst sehr schnell in automatisierte Spam-Filter gerät.

Bei einer eigenen Web Site oder einem eigenen Blog ist vieles leichter, da man dann suchmaschinenoptimiert formulieren kann: Es ist Ihr gutes Recht als Verbraucherin, ihre Erfahrungen öffentlich zu machen. Aber überlegen Sie sich vorher gut, ob Sie wirklich das Autohaus verantwortlich machen wollen.

Ich kann das nicht einschätzen. Handeln Sie immer so, dass Sie nicht Rache oder ihren eigenen Vorteil im Fokus haben, sondern wirklich Hilfe für andere: So geht es ja vielen hier in diesem Blog-Posting. Öffentlichkeit dient immer der Erfahrung anderer.

Dafür partizipiert man auch von den Erfahrungen anderer im Internet. Ich sage dies hier auch deshalb, weil ich Ihnen keine falschen Hoffnungen machen will, dass Sie das Geld zurückbekommen oder sparen können. Aber ich will Ihnen und allen anderen gerne Mut machen andere vor der Wiederholung eigener Fehler zu warnen.

Wenn dabei für Sie letztlich doch etwas herausspringt: Leider entscheiden sich viel zu wenig Leute einfach mal vor dem Geschäftsabschluss ins Netzt zu schauen. Finger weg von Kaffeepartner… Diese Firma ist mehr als nur unseriös.. Also ganz kurz, die Maschine ist überteuert, meist nicht einmal neu, ewig lange Vertragsverpflichtung ….

Die Maschine wurde angeschafft damit die Angestellten 10 in den Pausen ein Getränk zu sich nehmen können, aber der schmeckt ja nicht mal…. Also Raten nicht bezahlen, KP schickt Zwangsvollstrecker.. Anwälte wittern ihre Chancen, obwohl sowenig Prozesse gegb diese Firma gewonnen wurden. Also wurde auch dieser Prozess nicht gewonnen. Hallo Sasa, zäum doch mal das Pferd von hinten auf. Vielleicht passt da ja was davon? Es sei denn, Du hältst deine Kunden auch an den vereinbarten Laufzeiten fest.

Dann bliebe ja nur noch, dass das Produkt Mängel hat. Ansonsten muss ein Rücktrittsrecht vereinbart sein. Widerrufsrechte kennt das deutsche Recht nur als Schutzmechanismen für Verbraucher. Aber dann frage ich mich immer, zu Recht? Lässt mich mein Fitnessstudiobetreiber aus dem Vertrag, nur weil ich keinen Bock oder kein Geld mehr habe? Ich glaube eher nicht. Nun sind das natürlich in der Regel nur 2 Jahre und nicht 66 Monate.

Nun gehe ich her und sage, für das neue Jahr habe ich mir fest vorgenommen, 2x in der Woche Sport zu machen. Schaffe ich jetzt aber aus diversen Gründen nicht. Ich möchte vorzeitig kündigen. Der lacht sich tot! Der gleiche Typ jammert aber rum, wenn er aus nicht mehr passenden Verträgen nicht rauskommt.

Wie passt das zusammen. Ich denke, man sollte nur die Kulanz verlangen, die man selber bereit ist zu geben! Noch mal kurz zum mitschreiben. Tausende Kunden von Kaffeepartner sind Verträge aufgedrückt wurden, wo wesentliche Inhalte verschwiegen wurden oder hinterher verleugnet wurden. Und zum Thema Kulanz… Wenn eine Maschine laufend defekt ist, erfüllt Sie für mich nicht den Zweck, weshalb ich den Vertrag geschlossen habe. Das Bügeleisen bringe ich wenn es nicht funktioniert in den Laden zurück, und habe dann meistens die Wahl vom Vertrag zurückzutreten, also das Geld zurückzubekommen.

Wenn mir ein Vertreter einen Vertrag unterschiebt, wo die Maschine nicht die Leistung bringt die mir vorher zugesichert wurde, fehlen der Ware zugesicherte Eigenschaften, welche den Vertrag eigendlich nichtig machen. Meiner Meinung nach sollte es eine Selbstverständlichkeit sein einem Unternehmen einer Sonderkündigungsrecht einzuräumen für den Fall der Betriebsaufgabe, und seriöse Firmen tuen das auch. Vielleicht arbeitest Du ja auch schon da.

Ich meine, wenn Du Dir die Beiträge mal durchgelesen hast, es geht immer nach dem selben Schema… Und glaub mir ich beschäftige mich schon einige Zeit damit, es sind tausende. Sollen die sich alle getäuscht haben??? Ja alle haben den Fehler gemacht, das sie zu gutgläubig waren… Aber hier ist beschrieben wurden, das man vom Rücktrittsrecht gebrauch machen wollte, was Kaffeepartner nicht zählt???

Soll das eine Seriöse Firma sein??? Das denke ich ja wohl nicht. Und ich denke nicht das wir jetzt zu den tausenden hier sagen sollten das sie zu doof sind. Genau diese Unternehmer würden ihren Kunden nämlich diese Kulanz einräumen, weil nur zufriedene Kunden wiederkommen. Ich wollte halt nur meinen Kunden etwas anbieten,Preisgünstiger, neija also was ich sagen wollte, dieser verkäuft ja nocht nicht mal die 45 Tassen Kaffe am Tag, wie soll ich das machen.

Da wir ja auch nicht wissen wie das Produkt von unseren Kunden angenommen wird. Doch der Vertreter meinte nur: Die Kaffemaschinen hat ja noch ein Zählwerk um die Tassen anzahl genau abzurechnen…klingt ja auch gut…nur die wirklichkeit sieht halt anders aus….

Wie gesagt, meine Frau hat diese Angelegenheit weitergesendet…hättes du vielleicht noch ein bissl was an Information über diese Seriöse Firma. Ob mir das auch passiert? Wenn ich Geld wie Dreck hätte, würde ich mir Verträge auch nicht mehr durchlesen und mal eben eine Maschine für mehrere Tausend Euro kaufen.

Habe ich aber nicht. Ein berühmter Mann hat mal gesagt: Ich muss daher auch aus den Fehlern anderer lernen! Vorsicht walten lassen muss. Hallo Sasa, und wenn 30 Vertreter zeitgleich auf der Matte gestanden hätten: Wer kann mir etwas zu Cafe Bar sagen, zumal die Automatentechnik fast gleich ist — aber der Verkaufspreis sehr sehr günstig. Es gibt negative Berichte im Netz aber sehr unspezifiziert. Schau mal bei inlife. Da gibt es in einem Kaffeeblog was.

Hallo Herr Kausch, auch ich habe leider einen Vertrag mit der Fa. Dies war am Ausliefertermin war voraussichtlich der Ich hatte gleich nachdem ich unterzeichnet hatte, ein schlechtes Gefühl und hab mir erst mal den Vertrag genauer angesehen.

Die Kosten die einen da entstehen sind so verschleiert, dass man erst wenn man Ruhe hat darauf kommt um was für eine Summe es sich handelt. Jetzt kommt die Fa.

Die Maschine habe ich, wohlgemerkt noch nicht da. Ich habe den Vertreter gesagt, der Gewerbeschein ist in einen von 15 Aktenkartons verpackt. Ich habe keine Zeit die zu durchsuchen. Also sendete ich ihnen die Gewerbeummeldung. Die hat ihnen aber nicht gereicht. Denn zwischenzeitlich habe ich mich ja auch im Internet schlau gemacht und mitbekommen, welche Methoden da angewandt werden.

Da meinte er, man findet nichts über mich und mein Geschäft. Ich sagte zu ihm, dass ich ja wohl auch nicht die Siemens AG bin. Sondern ein kleines Blumengeschäft mit 2 Mitarbeitern. Ich sagte zu dem Vertr. So einfach geht das nicht meinte der Vetr. Und ich sagte doch, denn in den Geschäftsbedingen steht nichts von einer Sicherheitsleistung oder dem aushändigen des Gewerbescheins und der Liefertermin wurde auch nicht eingehalten.

Kaffee-P hat sich an ihre eigenen Geschäftsbedingung nicht gehalten und somit ist für mich der Vertrag aufzulösen. Der Vertreter dampfte daraufhin ab. Ich ging zum Anwalt, der meinte dass man evtl wegen Wucher gegen die Fa.

Hat schon jemand die Fa. Oder wäre es sinnvoller wegen Vertragsbruch. Mein Anwalt hatte schon mal gegen diese Fa.

Das ging mit einem Vergleich aus. Ich bitte um Hilfe. Vielen Dank im Voraus Martina. Ich wollte in meiner tiefsten Verzwieflung mein Schicksal hinnehmen und die Abbnahme der Durch deine Veröffentlichungen habe ich wieder Mut gefasst und werde mit aller Kraft gegen diese Druckerfirma gerichtlich vorgehen, obwohl ich nicht so guten Chancen sehe. Bei dem Gespräch haben sie mich arglistisg getäutsch und mich richtig vorgeführt. Da ich an dem Tag in meiner kleinen Firma ziemlich viel zu tun hatte und öfters aus dem Gespräch raus musste, haben sie mich eine sog.

Am Ende des Gespräches, als ich wieder wegen einem Kunden aus dem Gespräch raus musste, hat mich einer der Vertreter gefragt, ob er vom Büro aus seinen Bericht faxen dürfe.

Klar, jeder kann sagen, du bist ja volljährig und bei deinen Sinnen, hättest du das nich machen müssen. Aber diese Praxis ist meiner Meinung nach nur von Taschendieben und ähnliches zu erwarten. Es wurde wohwollend zugestimmt, mit der Gewissheit, die sog.

Vereinbarung schon gefaxt und als Vertrag bei denen eingegangen ist. Kurze Rede, langer Sinn: Ich sagte dann nach dem Feiertag in Hessen ist Fronleichnam ein Feiertag. Und hierbei ist es eine arglistische Täuschung. Was so anfängt, kann ganz schlimm enden. Ich kann mir die Beschwerden der Beschädigten schon ausmalen und so stehen mir die Haare zu Berge. Noch ein Wort zu einigen -als käuflich verdächtige- Befürworter.

Es gibt einige Damen, die überall im Internet mit den selben Kommentaren für diese Betrügerfirma werben. Entweder ist die Bezahlung so schlecht oder die Verfasserin gehört in einer Sonderschule für Internetkommunikation.

