EUR-Lex Access to European Union law

 

die Vermarktung und Schlachtung von Rin-gung, soviel wie nie zuvor. Dieses Ergebnis dern, die auf über 1 Mio. Stück stieg. unterstreicht auch die erfolgreiche Markterschließungsstrategie des BMELV. Märkte für Rind- und Schweinefleisch Aufgrund des Anstiegs der Futtermittel- und Entgegen der Entwicklung des Vorjahres nahm Energiepreise in der ersten Jahreshälfte die.

Artikel 5 Kann für die Rückstände eines in Tierarzneimitteln verwendeten pharmakologisch wirksamen Stoffes keine Hoechstmenge festgesetzt werden, da Rückstände des betreffenden Stoffes in Lebensmitteln tierischen Ursprungs in jeder Konzentration eine Gefahr für die Gesundheit des Verbrauchers darstellen, wird dieser Stoff in das Verzeichnis des Anhangs IV aufgenommen, der nach dem Verfahren des Artikels 8 angenommen wird. Kaufen Sie doch dann auch Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald erreicht ist, und greifen Sie nicht ganz hinten ins Regal.

Vermarktung (Deutsch)

Mit der Festsetzung von Hoechstmengen für Rückstände wird die Vermarktung von Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs erleichtert. Durch die Festsetzung unterschiedlicher Hoechstmengen für Rückstände in den einzelnen Mitgliedstaaten kann der freie Verkehr mit Nahrungsmitteln und Tierarzneimitteln behindert werden.

Medikamentös veranlasste Immunreaktionen lassen sich von solchen, die spontan auftreten, in der Regel nicht unterscheiden und sind für die Verbraucher von Lebensmitteln tierischen Ursprungs unbedenklich. Ferner werden sonstige Risiken für die öffentliche Gesundheit sowie nahrungsmitteltechnologische Aspekte berücksichtigt.

Des weiteren können die Hoechstmengen für Rückstände, soweit entsprechende praktische Analysemethoden existieren, zwecks Einhaltung der ordnungsgemässen Verfahren zur Verwendung von Tierarzneimitteln niedriger festgesetzt werden. Das Verzeichnis der in Tierarzneimitteln verwendeten pharmakologisch wirksamen Stoffe, für deren Rückstände Hoechstmengen festgesetzt worden sind, ist in Anhang I enthalten, der nach dem Verfahren des Artikels 8 angenommen wird.

Eine vorläufige Hoechstmenge für Rückstände gilt für einen bestimmten Zeitraum, der höchstens fünf Jahre betragen darf. Kann für die Rückstände eines in Tierarzneimitteln verwendeten pharmakologisch wirksamen Stoffes keine Hoechstmenge festgesetzt werden, da Rückstände des betreffenden Stoffes in Lebensmitteln tierischen Ursprungs in jeder Konzentration eine Gefahr für die Gesundheit des Verbrauchers darstellen, wird dieser Stoff in das Verzeichnis des Anhangs IV aufgenommen, der nach dem Verfahren des Artikels 8 angenommen wird.

Die Verabreichung von in Anhang IV aufgeführten Stoffen an Tiere, die zur Nahrungsmittelerzeugung genutzt werden, ist in der ganzen Gemeinschaft verboten. Der Berichterstatter bringt mit diesen zusätzlichen Angaben den Prüfungsbericht auf den letzten Stand. Die Kommission kann auf Antrag des Antragstellers diese Frist verlängern. Die zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten bringen der Kommission alle sonstigen zweckdienlichen Angaben zur Kenntnis. Die Stellungnahme kommt mit qualifizierter Mehrheit zustande, wobei die Stimmen der Mitgliedstaaten nach Artikel Absatz 2 des Vertrages gewogen werden.

Der Vorsitzende nimmt an der Abstimmung nicht teil. Der Rat kann mit qualifzierter Mehrheit innerhalb von 30 Tagen nach seiner Befassung eine anderslautende Entscheidung treffen. Gewerbliche Schutzrechte berührende Angaben aller Art sind vertraulich zu behandeln. Die Mitgliedstaaten dürfen das Inverkehrbringen von Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs aus anderen Mitgliedstaaten in ihrem Hoheitsgebiet nicht aufgrund der darin enthaltenen Tierarzneimittelrückstände verbieten oder behindern, sofern die Rückstandsmenge die in Anhang I oder III aufgeführte Hoechstmenge für Rückstände nicht überschreitet oder der betreffende Stoff in Anhang II aufgeführt ist.

