Ist dieser Ebay Verkäufer Seriös - hat jemand Erfahrungen?

 

Die vielen positiven Schilderungen zu momox kann ich leider nicht bestätigen! Zunächst hatte ich recht gute Erfahrungen mit momox gemacht (vor ca. 2 Jahren) und habe deshalb diesen Sommer wieder einige Schulbücher an momox verkaufen wollen.

Bin von Anfang an dabei und zufrieden. In langfristiger Perspektive hoffe ich auf technische Lösungen, die bestehende Zielkonflikte beseitigen. Standbesucher, die das Schlichte mögen, werden eine ebenso grosse Auswahl haben, wie all jene, für die es gern ein bisschen ausgeflippt sein darf. Beinahe so lange wie die Willeners Markthändler sind, verlassen sie sich auch auf ein und dieselben Lieferanten und sind sehr froh über diese von Vertrauen geprägte Zusammenarbeit.

Angebote in deiner Größe

Die vielen positiven Schilderungen zu momox kann ich leider nicht bestätigen! Zunächst hatte ich recht gute Erfahrungen mit momox gemacht (vor ca. 2 Jahren) und habe deshalb diesen Sommer wieder einige Schulbücher an momox verkaufen wollen.

Allgemein macht die Aussage von Shietar keinen Sinn: Deutschland hat insbesondere vor der Eurokrise massiv gegen die anderen Eurostaaten welche die Hauptabnehmer von deutschen Waren sind abgewertet - dank niedrigerer Inflation als in den übrigen Eurostaaten. Gegenüber dem Rest der Welt gilt: Deutschland hat mit dem Euro per se schon eine zu schwache Währung.

Zu Ihrem letzten Absatz: Bevor ich zu Ihrem letzten Absatz Stellung nehmen kann, müssen Sie mir erläutern, was Sie genau meinen: Arbeitsleistung ist normalerweise die Produktivität. Meinen Sie, dass auf Grund der unterschiedlichen Wirtschaftskraft, unterschiedliche Lohnniveaus vorherrschen und deshalb nur 10 Cent die Stunde bezahlt werden? Dann müssen Sie aber bedenken, dass das relative Lohnniveau und nicht das absolute Lohnniveau relevant ist.

Mit Leistung meine ich die geleistete Arbeit. Relevant ist das absolute Lohnniveau im Handel, da wir uns mit einer deutschen Arbeitsstunde afrikanische Arbeitsstunden leisten können und umgekehrt - und das ist nicht mal der Extremfall. Der Euro ist effektiv demgegenüber um den Faktor zu teuer, das Kilo Tee um nur wenige Euro zu billig.

Bodo Eggert Es geht hier um den"fairen Wert" einer Währung: Dieser wird über das Purchasing Power Parity berechnet. Dabei werden die ortsüblichen Preise ins Verhältnis gesetzt. Ich kenne kein Paper, welches Ihren Ansatz nutzt, um einen fairen Wechselkurs zu bestimmen - nenne Sie mir bitte einige.

Die Theorie wird einem zwar als Theorie verkauft, ohne allerdings was wünschenswert wäre auf deren Einschränkungen und Bezug zu der realen Wirtschaft einzugehen. Bei freiem Handel kümmert die beteiligten Entscheider und Lobbyisten die Theorie oder deren Unzulänglichkeiten m.

Dem Publikum wird eher die Analogie mit einem Gemischtwarenladen vermittelt, der jetzt in die Nachbarstadt seine Waren liefern kann und vice versa. Die Leute stören sich mehr obwohl sicherlich zurecht an den evtl. Sonderrechten für die Unternehmen, als an den Folgen evtl. Weil sie genauso gierig und korrupt sind wie die Leute die sie korrumieren? Weil die Ausbildung von diesen elitären Aka demikern von KOnzernen finanziert wird. Diese Ausbildung ist dann natürlich interessengebunden.

Deutschland bildet nicht mehr aus, Deutschland kauft ein. Der Artikel liest sich gut. Aber wenn die Theorie so falsch ist, warum sind da laut Artikel alle Oekonomen dafür? Sind die alle zu dumm, oder gibt es noch eine andere Erklärung?