Es gibt einen tabellarischen LobLauf, die sie für alle Projekte, die sie wirbt- wohl bemekrt sie hat noch nie was schlechtes getestet???? Einfach gestrickt, zu durhcschaeun, dass es sich um Werbung handelt. Aber wir, die anderen Beschädigten haben können sowas nicht machen und verfügen auch nicht seine Möglichkeiten. Wenn man versucht an dem Vertrag, Bestellung etc. Vorsicht, spätestens da muss man auch eine zweite Person als Zeuge dazu nehmen oder den einen aus der Verhandlung ausschliessen mein Tipp im nachhinein: Nach deinem Beitrag gehe ich davon aus, dass Du Dich nicht anwaltlich vertreten lassen hast.

Dann ist aber auch die Niederlage vor Gericht nicht schwer zu verstehen. Du hättest juristischen Beistand in Anspruch nehmen sollen. Hat jemand vielleicht mal etwas von Fremdherstellern gehört, die passende Kapseln anbieten? Der Geschmack sollte natürlich schon gut sein. Ich sage schon mal Danke! Falls es vielleicht doch jemandem helfen sollte, ich mach mir morgen mal die Arbeit und stelle den Schriftverkehr der Anwälte nach der Gerichtsverhandlung hier in den Blog.

Hab ihn jetzt leider nicht zur Hand. Sieh Dir doch mal das hier an — habe ich bei ebay gefunden — sind zwar etwas teurer — aber Du hast etwas länger was von. Ich werde morgen mal rumfragen, wieviele Kollegen eine nachfüllbare Kapsel wollen und dann ersteigern. Ich kann mir zwar vorstellen, dass das nicht so viele sein werden, weil es ja doch mit etwas Aufwand verbunden ist.

Der ein oder andere will sich vielleicht auch nicht geizig vorkommen oder so einen Eindruck machen wollen. Ich finde die Dinger allerdings super.

Aluminiumverarbeitung ist ja nun nicht gerade energiesparend. Noch eine andere Frage: Einen Espresso-Kaffee in ganzen Bohnen habe ich schon ins Auge gefasst. Welchen Malgrad muss man dann aber nehmen? Oder muss man das im Verfahren über Versuch und Irrtum herausfinden? Ist er zu schwach — machen wir den Mahlgrad etwas feiner — ist er zu stark etwas gröber.

Bei einigen Geräten stellt man das zusätzlich über die Grammzahl im Gerät ein. Und — der Kaffee — das ist ein sehr entscheidener Punkt. Hallo Fan, ich habe jetzt so eine billige Mühle von Tchibo für das Mahlen.

Heute morgen habe ich auch schon 20 Kapseln bei ebay geordert. Ich halte Dich auf dem Laufenden! Ab sofort werden im Outlet von Nespresso in Hamburg keine Kapseln mehr günstiger verkauft. Das wollte Nespresso dann wohl doch nicht mehr … Schade, schade, schade! Hallo zusammen, es war das Jahr , das Jahr der Wirtschaftskrise und ein Vertriebler suchte eine seriösen Job mit dem er seine Familie ernähren kann. Marktführer, motiviertes Team, Marketingunterstützung, Firmenfahrzeug zur priv.

Vorstellungsgespräch in einem Hotel, 2. Runde in Wallenhorst — dort sofort ein Arbeitsvertrag, bald der erste Tag zur Schulung in Wallenhorst.. Selbständige die die Krise erwischt hat. Alle Visionen und Hoffnungen, Alle hatten viele Versprechen die in der Wirtschaft nicht ungewöhnlich sind….

Psychoterror…Leitfaden auswendig lernen, Gehirnwäsche, Abends Leitfaden lernen, durchspielen, Diktiergerät…genaue Wortwahl beachten — aber wo bleibe ich, meine Persönlichkeit, ich als Mensch, als Vetriebler…..

Dann arbeitslos mit Euro Gehalt…wieviel Stütze bekomme ich dann???? Sie müssen mehr machen, mehr Kontakte, einer unterschreibt schon, seien Sie nicht so weich zu Denen! Neue Jobsuche neben dem Coffeemat Tag von 6 — 21 Uhr, man sucht nach einen neuen Job, das ist nicht richtig was man macht, wie lange geht das noch gut?? Nur noch einer dabei aus dem Team, 2 Schulungen sind zwischenzeitlich schon wieder gelaufen…lauter Neue, ca. Miete zahlen, überleben, Kaffeepartener coffeemat hat genug Kohle!!!

Endlich ein neuer Job — Ausstieg aus der Drückerkolonne — schlechtes Gewissen wegen den untergejubelten Verträgen…. Coffeemat ist da, wollen das Auto abholen weil man nicht Klinken puzten ist…. Da kommt niemand einfach so raus, der ist sicher!!!

Und wenn es nicht die schwierigen Zeiten sind, dann ist es eben ein Ex-Kollege, der Horrormärchen erzählt, keinen Mantel anziehen darf und sich nur einen dünnen Anzug leisten kann. Natürlich ist er von Anfang an schlecht behandelt worden und wir, die noch dabei sind, sind einfach devot. Anders kann es sich ein Typ wie Du nicht erklären, dass er es nicht schafft, andere aber schon.

Ich habe keine Lust, mir Deine Ausführungen nochmal durchzulesen, ich glaube aber, nur wenige Sätze gelesen zu haben, die keinen Rechtschreibfehler enthielten. Vielleicht hat es ja auch andere Ursachen, dass Du es nicht geschafft hast? Jetzt nach einem Jahr bekamen wir für den Filterkartuschenwechsel eine saftige Rechnung von über Nachfrage,was das soll, wurde uns ca. Auf meine Bitte, uns aus dem Vertag vorzeitig zu entlassen, da auch der Kaffeeverbrauch die monatliche Leasing-Rate nicht mehr deckt, war man in keiner Weise entgegenkommend.

Diese Firma betreibt reine Abzockerei. Wer ähnliche Erfahrungen hat oder irgendwie aus dem Vertrag gekommen ist, sollte mir schreiben. Bzw, könnten Sie mijamomu meine E-mail adresse zukommen lassen. Ich bin noch dort beschäftigt, laufendes Verfahren, daher meine Anonymität. Aber ich habe zB Anweisungen erhalten, gezielt Kunden nicht auf fehler oder Missverständnisse hinzuweisen, wenn dadurch der Abschluss gefährdet ist.

Unterschrift, faxen und weg. Warum faxen beim Kunden? Nicht etwa, um ein Gerät zu reservieren, das geht gar nicht. Nein-liegt das Fax in Wallenhorst ist der Auftrag angenommen und es gibt kein Rücktrittsrecht mehr. Vertrag kündigen, weil das Geschäft nicht mehr existiert? Geht nur bei Insolvenz angeblich.

Eigene Mitarbeiter werden nur gefördert, wenn der Umsatz stimmt. Steht nirgendwo, aber wer nicht mindestens Wer das Lied von KP mitsingt, kriegt die Ringeltauben. Also liebe neue Mitarbeiter: Macht im Jahresmittel keine Schulungen gibt es dann auch keine, wenn man nicht spurt. Vertrauliche Worte im privaten Gespräch werden direkt an die Vorgesetzten gemeldet, gern auch aus dem Zusammenhang gerissen. Ist also nur ein Job zB für ehemalige Zeitschriftenwerber, denen Stornoquote oder sogar Hausverbote egal sind.

Die Verträge kosten am Ende richtig Geld, Beispiel gefällig? Der kleine mulitbona kostet bei kauf laut liste unter 5. Das ist dann der Servicevertrag, kostet nochmal 10 cents pro Tasse zusätzlich.

Die Reinigung ist sehr aufwändig, vor allem bei den Filterautomaten. Es gibt keine Anzeigen, wenn zB ein Vorratsbehälter leer ist. Das heisst, ich werfe zB 50 Cents für einen Kakao ein und kriege nur heisses Wasser, weil das Pulver leer ist.

Geld ist weg, Getränk ist gezählt. Verbraucht ein Kunde -auch darum- mehr als geplant, kommt die Nachberechnung oder der Vorschlag einer Flatrate, unabhängig vom Verbrauch. Das ist dann ein Leasingvertrag. Und die Benutzervereinbarung läuft ja 6 Monate länger, also spart man richtig wobei nie 66 Monate, sondern immer nur 5 Jahre genannt werden, aber wer liest Verträge schon richtig.

Wird der Vertrag erklärt, geht man so wird es geschult nur auf die Besonderheiten ein, die der Kunde drin haben wollte.

So überliest man das Kleingedruckte. So verfährt man auch mit den Mitarbeitern, in den Verträgen finden sich dann auf einmal Klauseln, die ein Anwalt sicher gestrichen hätte. Und tatsächlich, die Abwanderungsrate ist enorm, aber jeder, der 2 Arme hat, wird eingestellt. Dann doch lieber ohne Arbeit, aber dafür ehrlich, gesund und ohne Angst, mal einem Kunden auf der Strasse zu begegnen.

Aber in über 20 Jahren Vertrieb hab ich nie einen mieseren Arbeitgeber getroffen, keine Firma ist so unseriös mit Kunden umgegangen wie Kaffee Partner. Und wer demnächst mal nach Osnabrück fährt, sieht, wie erfolgreich die dennoch sind, denn der Neubau dort ist von den Kunden und Mitarbeitern bezahlt worden. Es bringt als einiges.

Wir sind mittlerweile beim Anwalt und wie es gegenwärtig aussieht läuft das Ganze auf einen Rechtsstreit hinaus. Da wir soviel Fakten wie möglich sammeln wollen habe ich eine Bitte. Könnten Sie bitte meine mail Adresse an Martina und h.

Ich war zwar nicht bei KP aber dafür bei Melitta. Ich habe meine Kündigung unter dem Weihnachtsbaum liegen. Meine Familie weis noch nichts davon. Unser toller Betriebsrat hat mich voll hängen lassen. Ich habe den Dienstwagen nicht auf direktem Weg von Kunde zu Kunde bewegt. Ich habe privat Dinge eingekauft weil ich zwischen zwei Kundenterminen noch Zeit hatte.