Januar ist die Verabreichung von Tierarzneimitteln, die in Anhang I, II oder III nicht aufgeführte pharmakologisch wirksame Stoffe enthalten, an zur Nahrungsmittelerzeugung genutzte Tiere in der Gemeinschaft verboten; ausgenommen sind klinische Versuche, die von den zuständigen einzelstaatlichen Behörden gestattet wurden, nachdem. Diese Verordnung steht der Anwendung gemeinschaftlicher Rechtsvorschriften über das Verbot bestimmter Stoffe mit.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat. Zusammensetzung des Tierarzneimittels nach Art und Menge der wirksamen Bestandteile unter Angabe des von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen internationalen Freinamens, sofern vorhanden. Methoden für Routineanalysen, die von den zuständigen Behörden zur Ermittlung von Rückständen angewendet werden können.

This site uses cookies to improve your browsing experience. Would you like to keep them? Skip to main content. This document is an excerpt from the EUR-Lex website. EU case law Case law Digital reports Directory of case law. Need more search options? Use the Advanced search. Wer beim im Alltag einige Tipps beherzigt, kann dazu beitragen, dass weniger Nahrungsmittel verschwendet werden.

Studio Verschwendung vom Acker bis zum Teller Entlang der gesamten Wertschöpfungskette gibt es zahlreiche Gründe warum Lebensmittel entsorgt werden. Beispielsweise werden für die Menge der weggeworfenen Lebensmittel knapp 30 Prozent der weltweit verfügbaren Anbauflächen unnötig "genutzt".

Lebensmittelverluste wirken sich auch negativ auf das Klima aus. Ein Drittel aller produzierten Lebensmittel landet nutzlos in der Tonne - insgesamt etwa 1,3 Milliarden Tonnen im Jahr. In vielen armen Ländern der Erde ist dagegen die Versorgung mit Nahrungsmitteln unzureichend.

Aber auch, weil Ackerflächen vor Ort für den Lebensmittelexport in einkommensstarke Länder genutzt werden. Hinzu kommt die Landnutzung für den Anbau von Futtermittel und von Biokraftstoff und somit nicht für die Nahrung der Menschen. Die Überproduktion und die damit entstehenden Lebensmittelverluste erhöhen die Nachfrage nach Rohstoffen wie z.

Dadurch wiederum steigen die Preise für wichtige Grundnahrungsmittel, wovon arme Länder besonders betroffen sind. Was kann ich tun? Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen Wir alle können schon heute damit beginnen Lebensmittel zu retten.

Checken Sie vor dem Einkauf ihre Vorräte und kaufen Sie bedarfsgerecht ein. Planen Sie gemeinsam mit der Familie, um Wünsche und Abwesenheiten zu berücksichtigen. Anke Witzel Bearbeiter Telefon 06 51 2 Fax witzel uni-trier. Regina Gaitsch Bearbeiter Telefon 06 51 2 Fax gaitsch uni-trier. Kurzreferat Im geplanten Forschungsvorhaben soll die effiziente Gestaltung von Lernprozessen für den Aufbau einer tragfähigen Regionalvermarktung von Nahrungsmitteln in konventionellen Handelsstrukturen untersucht werden.

Inhaltliche Grundlage für die Lernprozesse bildet die Ermittlung von Koppelprodukten einer regionalen Vermarktung und die Abschätzung ihrer Relevanz im Hinblick auf nachhaltiges Wirtschaften. Forschungsprojekt zur regionalen Vermarktung von Nahrungsmitteln im Hunsrück. Nahrungsmittel aus dem Hunsrück - Ein Forschungsprojekt zur Regionalvermarktung. Gaitsch, Regina; Ganzert, Christian: Der Zuschnitt von Regionen und seine Bedeutung für das Regionalisierungspotenzial nachhaltigen Wirtschaftens am Beispiel der Vermarktung von regionalen Nahrungsmitteln.