Man sieht die Wirklichkeit immer mit den Augen der Theorie, d. Es gibt keine gemeinsame Grundlage, weshalb der Austausch über die Grenzen der jeweiligen Theorie hinweg so schwierig ist. Es gibt wenige Möglichkeiten, die Gegenseite zu überzeugen: Man kann sie auf Widersprüche hinweisen, die sich durch ihre eigene Theorie ergeben und die sich im Verhältnis zu der Wirklichkeit zeigen, die durch ihre Theorie konstituiert ist.

In der Physik können hundert Physiker unter denselben Bedingungen dieselben Ereignisklassen untersuchen. Man kann sich jederzeit auf den Standpunkt zurückziehen, dass z. Irland eine Ausnahme ist - oder aber die Regel. Sie glauben, aus ihren Theorien gute Handlungsanweisungen ableiten zu können; aber sie vergessen, dass keineswegs Konsens darüber besteht, was gute Handlungsziele sind.

Dadurch entsteht eine sekundäre Ebene, auf der sich eine Theorie der VWL nicht mehr im Geflecht von empirischen Aussagen rechtfertigen muss, sondern dadurch eine gute Theorie ist, dass sie sich als Bezugspunkt für Werturteile bewährt.

Die Freihandelsgesetze zwischen Europa und Afrika haben verstärkt dazu geführt das in Afrika günstig produziert und in Europa konsumiert wurde, das gleiche gilt für die Verträge zwischen den USA und den karibischen und Lateinamerikanischen Ländern. Zudem ist eines der erwähnten Probleme nur für die Mehrheit ein Problem. Die Senkung von Lohnstückkosten bei der Verlagerung der Produktion führt ja dazu das Firmen weniger Löhne und mehr Gewinne auszahlen, es gibt also Menschen die sehr direkt von der schlechten Idee profitieren, und sie daher gerne als gute Idee verteidigen.

Nehmen wir ein Land, das gut Schuhe und gut Tuch herstellt, bei dem vom anderen Land also Schlden angehäuft werden, bis dort die Arbeiter für 10 ct die Stunde Tee pflücken müssen. Den Rest der Ökonomen dieses Landes hingegen befragen wir. Verträge dazu dienten demselben Prinzip. Sonst brauchte man auch keine dicken Bücher als Verträge. In neuerer Zeit hat Südkorea hat seinen wirtschaftlichen Erfolg weder ausländischen Direktinvestitionen noch Freihandel zu verdanken.

Japan hatte sich während seiner Aufholjagd abgeschottet. Sonderzölle möglich, falls eine bedeutende Verzögerung der Errichtung einer heimischen Industrie verursacht oder zu verursachen droht. Das ist zu erweitern, falls nachhaltiges Wirtschaften eingeschränkt wird, falls Bevölkerungsgruppen aufgrund Existenzgefährdungen, falls, falls So ist das mit den "reinen" Ideologien.

Die einfache Frage ist, wem nützt es, und wem am meisten. Volkswirtschaftliche Theorie ist uninteressant. Interessant ist die Realität. Du stehst gerne unter Strom und bist bereit und voller Energie für neue Herausforderungen?

Vermietet wird eine modern gestaltete 3- Zimmerwohnung: Man will - franzoesische Maschinenbau- Begriffe - franzoesische Metalltechnik- Begriffe - franzoesische Elektrotechnik Wo gibt man eine Kleinanzeige auf? Ist der Kleinanzeigenmarkt kostenlos? Top-Kleinanzeigen Esstisch Vollholz ausziehbar in Sie sind der Meinung, dass sich moderne Esstische nicht auf das Wesentliche konzentrieren?

Das Fahzeug ist in einem sehr guten Die von uns geplanten Saunen bieten nicht nur einen einzigartigen Anblick, sondern es wird Baby Wiege aus Holz mit Wiegefunktion wir verkaufen unsere wiege aus holz, Lieferumfang wie auf den Bildern zu sehen. Sie möchten etwas kaufen, verkaufen oder verschenken? Dann ist unser Portal das ideale Pflaster für Sie. Kleinanzeigen Landesweit ist ein kostenloser Marktplatz. Bereits seit können Sie hier private Annoncen und gewerbliche Kleinanzeigen kostenlos inserieren.

Kleinanzeigen können sich auf den Handel, Dienstleistungen sowie die Stellen- oder Kontaktsuche beziehen. Es stehen neue und gebrauchte Produkte zur Auswahl.