Ich wusst ja nicht dass wir alle per gps überwacht wurden. Und der sch… Betriebsrat hat damit kein Problem. Ich hatte auch schon mal ein Personalgespräch wegen meiner Aquiese. Direkt in der Wirtschaftskrise. Natürlich kauft einem da keiner was ab. Das hat auch nichts mit mangelnder Leistungsbereitschaft zu tun. Aber jetzt ist es die zweite Verfehlung. Ich war auch schon beim Anwalt.

Ich will auch gar nicht mehr zurück. Nur noch eine satte Abfindung. Die sollen richtig bluten. Also ich kann jeden Vertriebler nur warnen, geht auf keinen Fall zu Melitta und wenn doch verlasst euch nicht auf den BR dann seit ihr verlassen!!!

Bleib bei der Wahrheit!!! Keiner wird bei Melitta gefeuert, weil er sich in der Zeit zwischen zwei Kundenterminen etwas beim Bäcker kauft. Man wird gefeuert, wenn man wiederholt Kundentermine nicht einhält.

Dieses Gespräch hatten viele unserer Kollegen, ich auch. Ich wurde gefragt, wie es mit der Akquise läuft und ob man trotz der geringeren Verkäufe in der Krise zurechtkommt. Da kann ich dann auch nur Ulli zustimmen. Es sind immer die Mitarbeiter, die es nicht schaffen, an deren Unglück dann alle anderen Schuld sind. Wenn es nicht der Arbeitgeber ist, dann der Betriebsrat oder die Kollegen, die selbstverständlich nur deshalb erfolgreich sind, weil sie dem Chef schmeicheln.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall mehr Glück bei deinem nächsten Arbeitgeber. Würden Sie bitte meine email an diese weiterleiten, damit Armin und h. Hat jemand schon Erfahrung mit der Illy X7 die von denen vertrieben wird? Ich schwanke zwischen der Nespresso und der Illy. Die Illy sieht halt ziemlich cool aus. Frage ist, schmeckt der Kaffee.

Leider konnte ich bisher nur den Nespresso bei einem Freund verkosten, deswegen wäre ich für einen Tipp dankbar. Die Kosten liegen für den Kaffee ungefähr bei denen der Nespressokapseln. Das wäre für mich also kein Argument. Der Kaffee sollte wenigstens gleich gut schmecken, dann würde nämlich das Design den Ausschlag geben.

Ich würde die Maschine gerne noch vor Weihnachten ordern, für kurzfristige Infos wäre ich dankbar. Fast ein Jahr lang habe ich vor dem Landgericht Hamburg versucht, mich gegen die Klage von Kaffee Partner zur Wehr zu setzen und den Vertrag anzufechten.

Das Gericht war letztlich der Auffassung, ich müsse alle Kosten tragen — eine objektive Würdigung aller Fakten hat aus meiner Sicht seitens des Gerichts nicht stattgefunden. Und die Geschichte ist noch lange nicht zu Ende. Bisher habe ich nach dem Gerichtsprozess weit über 4. Bei mir läuft alles über meinen Anwalt — und der hat ordentlich zu tun. Von den radikalen Methoden des Vertriebs bin ich ebenfalls überzeugt. Vor Gericht wurde von dem Vertreter der Firma sogar ohne zu Zucken gelogen.

Nur leider konnte ich das nicht beweisen. Mich hat das ganze nicht nur Geld, sondern auch viel Nerven gekostet. Mal sehen, wann die Maschine nun geliefert wird. Sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern macht auch noch richtig guten Espresso. Ich bestelle übrigens bei http: Ich hoffe, einen Link darf man hier posten? Man sollte sie schon deshalb kaufen, weil Nespresso einfach jeder hat. Das ist eine Standardantwort, wie die Zentrale sie vorgibt.

Es kommt sofort dann die Frage, warum man denn ein Gewerbe startet und davon ausgeht, es klappt nicht…alles reine Verkaufsrethorik. Aber mal im Ernst…2 Geschäftspartner vereinbaren einen Vertrag, einer von beiden hat irgendwann keine Lust mehr egal, warum ….

Ne, so geht das nicht. Mein Kunde kann weiterzahlen oder das Gerät auslösen. Und kein Vertriebler wird sich auf Seiten des Kunden stellen…dann wär die Provision weg.

Sorry, aber wie es aussieht, hast du für die Restlaufzeit einen Automaten für zuhause, weil es egal ist, wo der steht……musst KP aber informieren, wenn der Standort ein anderer ist.

Einen Tipp vielleicht noch…ruf im Rahmen der Gewährleistung jede Woche einen Techniker, vielleicht verlieren die die Lust, wenn die Kosten zu hoch werden. Aber pass auf, dass man Dir nix Böses nachweisen kann. Ja,ja, die wollen das gerät abholen sicherstellen wie sie das nennen und wir sollen trotzdem weiterzahlen!? Quintus, dazu kann ich nichts sagen. Ist schon etwas bezahlt worden? An die Benutzervereinbarung muss sich auch Kaffee-Partner halten.

Wenn die davon ausgehen, dass nicht bezahlt wird, sichern die natürlich ihr Eigentum. Ob es rechtens ist, dieses Eigentum einzuziehen und weiter Zahlung zu fordern, würde ich verneinen, bin aber kein Jurist. Ich würde das auf jeden Fall von einem Anwalt prüfen lassen Beratungsgespräche sind ja kostenlos. Was stellt sich objektiv dar: Denn sie haben sich verpflichtet, das Gerät zum Gebrauch zu überlassen. Aber nochmal — schnell zum Anwalt.

KP hat die Anwälte ja fast um die Ecke bei den ganzen Rechtstreitigkeiten, die die haben. Ich denke mal, unser Anwalt wird damit ganz und garnicht einverstanden sein und hier was machen können.

Qunitus, ich drück die Daumen. Aber ist schon dreist…. KP verweigert eine Leistung und will dafür noch Geld. Na ja, wenn man allein mal anschaut, wie die Eigentumsverhätlnisse dort mittlerweile sind…die Mehrheit gehört ja wohl einer Beteiligungsgesellschaft und erfahrungsgemäss wollen die keine Kaffeemaschinen verkaufen, sondern Profite machen.

Also wird der ganze Laden mittelfristig zerschlagen und die Einzelteiler verkauft. Die Braut wird ja gerade geschmückt durch den Neubau in Osnabrück. Wär auf jeden Fall auch für weitere Geschädigte interessant zu erfahren, was bei der Sache heraus kam. Werde gern sagen, wie die Sache ausging. Hier in Hannover kenne ich nämlich keinen Anwalt, der kostenlose Beratungsgespräche anbietet. Also, wenn es keine Umstände macht, würde ich mich gerne an Deinen Anwalt wenden. Zumal mein Anwalt ein Fachanwalt für Arbeitsrecht ist — nicht für Vertragsrecht.

Anders kenne ich es nicht. Es wird ja kein Mandat erteilt. Zur Not holt man sich beim Amtsgericht einen Beratungsgutschein…. Jetzt war ich wieder beim Anwalt, mir einen Titel aus dem Vergleich besorgen und dann vollstrecken. Die Ignoranten sitzen in Wallenhorst auf ihren hohen Stühlen und wissen noch gar nicht, dass ihnen der Ast schon lange abgesägt wurde. Unfähigkeit und Dreistigkeit pur — wann gibt es endlich Gesetze gegen Arbeitsplatzvernichter? Dieser Herr Ost hat überhaupt keine Ahnung, was in seinem eigenen Laden abgeht….

Am liebsten würd ich den Gerichtsvollzieher begleiten…. Kaum einer von dort wird auf dem Arbeitsmarkt eine Chance haben.. Herr Kaus — gern können Sie meine Emailadresse weiter geben. Ich werde mich aber absichern müssen -wie auch immer- das kein versteckter KP-Anwalt dahinter steckt.

Da denen der Baum brennt, arbeiten die mit allen Mitteln, die Feuer zu löschen. Auch, in dem sie neue Brände legen. Maximal Jahre gebe ich dem jetzigen Konzern in seiner Form noch…. Ich wollte nur wissen, welcher Anwalt beim ersten Gespräch kostenlos berät. Ich habe jetzt auf einer Jura-Seite gefragt. Kostenlose Erstberatung gibt es nicht. Den gibt es aber auch nur, wenn man alle möglichen Einkommensnachweise erbringt. Also meines Wissens nach, hast Du da einiges verwechselt.

Unser Chef hat das damals recht schnell entschieden. War sich dann wieder unsicher und wollte das 1 Tag nach Vertragsunterzeichnung rückgängig machen.

Danach haben die ganz schön Druck ausgeübt. Es kam dann noch mal einer raus und die haben was geändert. Bei der Präsentation hat der Milchkaffee wirklich gut geschmeckt. Aber bnch einer Zeit hängt einem der Kaffee etc. Mir schmeckt er nicht mehr und ich wünsche mir wieder den guten alten Filterkaffee zurück.

Ausschlaggebend für den Wechsel war ein dann vergünstigter Handyvertrag. Wenn dies nicht möglich sein sollte, wollte ich mich aber keinen Fall verschlechtern. Ich habe dann den Wechsel beauftragt. Umschalttermin sollte der In den nächsten Wochen und Monaten wurden mir dann diverse Geschwindigkeiten schriftlich bestätigt und widerrufen. Zuletzt bekam ich am November zwei Schreiben. R bedeutet bei der Telekom Rückfalloption.

Ich habe mich dann erneut zum T-Punkt aufgemacht und mich dort erkundigt, welche Geschwindigkeit mich denn nun am Auskunft der besagten Mitarbeiterin: Das kann ich Ihnen auch nicht genau sagen, da müssen Sie schon bis zum Na toll, dachte ich. Dann musst Du wohl von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Dann habe ich also fristlos gekündigt — aus wichtigem Grund. Meines Erachtens darf doch eine Widerrufsfrist nicht vor Bereitstellung des Anschlusses laufen oder?

Und wie ist das, wenn man mehrere Schreiben erhalten hat, die alle etwasunterschiedliches bestätigen. Welches gilt dann, vor allem wenn zwei an einem Tag kommen? Ich möchte jetzt unbedingt aus dem Vertrag. Kann man die Telekom irgendwie zwingen? Ich ärgere mich so über mich selbst, dass ich wegen ein paar Euros beim Handyvertrag sparen jetzt so einen Ärger habe. Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder hat schon erfolgreich gegen die Telekom gekämpft!