Es ist nicht lange her, dass das Inserieren in einem Kleinanzeiger immer mit Kosten verbunden war. Man sollte nicht nur Pedale montieren, sondern auch den sogenannten Steuersatz einstellen können, also die Lagerung, über die Vorderradgabel und Fahrradrahmen miteinander verbunden sind. Der Onlineversand hat aber auch Vorzüge - und vor allem Sparpotenzial. Sie schneiden bei Tests fast immer exzellent ab, egal, ob es sich um Rennräder, Mountainbikes oder Trekkingräder handelt.

Pedale montieren und Steuersatz einstellen kann ich - daher war für mich klar, dass ich mein Gravelbike übers Internet bestellen würde. Wie stellt man fest, ob man mit einem Rad vom Versandhändler zurechtkommt? Man stellt sich ohne Schuhe, Socken und ohne Hose Unterhose ist erlaubt an eine Wand, klemmt sich das Buch senkrecht zwischen die Beine und führt es bis zum Schritt.

Auf den Webseiten der meisten Hersteller wird diese Information angegeben. Reach dagegen bezieht sich auf die Länge des Rades und gibt den horizontalen Abstand zwischen Tretlagermitte und Steuerrohrkante an. Um die Sitzposition auf dem Rad zu beurteilen, muss man Stack durch Reach teilen. Ein Wert von 1,45 bedeutet beispielsweise eine Wettkampfposition.

Ab einem Quotienten von 1,55 spricht man von einer Komfortposition. Der für mich optimale Wert liegt ziemlich genau dazwischen. Natürlich können Stack und Reach nur ein Hinweis darauf sein, ob der Rahmen wirklich der Richtige ist. Andererseits gibt es verschiedene Variablen wie die Länge des Vorbaus, die Form des Lenkers und die Zahl der sogenannten Spacer zwischen Lenker und Steuerrohr, über die man das Rad anpassen kann.

Ich bestellte mir allerdings nur den Rahmen, weil ich mir das Rad selber zusammenstellen und aufbauen wollte. Das hatte ich ohne Anleitung noch nie gemacht, aber irgendwann muss man ja anfangen.

Als das Paket drei Wochen nach der Bestellung ankam, stellte ich fest, dass der hohe Preis von Pfund mit Blick auf die Verarbeitung gerechtfertigt war: Den richtigen Rahmen habe ich nun also, jetzt muss ich noch die passenden Komponenten aussuchen. Das bedeutet stundenlange Recherche in den Untiefen von Internetforen, um in Debatten über die Vorteile bestimmter Kettenblatt-Ritzel-Kombinationen oder Profiltiefen von Reifen einzutauchen.

Nachrichten Mobilität Fahrkultur Radel verpflichtet Fahrrad online kaufen: Was man beachten muss. Versandhersteller Was man beim Onlineshopping von Fahrrädern beachten muss. Von Ralf Neukirch Ralf Neukirch. Vorheriger Beitrag Schön rot, aber Nächster Beitrag Ich leg' ein paar Zähne zu. Top Gutscheine Alle Shops. Frage Wenn ich den Lenker eines Trekkingbikes gegen einen Rennlenker austausche, habe ich dann ein Gravelbike?

Und dafür tut es auch ein billigen Kaufhausrad. Ein teures Rad ist da sogar kontraproduktiv. Ein Absatz sollte aber noch hinzugefügt werden: Habe mir ein Rad über Hermes zustellen lassen.

Wird mit völlig unzulänglicher Verpackung und offensichtlich so sorgfältig wie Schrott transportiert. Ich bestelle vieles online, aber es gibt ein paar Dinge, die ich vorher gerne ausprobieren, testen bzw. Wenn man es sich zutraut, die entsprechende Rahmenhöhe u. Ne Abholung oder Rücksendung für solch sperrige Gegenstände zu beantragen, wenn sie doch nichts taugen, ist mir zu aufwendig.

Ich bin aber auch Laie, mein vor 4 Jahren beim Händler gekauftes Rad ich hatte dort mehrere auf der Teststrecke im Laden ausprobiert steht seit gut 3 Jahren unbenutzt im Keller Hab nix an Radfahren.