Beide Seiten haben sich einen Tag vor der Verhandlung aussergerichtlich geeinigt, die Kanzlei von Kaffee-Partner, für die ich als Zeuge benannt war, hat mich darüber nicht informiert. Da keine Verhandlung war, bleibe ich auf meinen Fahrtkosten sitzen.

Das kann ich sagen, weil ich ja selbst die Verhandlungen geführt habe. Und dennoch verzichtet Kaffee Partner auf Geld! Laufzeit oder Kosten werden reduziert, beide Seiten machen Zugeständnisse. Warum macht ein Unternehmen so etwas? Weil ihnen das Wasser bis zum Hals steht. Entweder scheut man die Kosten oder die schlechte Publicity! Ich selbst habe ein volles Bruttogehalt als Abfindung erhalten weil der vor Gericht vorgebrachte Kündigungsgrund erfunden und nicht beweisbar war , musste nur EINMAL anmahnen, dann wurde gezahlt.

Die werden offenbar weich in Wallenhorst…. Hast du überhaupt eine Ahnung von dem was du da schreibst? Gerichtskosten gehen ins Geld und machen das Gesamtergebnis extrem teuer. Schon mal daran gedacht, das der Kunde einen Rückzieher gemacht hat, um sich eben das zu sparen? Und dann vieleicht gerade aus dem Grund, und schliesslich warst du ja dabei, weil der Kunde einen Fehler gemacht hat und nicht Kaffee Partner?!

Ich glaube wir werden bald wieder von dir hören, sobald dein neuer Arbeitgeber dir nicht mehr passt. Bleib am besten zu Hause, dann kannst du dich über die aktuelle Hartz4-Debatte aufregen!

Stephan kann es sein, dass du auch einer von den bezahlten Applaudierern bist, die KP hat, um das negative Image ein wenig zu bepudern? Gehörst Du zu denen, die an den Lippen ehemaliger Handwerker oder Möbelverkäufer hängen, die preisen, wie gut man verdient, wenn man nicht die ganze Wahrheit sagt? Woher kommen denn plötzlich die Mitteilungen s. Zuhause bleib ich nicht — ich bin wieder im echten, ehrlichen Vertrieb.

Schade, dass ich nicht aussagen musste — hätte den Antragsgegner Kunden sicher interessiert, dass KP schult, nicht die Wahrheit zu sagen, bzw. Wer ein solches Geschäftsgebahren für aufrichtig und lobenswert hält, wer mit Hausverboten bei Firmen klarkommt und gern für ein Unternehmen arbeitet, dass fast mehr negative als positive Seiten im Netz hat die positiven werden von KP lanciert, also gezielt veröffentlicht!!

Ich denke an eine Fusion der Kaffee-Sparte z. Viel Spass bei Deinen weiteren Einträgen — ich glaube aber, so richtig ernst nimmt Dich keiner hier. Danke Dir für Deine Ausführungen!

Firmensitze können verlegt werden…. Werden Statements hier eigentlich mal ganz gelesen UND verstanden oder wird einfach nur wild rumkommentiert???? Laufzeit von 24 oder 36 Monaten, das geht! Macht diese Termine aber immer nur mit einem Jogi von denen und holt Euch einen 2.

MItarbeiter von Euch dazu. Wenn die zu zweit auflaufen, schickt den 2. Es wird geschult, wieder zum Kunden zu fahren, den Zählerstand zu kontrollieren und auf jeden Fall den Vorschlag zu machen, auf Leasing zu wechseln.

Dafür gibt es nämlich nochmal Provision. Leasing nur 2 oder 3 Jahre jedoch erhöht die monatliche Belastung spürbar. Wenn die Getränke nicht verkauft werden und da schon ein gewisser Puffer drin ist, kann es eng werden. Unter dem Strich wird aber immer ein deutlicher fünfstelliger Betrag für das Einstiegsgerät heraus kommen.

Egal, ob der längere Zeit monatlich eher gering oder kürzere Zeit mit höherer Belastung überwiesen wird. Dass mit dem Rauswerfen find ich grundsätzlich gut, da ja doch ab und zu mal ein so genannter Coach mitfährt, der entweder nur stumm dabei sitzt, oder aber den Kunden so dreht, dass der alles unterschreibt.

Sollte hier jemand Tips haben um aus den Vertrag heraus zu kommen, bitte immer gerne. Ich denke auch nicht, Sinn und Zweck dieses Bloggs war es, Tipps zu geben, wie vorschnelle Entscheidungen wieder wett gemacht werden können. Möglicherweise ist KP, und damit auch i-Punkt, milde gestimmt, um die Überhand nehmende negative Publicity zu dämpfen und löst einen Vertrag. Aber mal ehrlich…warum sollte man, wenn man sich doch im Recht befindet, auf Geld verzichten??? Betrug vorliegen, kann man sicher was machen.

Aber meist ist es doch so, dass dem Kunden bei Unterschrift nicht bewusst ist, was da tatsächlich auf ihn zukommt. Aber das ist nicht strafbar oder ein Argument, einen Vertrag aufzulösen. Ich bin auch auf deren Masche reingefallen, wollte nur mal testen ob so etwas in meinem neuen Geschäft läuft.

Habe immer vom Testen gesprochen. Das wäre kein Problem hat der Vertreter damals gesagt. Dann kam nach 8 Monaten noch der Betrag für Serviceleistungen dazu. Von alle dem hat der Vertreter nichts gesagt, im Gegenteil, es wurde sogar gesagt das keine weiteren Kosten auf mich zu kommen. Ich bin jetzt beim Anwalt und sollte heute Verhandlung haben, aber ein Zeuge wurde krank. Ich hätte nie einen Vertrag über 66 Monate abgeschlossen wenn der Hr.

Wenn noch jemand diese Erfahrung gemacht hat, dann meldet euch. Vielleicht kann man gemeinsam gegen die Machenschaften von KP vorgehen! Weiter oben ist es ja schon mal angeklungen. Es gibt hier Leute, die ohne nachzudenken, einen Vertrag unterschrieben haben. Die eigene wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wurde überschätzt oder hat sich auch einfach nicht so entwickelt, wie man es sich gedacht hat.

Man nennt sowas auch Unternehmerrisiko! Um es vorweg zu nehmen: Ich habe den Vertrag vorher gelesen und habe gedacht, die Tassenmenge ist kein Problem. Leider hat sich mein Geschäft nicht so entwickelt, wie ich das gedacht habe. Und die Frage ist dann doch: Wieso das, versteht das einer? Ja, es wäre dann ja meine 5. Die Stornierung der Karten 3 und 4 sei im System von 1und1 noch nicht endgültig registriert, und das müsse ich erst noch abwarten, bevor ich eine vergünstigte Karte für meinen Tarif dazubestellen könne.

Gast aber Informativ - danke - will z. In sofern gibt's da nichts zu träumen. Aber das Kabelnetz kann und will hoffentlich einfach schneller. Aber was nützt mir das, wenn's so langsam ist. Kann da jemand helfen? Vielleicht brauche ich dann doch nicht zu wechseln Gast Teleprompter - ganz einfach.

Bei den gelegentlichen Absenkungen ruf ich die Hotline an und kann denen quasi zuschauen, wie die das Ganze wieder nach oben trimmen. Überprüfe täglich die Zugangsgeschwindigkeit und moniere falls nötig. Ist das fair oder kriminell? Gast hallo JanPol - was soll ich jetzt dazu sagen? War es eventuell die Telekom, welche z. In welchem Land sitzt der Spieleanbieter? Netz, als er am Gewinnenwar, und das ganz deutlich und auch sehr viel, wurde vom Spieleanbieter getrennt. Vertrag abgeschlossen, nach ca.

Öfter beim Kundenservice von 1und1 angerufen … die üblichen Spielchen durchgeführt Fritzbox neugestartet etc. Das hält jetzt seit einem Monat an, zwar nicht permanent, aber immerhin. Ich bin stolz auf 1und1. Potsdam im Januar Spingo schlecht ist kein Ausdruck!! Ich wollte von Telekom Deutschland zu 1und1 wechseln. Dabei sollten 7 Rufnummern bei 1und1 importiert werden.

Alles kein Problem - so sagte zumindest 1und1. Nach rund 16 Tagen ab Datum der Vertragsumstellung konnte ich zumindest 6 Rufnummern wieder nutzen. Nummer, meine Hauptnummer, geht aber leider noch immer nicht. Ich warte geduldig, da der Support von 1und1 derzeit mal wieder nicht greifbar ist. Zombijaeger Hat sich Huddel in Gast umbenannt? Kurios, dass das geht.

Amos Useer, die sich abmelden, werden als Gast weiter protokolliert. Amos streiche ein e. Dann geht das immer weiter runter bis auf 3. Und das Spiel geht wieder los. Internet ist auch sehr langsam. Auslandsgespraeche sins erst nach 3 Monaten frei, obwohl Werbung mit freien EU Auslandsgespraechen angeboten werden, aber dann mit satten 0,39 cent pro Minute abgezockt wird.

Beim ersten Termin mit dem Techniker zum Anschluss hatte dieser nochnichtmal Werkzeug dabei. Dann hat er auch noch die Leitung falsch angeschlossen. Neuer Termin erst 3 Wochen später. Telefonieren klappt bis heute noch nicht und Internet stürzt auch andauernd ab. Mehrere Telefonate und sogar schriftverkehr über Anwalt haben nichts gebracht. Darauf hin habe Ich die Zahlung eingestellt. Dies ist schon ein halbes Jahr her. Für mich ist das alles ein Witz. Ich hatte kürzlich einen Verschlüsselungsvirus auf meinem Computer, der die eingebundene 1und1 Festplatte mit befallen hat und die Daten dort verschlüsselt hat.

Nur durch Zahlung von ca. Ich fragte 1und1 nach einem Backup, wie das andere Anbieter von Cloud Speichern auch haben. Erst 3 Tage gar nichts - der direkte Serviceansprechpartner war zwar freundlich aber völlig inkompetent - Kontakt zur technischen Abteilung wurde niemals direkt hergestellt - und dann kam die Mitteilung, dass Backups aus "Gründen des Datenschutzes" nicht zur Verfügung gestellt werden.

Da sind ja meine Daten zuhause sicherer als bei 1und1! Ich rate also künftig davon ab, bei 1und1 noch irgendwelche Daten zu speichert, besondern nicht auf dem eingebundenen Laufwerk!

Falls jemand noch eine Lösung hat, ich suche immer noch Hilfe. Natürlich zahle ich nicht an die Erpresser! Dorfdepp Zahlen nützt in diesem Fall nichts.

Das sind Verbrecher, denen deine Daten völlig egal sind. Die nehmen das Geld, machen sich aber nicht die Mühe, die Daten wieder freizugeben. Zunächst fiel für 4 Wochen bei uns das Internet und Telefon aus Das Werbeversprechen "Heute bestellt - morgen schon da" stimmt in keinster Weise - die Realität: Vor zwei Tagen bestellt, teurer Zusatzvertrag - heute noch nicht einmal unterwegs Bubi Ja, die habe ich.

Auf Nachfrage wegen Ausbuchung aus Kulanz wurde ich dumm angeredet - ich sollte doch meine Rechnungen bezahlen, sonst komme ich nie hinterher??? Aufgrund Vertragsverschachtelungen habe ich nun einen 2 Jahres-Vertrag an der Backe, obwohl ich einen mit monatlicher Kündigung wollte und nun ein Problem habe, da ich zum Leute, lasst die Finger von solchen Angeboten, sonst müsst ihr dafür viel Geld bezahlen.

Vor kurzem gab es eine eMail mit dem inhalt das eine Modernisierung statfinden wird und deswgen meine Hardware auf Taugklichkeit geprüpft wurde, mit dem ergebniss Du bist bereit für die Modernisierung. ICH luftsprünge gemacht in vooller hoffnung Tööörööö, denk ich mir!!!

GUUT das die meine Hardware cheken mussten. Als Neukunde mit vertragsabschluss echt kaum zu schlagen Premien,vergünstigungen usw , aber Bestandskunden werden einfach " Akta" gelegt und nivouvoll über den Tisch gezogen. Mein Tip mitlerweile - Mobilfunk auf Alle faelle wechseln nach ablauf der vertragszeit.

Wenn man nicht grad in der selben lage is wie meine derzeit im DSL Horror!!!! Ich weiss nämlich auch das hier in meinem Ort kaum 4 Strassen weiter die Bandbreite die vollen 50k erreicht teilweise sogar 60k in spitzenwerten. Deutsche Telekom AG so genug frust gelassen.. MFG und ab dafür!

Alternativ hat man mir jetzt angeboten eine Rechnung die 6 Monate alt ist einzureichen. So eine KD-unfreundlichkeit habe ich noch nie erlebt und ich werde mich jetzt Rechtlich beraten lassen.

Ich bin richtig enttäuscht von dem Unternehmen wo die immer so mit KDF werben Es kann nicht angehen das ich im Februar knapp e. Das ist eiskalt geplante Abzocke. Teleprompter Nach längerer Abstinenz vom Forum muss ich mich nun auch mal wieder melden - aus aktuellem Anlass! Router mal stromlos machen dachte ich, dann ging gleich garnnichts mehr - also keine DSL-Syncronisation.

Störungsdienst angerufen, die haben etwas gemessen aber nicht rausgelassen woran es liegt. Aber seit einem Jahr geht es rapide bergab mit der Geschwindigkeit. Tja, ich denke es geht mit der ganzen Fa. Ich werde nur noch vertröstet, wirklich helfen kann niemand - oder man will garnicht.

Ein Trauerspiel, entweder die haben ihre Technik absolut nicht mehr im Griff, oder sie wollen sich der "Altkunden" entledigen. Man braucht ja nur den Quälfaktor erhöhen indem man die Geschwindigkeit immer weiter drosselt. Die kriegen es sogar hin, dass Standbilder ruckeln Unser Nachbar ist über Kabel-Deutschland vernetzt, läuft problemlos. Nun muss ich auch über einen Wechsel nachdenken, leider. Ich mach das dann immer mit Rechnung bezahlen. Dann flutscht es wieder. Amos Meintest Du eventuell "Rechnung nicht bezahlen"?

Teleprompter Hatte schon mal ähnlich gute Ratschläge erhalten, wie etwa von Gast: Ähnlich ist es mit dem "nicht bezahlen". Da wird nur kurz kostenpflichtig gemahnt, und dann wird einem das Inkassobüro auf den Hals gehetzt. Jetzt häufen sich auch noch Koplettausfälle.

Kennt noch jemand das 56k-Modem? Nur noch Geldmaschine und die freundliche Kundenbetreuung lässt die Kunden ins Leere laufen Kündigen, JA - aber wer kanns besser? In der Regel gehen diejenigen, die sich hier beschweren und ungerecht behandelt fühlen, einfach falsch vor! Hüten Sie sich vor den "Drückern" in den Märkten - Baumärkte, Cash-und-Carry-Märkte, Lebensmittelmärkte - die nur an der schnellen und höheren als bei den Profisellern üblich Provision interessiert sind!

Noch eines zu guter Schluss: Ist schon ekelhaft, wenn man so täglich arbeiten muss. Ich habe den Vertrag storniert. Diese Nummer werde ich aber nicht vergessen, da zahl ich in Zukunft lieber drauf. Aber die Jungs rufen uns alle vier Wochen an um uns einen neuen Vertrag aufzudrücken denn mein Pa hat damals Jahre her den Vertrag geschlossen, und das ärgert die hehehe Aber da kommen die nicht raus.

Cordelier Allerdings ist mein Vater vor 4 Wochen verstorben und wir wissen z. Solange die ihr Geld bekommen, ist das sicher kein Problem. Woods Ja habe ich! Da ich meinen Vertrag telefonisch abgeschlossen hatte und somit nicht die genauen Daten der Vertragslaufzeit wusste, wollte ich mich darüber im Kundenceter informieren. Der Mitarbeiter teilte mir mit, dass mein Vertrag noch bis Dez. Selbst wenn Du einen Vertrag telefonisch abgeschlossen haben solltest, wird dieser in jedem Falle schriftlich bestätigt.

In meiner E-Mail wies ich darauf-hin, jedes Mal einer Gesprächsaufzeichnung zugestimmt zu haben. Man hätte meinen Fall also nachvollziehen können. Erklärt wurde eine Woche lang Telekom sei schuld, dann der Port Leitung sei jetzt weg, ich solle einen Neuvertrag machen. Genau wie bei anderen Kunden wurden auch meine mehrfachen Kündigungsversuche ignoriert. Von Januar bis März gabs auch keine Rechnung mehr. Mehrfache Portierungsversuche meiner Ruf-Nr. Im April, wurde meine Ruf. Zwei Mitarbeiter versichern mir am Telefon, man werde den Fall prüfen.

Gemeldet hatte sich dann ein Inkasso-Büro. Und wenn man Verträge und Kündigung der Kunden manipuliert kann man sie ein weiteres Jahr abkassieren. Insofern gehen Deine sottisenhaften Ausführungen vollkommen an der Sache vorbei. Allerdings habe weder ich noch die von mir beratenen Kunden eine Selbstbedienungsmentalität, die in der Lage ist, die weit überwiegend freundlichen und kompetenten Mitarbeiter des Unternehmens überfordern zu wollen, an den Tag gelegt! In einem Falle habe ich dem Kundendienstleiter geschrieben und das Problem wurde sehr kurzfristig und zur vollen Zufriedenheit gelöst.

DerDoofe status-quo-fan, dein Beitrag kommt ziemlich konfus 'rüber: Danach hast du einem Dutzend Bekannten zu einem Anschluss verholfen. Nun ja, lassen wir das mal so stehen. Also man sollte die Finger von 1 und 1 lassen. Selbst die Mitarbeiter der Hotline sagen, dass die Werbung und Realität sehr weit auseinander klaffen. Lieber ein paar Cent mehr ausgeben und ruhe haben! Ja, wenn man keine Probleme hat ist alles gut aber wenn: Es ist nur diese ominöse Hotlinenummer verfübar. Und nur diese Eine!

Auch wenn man nachfragt ob man zu jemand anderen verbunden werden kann, bekommt man die Antwort "Das dürfen wir nicht" oder das können wir nicht". Auch zu angaben über den Stand und die Aktivitäten eines Vorfalls bekommt man nichts schriftliches. Auch das driftet sehr häufig voneinander ab je nach Hotlinemitarbeiter. Finger weg von 1und1 sonst ist man denen auf gedeih und verderb ausgeliefert. Die buchen weiterhin Geld ab ohne leistung zu erbringen und der Vertag ist nur mit enormen mühen Kündbar ausserhalb der Frist.

Macht nicht den gleichen Fehler wie ich. Ich hab mich für das D-Netz entschieden, weil ich damit auch bei Vodafone zufrieden war, nur der Service und Preis stimmte bei Vodafone nicht. Ich habe genauso gutes Netz, das 3-Fache Internetvolumen und zahle nur die Hälfte. Ich konnte mir bei dem Anruf aussuchen ob ich über neue Angebote informiert werden möchte oder nicht.

Das war auch so eine Sache die mich bei Vodafone unglaublich genervt hat. Also bis jetzt bin ich einfach nur super zufrieden! Am Anfang war ich auch etwas skeptisch durch die schlechten Erfahrungsberichte, allerdings lagen diese wirklich eine lange Zeit zurück.

Beschwerden hier teilweise einfach köstlich amüsiert. Sorry, aber, gerade nachdem es von mehreren Leuten gesagt wurde, sollte man div. Es gibt das Profiseller Programm. Aber Filialen gibt es nicht. Profieseller arbeiten auf reiner Provisionsbasis. Die Lügen teilweise auch schon mal um euch was zu verkaufen. Auch in diesem Falle: Selbst erlebt und der Bundesnetzagentur gemeldet. Leitung gab nur 3.

Ich bin umgezogen und der Nachmieter ist zur Telekom gegangen. Und plötzlich gingen dort die vollen Erst kündigen sie mir den Vertrag, dann nehmen sie ungebeten die Kündigung wieder zurück. Dann schicken sie plötzlich halbjahres statt wie vorher monatliche Rechnungen, haben die Kündigung und die Zurücknahme der Kündigung aus der Übersicht gelöscht, aber alle anderen Rechnungen dringelassen noch von Aber die Leitung nicht freigegeben 3Monate.