Man lernt nie aus Ich bin immer wieder erstaunt! Deshalb geh ich auch zum Arzt wenn ich krank bin und frag mich das Internet Wird da die Sitzposition nicht zu wenig berücksichtigt? Sie werden auf der Gurke aber so wenig Spass haben, dass Sie das bald sein lassen. Also doch keine Bewegung. Ein Fahrrad online bestellen sollte man nie machen. Entweder man hat vorher einen lokalen Fahrradladen besucht um das richtige Model, Grösse etc zu finden und bestellt dann online - das ist ausgesprochen unfair und verwerflich.

Oder man muss auf gut Glück bestellen und geht ein teures Risiko ein. Ist ja wirklich verrückt. Nach monatelangem Überlegen habe ich mir gestern auch ein Gravelbike bestellt, mit sehr ähnlichen Überlegungen. Was meinen Sie mit Sitzposition? Über diese beiden Werte lässt sich ermitteln, wie gestreckt oder aufrecht die Sitzposition ausfällt und wie die Überhöhung in etwa ausfallen wird.

Kauft man nur im Laden. Sobald der Händler merkt, dass das Rad aus dem Onlline-Handel kommt, lehnt er entweder die Reparatur ab, hat keine Termine mehr oder sagt mir, dass ich da natürlich mit hohen Kosten rechnen müsse, denn er müsse ja bei einer Reparatur die Verkehrssicherheit gewährleisten. Es entstünden vornerein schon mal Inspektionskosten von ,- Euro. Ok, ich mache alles selbst. Ist mir also egal, aber ich war schon angefressen als ich für mein GIANT ein Schaltauge bestellen wollte und das nur bei GIANT-Händlern geht und diese nicht sonderlich interessiert waren, weil das Rad ja nicht von ihnen war, sondern aus dem Onlinehandel.

Geniessen Sie ein knarrendes, schweres, unbewegliches und unzuverlässiges Bike. Sie werden zu einem guten Schrauber werden müssen und einige Zeit zum reparieren unterschiedlichster Neuschrottkomponenten aufwenden dürfen. Oder zum austauschen, was Geld kostet.

Nehmen Sie Euro in die Hand, gehen Sie in einen gut sortierten Fahrradladen und kaufen sie sich ein Fahrrad das Ihnen wirklich gefällt. Und viel weiter, weil das Fahrfeeling einfach geil ist. Wie sieht wohl dann die Schweissverbrauchsrechnung aus? Ich bin im Sommer ein paar mal spontan von Wiesbaden nach Heidelberg gefahren, bei schönem Wetter eine sehr schöne Strecke am Fluss lang, ohne viel Höhenmeter.

Einfach spontan, weil mein geliebter Drahtesel mich morgends angelacht hat. Ein gutes und gut gepflegtes Bike erhöht die Motivation sowas spontan mal zu machen für mich enorm. Ein 18kg Baumarktklotzbike, quietschend und knarrend, da kann ich auch direkt zu Hause bleiben: Ja, sehr schön, mit eingebauten Rostschadendenstellen, z.

Da scheuert der Zug den Lack weg, früher oder später ;-. Die Sitzposition stellen Sie mittels Sattelstütze vertikal und Sattel horizontal ein, ganz so stufenlos geht es bei der Wahl der Griffposition nicht zu. Bis jetzt wissen wir nur, dass der Autor genau den Rahmen geliefert bekam, den er vorher bestellt hatte. Aber ob es auch der "richtige", sprich: Nach der ersten Probefahrt werden wir es dann erfahren. Der hat da nicht nur seinen Versand sondern auch noch einen riesigen Laden.

Man kann also Probe fahren, Ersatzteile erstmal in die Hand nehmen, sich beraten lassen usw. Bevor man sich auf den Weg macht, kann man bereits zu Hause nachsehen, ob der gewünschte Artikel überhaupt vorrätig ist. Also Herr Neukirch, wenn Sie alles richtig machen wollen - wirklich richtig - dann sollten Sie am Besten hierher ziehen ;-. Im All Mountain hat man mir sogar spontan mit einem passenden "Cube" Schaltauge für das Radon weiter geholfen.