Conny Im Jahr zum Abschluss meiner Homepage diese war gekündigt. Die letzte Abbuchung ging schief und ich setzte mich mit dem Kundenservice in Verbindung. Zwei Wochen später eine Mahnung. Mitarbeiter sorgte im eigenen System für erneute Abbuchung. Eine Woche später schaute ich nach. Ich meinte nun, bitte den genauen Betrag, ich werde jetzt überweisen. Das war mein Glück Ich überwies den genauen Betrag, der mit durchgegeben wurde.

Zwei Tage später kam ein Inkasso Schreiben mit natürlich erheblichen zusätzlichen Kosten. Was für eine Odyssee Schicken Sie uns Nachweise - getan, schicken sie uns einen Kontoauszug - getan.

Dieser Betrag wurde mit älteren Forderungen verrechnet Und nun platzte mir der Kragen! Hier wünsche ich nun Nachweise, um welche es sich dabei handelt Meine Kündigung des Mobilfunkvertrags erfolgte vor einem Jahr. Mich ärgerte schon, das man einfach mal den Tarif nach oben schraubt, aber nun Vertrag ist Vertrag, also beisse ich in den sauren Apfel und zahle jetzt noch ein Jahr für nichts.

Die 1 und 1 Leistung nutzte ich schon nicht mehr. Wieder eine Vertragsverlängerung von einem Jahr. Ich rufe natürlich an und mir wird mitgeteilt, es liege keine Kündigung vor. Ich habe wirklich die Nase voll. Maciga in Februar Tarifvertrag Wechsel beauftragt.

Rechnung wird abgebucht mit alten Tarif,als nächste werde ich Kündigen ,wegen nicht erbrachte Tarif-Leistung von 1und1. Unterbrechungen werden dann dem Bereitsteller der Leitung angehängt. Ich kann nur davon abraten, sich mit diesem Saftlagen einzulassen. Die Werbung von denen ist meiner Meinung sogar Kategorie "vorsätzlich gelogen". Bei denen hat bei einer Leitungsstörung aber auch rein gar nichts funktioniert.

Erst stundenlang in der Warteschleife gehangen, dann mehrfach neue Hardware bekommen. Immer wieder die gleichen nutzlosen Leitungstest, ein Techniker vor Ort, der in 10 Sekunden zu der Erkenntnis kam, dass kein Problem vorliegt, Gutschriften, welche nach kurzer Zeit zurückgezogen wurden, falsche Rechnungen, in keinster Weise kulant und zu guter Letzt beruft man sich auch noch auf darauf, dass ich nicht sofort gesprungen bin als die mal was tun wollten.

Wenn der dir nicht helfen kann Conny Sorry Status, hab mich verschrieben. Aber auch von einem Herrn Maurer habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Das ist wie mit dem Rolf Hosbach von der Telekom.

Alle Schreiben von der Telekom sind von ihm unterschrieben, aber das ist ein automatisierter Vorgang. Herr Hosbach ist im Vorstand der Telekom und beantwortet keine Kundenschreiben. Das ist auch das einzige was Du ihm glauben solltest.

Von der Werbung, über die Leistungen, oder dem Service. Ich habe vor zehn Jahren schon ähnliche Erfahrungen gemacht und gehofft, dass nun etwas besser wäre. Ich kann nur empfehlen Finger weg! Das spart Geld und vor allem Nerven! Oder haben die den auf dem Feld vor der Zentrale schon verbuddelt???

Barni66 Mir wurde nach einer Störung bzw. Hatte vorher jahrelang real mindestens so Angeblich können Sie die Sperre so schnell nicht mehr aufheben. Haben deshalb den Vertrag gekündigt. War denen bei 1und1 ziemlich egal.

Die Begrenzung wird auch bei Androhung der Kündigung nicht mehr zurück genommen. Dem Laden sind Bestandskunden und Kundenzufriedenheit ziemlich egal. Das war schon mal besser. Ich kann 1und1 keinem mehr empfehlen. Conny Ich werde noch etwas anderes versuchen und dann berichten ; Zumindest habe ich dem User Status quo aufgezeigt, eine Email an den Herren der ja sicher weiter hilft bringt gar nichts.

Bis dato keinerlei Rückmeldung und somit seine Behauptung widerlegt! Leider habe ich noch 12 Monate Laufzeit zu bezahlen Ich kann jedem nur davon abraten! Ich hatte beim Abschluss meines Tarifs eine Fehlinformation erhalten. Dieser Rabatt sollte im zweiten Vertragsjahr wegfallen. Dafür hatte man mir aber gesagt, ich könne meinen Vertrag nach einem Jahr um zwei Jahre verlängern und dafür weiterhin von einem niedrigeren Rabatt profitieren.

Als ich dies zum Ablauf des ersten Jahres vollziehen wollte, wurde ich informiert, dass ich dafür eine Gebühr bezahlen müsste, die beinahe dem gesamten Jahresbeitrag entspricht. Logischerweise lohnt sich das für den Verbraucher nicht. Man ist mir in keiner Weise entgegengekommen, obwohl ich den Vertrag auf der Grundlage dieser Fehlinformation abgeschlossen habe. Kam mir damals sehr merkwürdig vor. Zur Kundengewinnung ist halt jedes Mittel recht. Die Mitarbeiter scheinen alle auf Provisionsbasis zu arbeiten.

Juleya Ja leider schon.. Es ist unfassbar wie 1und1 mit seinen Kunden umgeht. Ich habe 2 mal bestätigt bekommen von 1und1 das ich im Sonderkündigungsrecht bin. Seit Februar renne ich 1und1 hinterher. Warte mehr als 2 Monate auf meinen Tarifwechsel der dann doch von 1und1 am Ende Storniert wird. Von 1und1 kommt nie etwas von allein. Man muss ständig hinterher telefonieren.

Nach 7 Monaten hin halten, wird dann noch die Sonderkündigung abgelehnt. Ich fühle mich verarscht und zum Deppen gemacht. Nicht die Internet Leistung bekommen die einem zusteht ist das eine, aber 7 Monate auf einen Tarifwechsel warten, damit der am Ende von euch Storniert wird? Das kann nicht euer ernst sein. Das was ihr dort macht ist reinster Betrug. Anbei befindet sich die gesamte Geschichte, sowie die Kündigung.

Hiermit werde ich auf mein Sonderkündigungsrecht bestehen und Kündige den oben genannten Vertrag zum Da sie auf meinen Wunsch einer VDSL 50 nicht nachkommen konnten und mich 3 Monate hin hielten werde ich auf mein Sonderkündigungsrecht bestehen,sollten sie diesen Wunsch nicht nach kommen werden sie von meinem Anwalt hören. Nach knapp 1 Woche wurde dies jedoch wiederlegt. Dazu muss ich sagen das ich im Februar in der gesetzlichen Kündigungsfrist kündigen wollte.

Mir aber ein Tarif wechsel angeboten wurde. Ein Mitarbeiter versprach sich noch einmal bei mir zu melden. Der Mitarbeiter war in dem Wissen, dass ich nur unter der Bedingung eines Tarifwechsel bei 1 und 1 bleiben wollte. Dieser meldete sich gar nicht, daher habe ich mich erneut mit 1 und 1 in Verbindung gesetzt und deren mein Anliegen geschildert. Dort wurde mir gesagt, das ein Tarifwechsel nicht möglich sei, begründen konnte mir das niemand. Es wurde dazu nur noch gesagt, dass eine Kündigung nun nicht mehr möglich sei.

Nach 2 Wochen warten habe ich 1 und 1 angerufen um mich zu erkundigen, dort wurde mir gesagt sie würden sich melden um einen Termin für die Umschaltung zu vereinbaren. Ich rief natürlich ein weiteres mal an. Dort wurde mir nach langem weiterleiten in verschiedenen Bereichen, dann mitgeteilt das es einen Technisches Problem gab. Dieses Problem sollte behoben werden und es wurde ein weiteres mal gesagt das sie sich melden.

Bis heute hat sich 1 und 1 nicht ein einziges mal von allein gemeldet. Dies habe ich jedoch nicht getan, deshalb rief ich heute noch einmal bei 1 und 1 an. Wo mir nochmals bestätigt wurde das ich den Auftrag nicht storniert habe und ich mich im Sonderkündigungsrecht befinde.

Ich habe seitdem Denn bedauerlicherweise gab es nie eine Telefonische Rückmeldung ihrer Seits. Mir wurde bei jedem Telefonat etwas anderes erzählt, so das ich irgendwann der Auskünfte keinen glauben mehr schenken konnte. Mehr als 2 Monate wurden mir Leistungen versprochen, die 1 und 1 jedoch nie einhielt geschweige diesen Leistungen nach kam. Ob im technischen oder in der Kommunikation wurde ich insgesamt 6 Monate hingehalten von ihnen. Die jeweiligen Rechnungen hielten sich seither auch immer in einem moderaten Rahmen zwischen 30 und 40 Euro.

Bis ich am Juli diesen Jahres aus allen Wolken fiel. Bei genauerer Durchsicht eines der beiden Verträge Einzelverbindungsnachweis tauchten teure Sonderrufnummern auf. Ich habe sofort bei 1und1 angerufen und beide Handys für Sonderrufnummern sperren lassen. Jetzt sind bei der aktuellen Rechnung Euro aber im EVN wieder teure Sonderrufnummern aufgetaucht, obwohl beide Handys für Sonderrufnummmern gesperrt wurden.

Bei den Handys handelt es sich um hochmoderne Smartphones mit Internetzugang, welche das telefonische Einholen von Auskünften überflüssig machen. Leider war das nicht der Fall und wir sind in eine schlimme Gebührenfalle getappt.

Das ist Abzocke pur, Ich überlege die anderen 2 auch noch zu kündigen. Selbst mit einem Modem 9. Kundenservice kannste auch vergessen, ist bloss die Warteschlange drin. Freunde können mich trotz Rufnummermitnahme nicht erreichen, ich kann Sie aber anrufen!! Kann nur Jeden davon abraten.