Hat bei denen noch rumgelegen. Hat der Kollege da extra für mich rausgesucht. Hab dafür statt 40 Euro auch nur 20 Euro bezahlen müssen. Gab dann dafür natürlich 10 Euro für die Kaffeekasse. Letztendlich sollte es jedem guten Laden egal sein woher das Bike stammt. Ansonsten wäre das für mich eben auch kein wirklich guter Laden. War vor kurzem in einem Laden und wollte mir ein Fahrrad kaufen. Leider wollten die offensichtlich nichts verkaufen, so dass ich trotz Nachfrage nach Beratung nach 30 Minuten unverrichteter Dinge wieder gegangen bin.

Ein Fahrrad habe ich dann im Internetz bestellt und bin sehr zufrieden. Fahrradläden braucht heute kein Mensch mehr. Seit wann rostet Aliminium?

Ausserdem sind die Aussenhuellen meist in einer Kuststoffhuelse im Loch fixiert, da scheuert nix. Das kam unbeschadet den ganzen weiten weg aus Ostasien bis hierher nach Deutschland - direkt zu mir wurde es dann auf einem Kleinpritschenwagen transportiert und über eine Rampe runtergefahren.

Interessant war, alle lackierten Teile waren mir einer Kunststofffolie beklebt - in etwa so, wie das heutige Folieren von Autos - und so geschützt darum liess ich diese Folie auch drauf , obschon das nicht gerade schön aussah [Aber welches ATV ist schon wirklich schön? Warum klappt so etwas simples bloss bei Fahrrädern nicht nicht? Denn mein ATV war auch nicht viel teurer als ein gutes mountain bike Zitat von Frank Zi. Wenn es nich passt, zurück damit und neues bestellen.

Nennt sich dann Service. Da investier ich lieber in Zubehör oder bessere Ausstattung des Onlineproduktes. Der Händler verdient dann am Service bzw Reparaturen, evtl.

Man muss keine Wissenschaft draus machen Ich fahre seit mehreren Jahren mit einem Baumarktrad zur Arbeit Euro und habe damit inzwischen ca. Quietschen tut es nicht und schwergängig fährt es sich auch nicht.

Der Vorteil von 2 kg weniger Gewicht wird meines Erachtens auch total übertrieben, da hilft eine Diät mehr. Ich habe daran bislang nur die Mäntel gegen leichtere ausgetauscht bringt bei bewegten Massen tatsächlich einiges , defekte Pedale verschlissene Lager ersetzt, einmal einen Platten flicken müssen und ansonsten nur die Bremsblöcke ausgetauscht, wenn sie verschlissen waren.

Ich glaube, dass ein Teil des schlechten Leumunds von Billigrädern schlicht daher kommt, dass mit teureren Rädern sorgsamer umgegangen wird.

Ich könnte mir zwar auch so ein Euro-Exemplar leisten, aber mein Billigrad hat einen enormen Vorteil: Wird es geklaut, dann ärgere ich mich kurz, laufe in den Baumarkt und hole mir ein neues - während der Ex-Besitzer des von Hand aus erlesenen Komponenten aufgebauten Einzelstücks seiner verflossenen Liebe noch Jahre später hinterhertrauern wird.

Und wer sich um sein Rad nicht kümmert, hat halt nach zwei Jahren nur noch eine quietschende Rostlaube, egal ob es einst oder Euro gekostet hat. Das ganze dauerte zwar recht lange, die Preise für die Ersatzteile und die Arbeitszeit waren nur marginal Hat jemand ne Ahnung welches Modell auf Bild 5 zu sehen ist?

Nur um ein wenig Gelände zu fahren? Schon der Name da streuben sich mir die Nacken Haare auf. Der Name klingt schon albern. Zitat von Ja, sehr schön, mit eingebauten Rostschadendenstellen, z.

Den Vorteil des Fachhandels kann man nicht jedem erklären. Ich kann und will gar nicht alles selber machen und bin froh, dass der Händler für mich und mein dort gekauftes Rad auch am Saisonanfang ein paar Minuten Zeit hat. Mit dem Internetbike warten Sie halt, bis die Werkstatt mit Stammkunden wie mir fertig ist. Trotzdem sollte man anmerken das es im Durchschnitt keine 2kg sondern eher kg sind die man einspart wenn man ein Bike in der Euro Klasse kauft. Interessehalber grade mal beim Obi reingeschaut, das Rössler Herrenrad liegt bei Euro und wiegt 21,5 kg.