Gibt besseres auf dem Markt. Für 1 MByte Internet hat die Fa. Irgendwie ist das "Bauernfängerei". Sirrow Der letzte Laden. Verkaufen Handyverträge über gmx oder web. Lte Geschwindigkeit, dass man aber mit unter 1 mb im download leider nicht benutzen kann. Es wird dann auf gmx verwiesen. Obwohl die sd Karte, Rufnummer u. Lieber woanders etwas mehr zahlen und viel Ärger ersparen. Übrigens ist die Kundenservice auch Schrott. Jeder vertröstet und keiner macht was. Denn ein so genannter Profiseller hatte mir unter falschen Angaben 4 Simkarten in meinen Vertrag aufgenommen.

Was mir anfangs als kostenlos angepriesen wurde, wurde schnell zum Alptraum. Die Mitarbeiter in der Servicehotlein bezichtigten sich gegenseitig des Betrugs Zudem waren die Mitarbeiter der Servicehotline unfreundlich und überfordert.

Wurde mehrere male weitergeleitet und nach fast 45 Minuten konnte das Problem dann plötzlich doch geklärt werden. Mittlerweile bin ich fest entschlossen zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Der Vertrag ist bereits gekündigt. Grund dafür ist der grottenschlechter Service.

Es begann vor ca. Leider tat sich bei der Bandbreite gar nichts Der Mitarbeiter wollte sich drum kümmern. Es tat sich leider gar nichts. Aber kurz vor Jareswechsel, bekomme ich 2 Mails, dass mein Vertrag gekündigt wäre. Die wären an den DSL Vertrag gekoppelt. Der ist nicht zustande gekommen, also stehen mir die Karten nicht zu. Das dumme nur, die Nummern waren bereits bei diversen Versicherungen und der Bank als Kontakt-Nummern hinterlegt. Das war der Auslöser für die Kündigung meinerseits.

Irgendwann war ich so dumm und habe nachgegeben. Auf die Frage, warum denn plötzlich der Wechsel doch möglich ist, hat man mir geantwortet, dass die Telekom jetzt die zusätzlichen Leitungen freigegeben hat. Ich habe dem zugestimmt. Die FritzBox habe ich 2 Tage später in Empfang genommen. Danach kam die gewohnte Mail, dass sich der Wechsel verzögert. Woche später noch eine weitere Mail mit dem gleichen Inhat.

Die Gutschrift wurde hinterlegt, allerdings noch zu den alten Konditionen, wodurch die doppelt so schnell aufgebraucht wäre. Nach einem Anruf beim Support habe ich erfahren, dass der Tarifwechsel storniert, aber keine Mitteilung an den Kunden gesendet wurde. Der Mitarbeiter war bereit den Tarifwechsel noch einmal im System zu starten. Nach dem Urlaub habe ich gesehen, dass mein alter Vertrag zu den alten Konditionen automatisch um einen Jahr verlängert wurde.

Das hat mir gereicht! Ich habe sofort wieder online gekündigt. Beim Anruf meinerseits hat man mir gesagt, dass die Kündigung nicht bestätigt werden kann, da das System ausgefallen sei und nicht bekannt ist, wann es wieder betriebsbereit wäre. Gerade am Wochenende und Abends kackt das Internet ab und es tut sich kaum etwas. Auf Netflix macht sich das besonders bemerkbar.

Da laden die Videos dann sehr langsam oder brechen einfach mittendrin ab. Opa leidet seit Tagen an Rheuma und mein Mann ist abgehauen. Fehler werden überall gemacht, bei dem Verein ist aber System dahinter. Sonst würde man sich ja bemühen den Fehler wieder gut zu machen.

Das Kündigungsprozedere hat auch System. Der Kunde kann im Kundencenter kündigen, wird aber ignoriert. Er soll noch mal anrufen, damit man ihn bequatschen kann. Lieber ein paar Euro mehr im Monat, aber dafür kompetenten Kundenservice und schnelle Fehlerbehebung. Sonderkündigung wegen Partnerzusammenzug, zuerst habe ich bei freundlicher Hotline die Voraussetzungen erfahren, dann diese sauber erfüllt. Von seiten 1u1 wurde jedoch auf meine Briefe nie Bezug genommen, sondern stur die Sonderkündigung ignoriert bis hin zur Inkasso-Forderung.

Ganz ganz schlechter Stil. Nie wieder 1 und 1!!!! Versteh nur nicht, warum der Laden nicht schon längst dich gemacht wurde und die Geschäftsführer verhaftet. Dass man solche Leute einfach weitermachen lässt, ist für mich nicht nachvollziehbar. Und das merkwürdige das passiert immer öfter.

Ich habe mich öfter darüber beschwert aber das geht denen am A Ich kann gut 90 Prozent der beschriebenen Probleme aktuell nachvollziehen. Ich würde mich bei einer erneuten Suche nach einem Internet-Provider sofort anders entscheiden. Lordmoll Hi hier meine Erfahrung Ich habe zum Da ich die Vormieter nicht konnte musste ein Techniker-Termin vereinbart werden Hab den ganzen Tag vergeblich gewartet. Zwei Monate später und 6 weitere Termine an dennen ohne Grund kein Techniker auftauchte, obwohl ein Termin vereinbart war, musste ein Bautrupp ausrücken um die Leitung zu reparieren.

Die erfuhr ich aber nur nach etlichen Telefonaten. So hab teilweise bis zu 30 min in der Warteschleife gewartet und über 5 Std. Es kann nicht angehen da ich mobiles Internet habe fast jeden Tag Datenvolumen dazubuchen muss,ich bekomme Rechnungen im Monat die ich bei einem anderen Provider in Monaten hatte Deswegen bin ich mir sicher das da was am Datenvolumen gepfuscht wird.

Weil damit verdienen die ganz gut jedesmal 2. Ich schaue mit Hilfe eines Anwalt das ich so schnell wie möglich mit denen fertig bin ohne Kündigungsfrist. Reine verarsche es zeigt weder 1 und 1 an und erstrecht nicht das ich mich im Österreichischen Netz befinde. Mit so Aktionen verdienen die sich Dumm und Dämlich,und vor allem er hat nicht gesagt das es anderen genau so ergeht wie mir.

Bin ich der einzige Kunde in Burghausen! Ganz anders sieht es aus, wenn man etwas will. Wir mussten die Wohnung wegen Krankheit aufgeben. In Kürze wird ein neuer Mieter einziehen. In Werbespots stellen die sich immer als die Gutmenschen dar-die Wahrheit sieht anders aus. DanRd Kann nur abraten und würde nie weiter empfehlen. Habe mehr als ein Jahr gewartet alle 2 Monate Kundenservice angerufen immer gleiche Antwort,: Ich habe 2 Kinder 10 und 15 und wenn wir abends Fernsehen gucken möchten und die beiden Jungs im Internet surfen ist nur die Ärger für alle, da selbst von kommt nur an und dann Mit ständigen Abbrüche was mir auch eine Mitarbeiterin eines Tages bestätigt und sagte dass es klaren Grund wäre den Vertrag frühzeitig zu kündigen, was ich auch selbstverständlich gemacht habe und sogar 3 mal.

Die Mitarbeiterin, die die Leitung geprüft hat mir auch Vorgangsnummer gegeben unter der die Ergebnisse der Prüfung abgespeichert wurden.

Am nächsten Tag könnte die Andere Mitarbeiterin diese Ergebnisse schon nicht finden wurden gelöscht sonder da stand schon, dass die Leitung stabil und alle Mindestvoraussetzungen erfüllt. Ich habe am Da wir ländlich wohnen, wurde mir vom Mitarbeiter mitgeteilt, dass wir die In den darauf folgenden Wochen konnten wir eine Signalstärke von 4. Die erste Kollegin teilte mir mit, dass wir seit dem Als sie nicht mehr weiter wusste, ging's zum nächsten Kollegen.

Dieser erzählte, dass beim Netzbetreiber nur eine 2. Der dritte Kollege dann erklärte, der Vor-Kunde habe ebenfalls nur eine 2. Seit 3 Tagen verfügen wir nicht einmal mehr über die Hälfte der Leistung von Beginn des Vertrages an obwohl wir sogar für eine Wenn man schon die Werbung sieht für 9. Dafür gehören die im Knast. Auflösung folgt Ich habe eine für ca. Nie wieder bei den Betrügern und Abzocker.

Um Probleme wurde sich gekümmert und diese relativ zeitnah behoben. Zumeist hatte ich auch das Glück, an kompetente Mitarbeiter im technischen Support geraten zu sein, die auch die nötige Geduld aufbrachten und dabei freundlich blieben.

Was mich nun ziemlich ärgert, sind die Gebühren die kürzlich anfielen, als einmal das Konto für die Abbuchung nicht gedeckt war und ohne einen zweiten Versuch, sofort 5 EURO Gebühren für den Rückläufer fällig und berechnet wurden.

Beim zweiten oder dritten fehlgeschlagenen Abbuchungsversuch wäre das ja noch nachvollziehbar, mit einem entsprechenden Hinweis darauf, so dass man noch Zeit hat, sich schnell darum zu kümmern. Doch so ist das in meinem Augen unverschämt und Abzocke! Da muss man ja bescheissen,wann merkt ihr das endlich. Das gleiche geschieht, wenn Du eine auf Deinem Konto vorgenommene unberechtigte Abbuchung widerrufst; dann werden dem Abbuchenden zusätzlich zum zurückgeholten Betrag die Kosten in Rechnung gestellt.

Nur wer zahlt und Schnauze hält ist ein guter Kunde. Ansonsten ab ins Geröll.. Meine Erfahrungen stehen weiter oben. Und zwar ein ganzes Jahr lang.

Anfänglich einzelne Telefon- und Internetunterbrechungen bis zuletzt nahezu alle tägliche Telefonate unterbrochen wurden. Mehrere Ruterwechsel und Servicebesuche hatten nur Hinhalte- und Vertröstungsaspekt.

Selbst ein schriftliches Eingeständnis der Unfähigkeit den Vertrag wenigstens ansatzweise zu erfüllen und die Bestätigung einer vorzeitigen Kündigung nützt nichts. Man wird weitere 4 Monate mit fadenscheinigen Begründungen im Vertrag festgehehalten. Was dieser Zustand für den Kunden bedeutet ist denen aber so etwas von gleichgültig. Hallo, mein verstorbener Bruder wird von einer Inkassofirma angeschrieben. Seine Mutter aber, die Alleinerbin ist, hat jetzt das Problem.

Trotz Kündigung, die auch bestätigt wurde, gingen von der Inkassofirma Briefe mit nicht nachvollziehbaren Beträgen raus. Erst wenn ein Mahnbescheid kommt, damit - und dann auf deren Kosten - zum Rechtsanwalt gehen. Hallo Status, ich finde es einfach geschmacklos, Tote noch abzuzocken. Das sagt sich so einfach - ruhig bleiben. Ich hab denen heute Morgen eine E-Mail geschrieben und mir eingebildet, die besitzen einen Rest Pietät und antworten schnell. Bin eben etwas naiv. Ich hab eben einiges mit dem Nachlass hinter mir und bin etwas dünnhäutig.

Deshalb ist die Kündigung so wichtig. Da aber - wie Du schreibst - die Kündigung - ich hoffe schriftlich und rechtsverbindlich - bestätigt wurde, kann da nichts negatives geschehen. Hallo Status, gut zu wissen, vielen lieben Dank! Ich glaub, ich schick den Kram morgen vorsichtshalber nochmal per Fax raus.

Mal sehen, was dann passiert. Um den Vertrag zu kündigen brauchen die eine Kopie der Sterbeurkunde. Deshalb hilft hier nur eine frist- und formgerechte Kündigung zumal ein sog. Cordelier Ist der Tod eines Vertragpartners nicht ein Sonderkündigungsgrund???

Ein Sonderkündigungsrecht besteht nur dann, wenn die weitere Vertragserfüllung nicht möglich ist. Cordelier Ich bin Schockiert!!! Hallo, also meine Mutter hat per Fax durch mich mit sofortiger Wirkung gekündigt und die Sterbeurkunde beigefügt.

Die Kündigung wurde angenommen mit Wirkung Gekündigt wurde am Es wurde auch der Betrag, der von 1 u 1 angemahnt wurde, beglichen. Die Mahnung kam, als wir noch nicht gekündigt hatten. Das ist keine Art und Weise. In diesem Schreiben sind Beträge, die überhaupt nicht nachvollzogen werden können. Ich soll da anrufen, einen Termin ausmachen und wir würden über das Thema reden Ich kenn das schon. Dann wird viel bla bla geredet.

Ich will alles schriftlich haben. Sowas ist echt das Allerletzte! Das kommt auf den Vertrag an. Es gibt verträge, die gehen auf die Erben über, andere nicht. Die hätten ja schreiben können: Wir akzeptieren die Kündigung ab Das wäre völlig in Ordnung gewesen und meine Mutter hätte den noch fehlenden Betrag sofort beglichen. Aber erst zu sagen: Alles ok und einem dann ein Inkassobüro auf den Hals zu hetzen ist allerunterste Schublade! Also bisher immer noch keine Antwort, obwohl ich noch einmal den Vorgang hingemailt hatte.

Ich werd die Sache mal weitergeben an entsprechende TV-Formate. Also, wenn Ihr mal was im Fernsehen seht unter: Hier werden selbst noch Tote abgezockt - dann bin ich das ;- Bin dann mal weg Dies entschied das AG Rüsselsheim im Rahmen einer Klage eines Testamentsvollstreckers gegen einen Telefonanbieter, der trotz der todesbedingten Vertragskündigung weiterhin die monatlichen Pauschalgebühren einzog.

In der Sache befand das Amtsgericht AG Rüsselsheim zugunsten des Klägers, denn eine Kündigung sei vor allen Dingen dann gerechtfertigt, wenn der Anschluss für Erben schlichtweg nicht nutzbar sei Urteil vom 8. Die in einem Altenheim lebende Kundin hatte mit dem Anbieter einen Telefonvertrag geschlossen, dessen Laufzeit bis November festgelegt worden war. Trotz Vertragskündigung durch den Testamentsvollstrecker war der Einzug des Pauschalbeitrags durch den Telefonanbieter weiterhin erfolgt.

Das AG befand nun, der Anbieter müsse den Betrag erstatten. Der Tod sei ein "wichtiger" Grund für das vorzeitige Ende des Vertrages. Denn den Erben könne nicht zugemutet werden, an dem Vertrag festzuhalten. Da sich der Telefonanschluss im Altenheim befinde, hätten sie dorthin übersiedeln müssen, um ihn nutzen zu können. Das sei weder logisch noch wirtschaftlich.

Wenn ich eine Frage hatte, haben die mich innerhalb von Stunden zurückgerufen und zufriedenstellende Auskunft erteilt oder professionel reagiert. Ich erhalte für diese Bewertung nix von 1und1 Als Re-Seller hat mir die 1und1 die Infrastuktur Telekom nun signifikant günstiger zur Verfügung gestellt.

Danach kann ich nur noch abraten von der Firma! Wochenlang hat man uns hingehalten, bis sich nach stundenlangem Telefonieren mit den verschiedensten Stellen dort endlich herausstellte, dass die Firma offenbar mit Glasfaser nicht zurecht kommt. Wertvolle Wochen waren vertan - Neuantrag bei der Telekom. Da ich im neuen Haus keinen Anschluss hatte und uns die alte Wohnung in der Nähe noch gehört, bin ich also täglich dorthin gefahren, um Telefonisches und Dinge im Internet zu erledigen.

Schaltet nach ein paar Tagen meinen Anschluss dort ab! Der ist ja wohl ausgezogen und merkt das sowieso nicht. Lasst die Hände von dem Laden!!! Das Geld, was man bei denen "spart", sollte man für einen Anwalt aufheben. Sie besitzen sogar noch die Frechheit, hier als "Musikfan mit Bild", die verärgerten Kunden belehren zu wollen. Aber es ist wie immer im Leben: Seit dem klappt gar nix mehr.

Ich überweise jeden Monat meine Rechnungsbeträge, wie im Kundencenter ersichtlich. Ich schrieb mindestens 7 e-mails mit meinen Überweisungen im Anhang. Die Mitarbeiterin am anderen Ende der Leitung wusste gar nicht mehr was Sie mir alles in Mahnung stellen wollte und drehte sich im Kreis.

Daraufhin platzte mir der Kragen und ich drohte mit einem Rechtsanwalt und legte auf. Das ist schon unverschämt. Eine Handynummer wurde bereits gesperrt. Ich bezahle doch nichts 2x. Ich überlege ob ich überhaupt noch was bezahle, denn scheinbar können die Ihre Verträge nicht so ganz erfüllen.

So wird auch sehr schnell eine Inkassofirma eingeschaltet. So ist es mir ergangen. Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg. Vorher war ich 6 Jahre bei congstar mit DSL Wollte dann mehr Tempo und habe eine 50K Leitung angefragt, was aber nicht so ohne weiteres möglich war. Preis allerdings nur für die ersten zwei Jahre gültig.. Die Leitung liefert volle 50k und Störungen gab es bisher keine.

Allerdings kein LTE Speed. Auch hier war der Wechsel problemlos, der weitere Betrieb aber nicht. Verteufeln bringt hier aber rein gar nichts. F1vmax aber sowas von! Im November habe ich ein geeignetes Objekt für die Firma gefunden da alles zu eng war ca. Lange Rede kurzer Sinn. Es wurden uns ca.

Wir haben viele Kunden verloren und mussten handeln. Haben das Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen und seit dem keine Rechnung mehr bezahlt bzw. Seit April sind wir bei der Telekom und es ist alles gut. Nun ist das Inkassobüro aktiv und Sie stellen uns fast täglich neue Rechnungen. Das beste ist die Techniker die nie kamen sollen wir nun bezahlen für nicht öffnen der Türe.

Ich gehe nun zum Anwalt aber möchte hier ein Zeichen setzen. Wem geht es ähnlich? Als Firma ist das sehr krass und da ich dachte OK es geht ja jetzt alles - aber plötzlich die Herren denken sie müssen das BID Inkassobüro zu mir schicken ist jetzt Schluss mit lustig. Ich kann 2 Kunden nachweisen die ich finden konnte die im Februar bei dem Mitwettbewerber bestellt haben. Alleine das ist ein Umsatz von 65T Euro. Wenn ich vor Gericht den Gewinn hieraus vorlegen darf, werde die Herren bluten.

Aber ich finde weitere Kunden Matthew Na klar, muss auch ich aufs Geld schauen. Und natürlich schaue auch ich auf den Preis. Aber so lange es Leute gibt, die auf nichts Anderes schauen, bei schlechter Qualität zwar lauthals schreien, aber beim nächsten Mal doch wieder zum billigsten Angebot greifen - solange wird es Billig-Anbieter geben, die ihr Geschäftsmodell genau darauf optimieren. Support und Service-Qualität kosten Geld. Konsequent daran zu sparen, ist der Schlüssel dazu, am billigsten anbieten zu können.

Da ändert sich überhaupt nichts, da tut auch keinem was weh, das ist das Geschäftsmodell. Das Kunden gelegentlich doch dazu lernen, nehmen die hin, und sitzen es auf der linken Arschbacke aus. Wenn sie den Service verbessern würden, dann müssten sie mehr Aufwand betreiben und dann müssten sie die Preise erhöhen; und damit würden sie mehr Kunden verlieren als mit schlechter Qualität.

Zumindest die Kunden, die ausser auf den Preis auf nichts anderes schauen. Inzwichen hat meine komplette Familie insges. Nun zu meinem jetzigen Problem. Der Mobilfunkempfang hier auf dem Lande hat sich dramatisch verschlechtert und das geht inzwischen vielen D2 Kunden so.

Scheint also insgesamt etwas mit Vodafone zu tun zu haben. Jetzt wollte ich meinen Mobilfunkvertrag kündigen, schaute vor mind. Nun fragt mich bitte nicht wo ich das gelesen habe Jedenfalls dachte ich, dann habe ich ja noch ausreichen Zeit und kündigte meinen Vertrag gelassen 2 Monate vorher.

Jetzt ist das aber lt. Ich meine im modernen Zeitalter des Internets ist ja fasst alles möglich, könnte ja sein dass wenn man auf Kündigungsfristen klickt und eine event.

Kündigung bevorstehen könnte, einem autmatisch falsche Angaben vorgegaukelt werden Und ich bin doch nicht blöde oder senil Es ist grandios wie dumm die sind.