Voll verkehrstauglich so wie Papa Staat das will natürlich. Die 16 kg bekommt man dann auch in die Wohnung geschleppt, somit ist es dann auch sicher vor Diebstahl ich weiss, das mag nicht jeder. Natürlich ist das nur meine subjektive Meinung. Von Mountainbikes aus dem Baumarkt fange ich gar nicht erst an. Damit fährt man einfach keine Trails. Pogosticks in Fahrradform mit Sollbruchstellen und Bleirahmen: Leider sind lokale Händler ziemlich verschieden.

Es gibt richtig gute, die sich Mühe geben, das richtige Rad für den Kunden zu finden und solche, die einfach nur ihre Ladenhüter verticken wollen. Beim Versender muss man wissen, was man will, aber oft gibt es einen wirklich guten Telefon-Support. Reparieren sollte man trotzdem selbst können und einstellen auch.

Warum man derart mit der Geometrie rummacht bei einem Geländerad, versteh ich allerdings nicht. Einzelhandel ist in Bezug auf Beschaffung, Lagerhaltung, Lieferantenbeziehungen etc.

Da hat Globalisierung und damit sind Sie nicht gemeint! Was allerdings in 7 von 8 Fällen funktioniert ist mit dem Händler vor Ort in Bezug auf Vergleichsangebote zu dem angebotenen Portfolio zu reden. Bei mir steht auch bald ein Bokeh im Stall und das kam so: Wenn man ein etwas ausgefalleneres Wunschrad hat, dann findet man selten einen Händler, der diese auf Lager hat.

Und was bedeutet testen? Einmal im Hof eine Runde drehen? Das bringt so gut wie nichts. Bei einem kleinen Anbieter wie Mason habe ich direkten Kontakt und fühle mich als Kunde ernster genommen als in vielen Läden, die nur Räder im 5-stelligen Bereich verkaufen wollen. Da ich es ebenfalls selber aufbaue, werde ich nicht viel Werkstatt benötigen. Ich denke aber, aber dass es immer Läden gibt die sich freuen eine schönes Rad zu reparieren und nicht das Standardkost aus Fernost. Die Gabel ist aus Karbon.

Ich fahre seit mehreren Jahren mit einem Baumarktrad zur Arbeit Euro und habe damit inzwischen ca. Hatte eine interessanten Artikel über Vor- und Nachteile erwartet. Stattdessen erfahre ich wieder nur das sich der Autor wieder mal irgendein supercooles Teil von einem supercoolen Hersteller gekauft hat. Herr Neukirch, bitte belancieren sie Infos und Werbung wieder besser aus. Jetzt bin ich schon etwas ratlos.

Dabei kauft der Autor zunächst nur einen Rahmen. Alle Komponenten, die er noch erwerben wird, muss er selbst montieren. Letztlich also versucht sich der Autor als Fahrradhersteller. Ganz normaler Alltagsgebrauch, um von A nach B zu kommen.

Und mich stört dieser elitäre Duktus der Radfreaks. Mein Baumarktrad reicht eben nicht nur, um "am Wochenende einen Ausflug zu machen". Ich fahre es seit Jahren jeden Tag und eine Fahrleistung von km in drei Jahren mag jetzt für Radprofis nicht viel sein, aber ich würde vermuten, dass das bereits deutlich über der Lebensfahrleistung vieler teurerer Räder liegt, die in irgendwelchen Schuppen verstauben.

Für mich klingt das so wie der Weinexperte, der einem erzählt, alles unter 20 Euro die Flasche könne man nicht trinken. Oder der Computerfreak, der dringend davon abrät, einen Rechner für weniger als Euro zu kaufen. Oder der Pianist, der niemals auf was anderem spielen würde als einem Steinway-Flügel für Euro aufwärts.

Ich hab sogar mal durchaus erfolgreich als Barpianist gearbeitet, aber zu Hause steht trotzdem nur ein Stage-Piano für Euro. Dieses elitäre Gehabe empfinde ich letztlich nur als Wichtigtuerei. Billig ist überraschend oft überraschend gut. Natürlich nicht das unterste Ende, aber wenn man vom Baumarkt das teuerste nimmt, hat man meistens schon was sehr brauchbares, jedenfalls eher als wenn man beim örtlichen Händler das Billigste kauft, was er im Angebot hat. Ein Keyboard für Euro ist auch nicht bühnentauglich, eines für Euro aber schon.

Auch wenn es natürlich auch welche für gibt.