INDEX und VERGLEICH bei Excel - so werden sie verwendet!

 


So bleiben Sie informiert…. Reparaturen jederzeit nötig sein können, ist hier eine Vorratshaltung vermutlich sinnvoll. Um das Schwankungsverhalten bis zur Vorperiode zu integrieren wird der Schwankungsquotient der Vorperiode SQ i-1 mit einbezogen. Die damit verbundenen Erkenntnisse können Sie gewinnbringend in Ihr Unternehmen einbringen.

Excel Index und Vergleich: So wird’s gemacht!


Sie leistet so einen wertvollen Beitrag zur Optimierung Ihres Unternehmens, indem Sie nachhaltig vermeidbare Kosten umgehen. Problematisch wird es, wenn Sie mit Ihrem Handwerksbetrieb Bestellungen Ihrer Kunden sowie zugehörige Lieferungen von Material nicht rechtzeitig realisieren können. Da entsprechende Lagerbestände nicht verfügbar sind, kommt es zu Störungen der Leistungserstellung.

Im schlimmsten Fall führen diese zu sogenannten Fehlmengenkosten. Sie wollen sich weitere nützliche Inhalte für Ihren Betrieb sichern? Unter Fehlmengenkosten sind neben Pönalen Strafzahlungen durch die verzögerte Auftragsausführung Kosten wie anderweitige Beschaffung oder Verlust des Auftrages zu verstehen. Aber auch der durch den verständlichen Ärger Ihrer Kunden verursachter Image- und Reputationsschaden gehört dazu.

Legen Sie für Materialpositionen und andere Inputgüter überhöhte Lagerbestände an, um ggf. Sie haben als Unternehmen zu hohe Kapitalbindungskosten und damit deutliche Wettbewerbsnachteile im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz. Viele Unternehmen müssen über ein breites Spektrum an Waren und Betriebsmitteln verfügen. Die Gefahr trifft dann vor allem diejenigen, die ihre Materialdisposition nicht optimal darauf ausgerichtet haben,.

Elektrobetriebe sind in meiner Beratungspraxis immer wieder davon betroffen, weil es eine unüberschaubare Anzahl an Kabelarten, Schaltern, Dosen etc. Im Laufe der Jahre haben sich Restposten bzw. Tatsächlich verkompliziert dieser Bodensatz Ihre Lagerhaltung und treibt die Kapitalbindungskosten unnötig in die Höhe. Sie haben zu viel totes Kapital.

Welche Auswirkungen es hat, wenn sich der Lagerbestand verdoppelt, ist leicht ersichtlich. Gerade im Handwerk wird zu sehr auf Sicherheit der Lieferfähigkeit geachtet und bei fast allen Handwerkern findet man deutlich zu hohe Lagerbestände.

Es sollte Ihnen konsequenterweise ein wichtiges Anliegen sein, herauszufinden, wie sich Ihr Verbrauch von Beschaffungsobjekten Material, Zulieferteile, Waren, etc. Auf diese Weise können ausreichend sichere Bedarfsvorhersagen mit Auswirkungen auf Bestell- und Lagerhaltungsstrategien gemacht werden.

Ziel sollte eine möglichst synchrone Leistungserstellung sein, d. Dies erreichen Sie, wenn Sie die Verbrauchsstruktur bzw. Statistische Untersuchungen zeigen, dass sich im Verbrauchsverlauf sowohl von Materialien und Zulieferteilen als auch von fertigen Waren typische Strukturen herausbilden.

Diese Kategorien ermöglichen Ihnen eine bessere materialwirtschaftliche Entscheidungsgrundlage. Die Buchstaben X,Y und Z geben drei verschiedene Gruppen von Verbrauchsstrukturen an, die ihrerseits als Indikator zukünftigen Bedarfs der jeweiligen Artikel betrachtet werden.

Er ist letztendlich ausschlaggebend für die Zuordnung eines Artikels zu einer der drei genannten Kategorien. Der Variationskoeffizient VarK ist als relative Standardabweichung definiert und für gewöhnlich als Prozentzahl angegeben. Als Formel für den Variationskoeffizient eines Artikels in einem Lager gilt:. Weil es sich bei Lagerbeständen um eine Grundgesamtheit handelt, die bekannt ist, ist die Formel Varianzen statistisch die Richtige.

Varianz nimmt man dann, wenn die Grundgesamtheit nicht bekannt ist. Darauf hat mich ein aufmerksamer Leser meines Blogs hingewiesen. Es gibt keine allgemeingültige Antwort. Es gilt einmal mehr der Spruch: Das kommt ganz darauf an. Was für einen saisonal arbeitenden Betrieb wie eine Motorradwerkstatt völlig normal sein kann hoher Bedarf an Ersatzteilen in den Sommermonaten , ist für eine Bäckerei ein chaotisches Verhalten Mehl wird dagegen immer gebraucht. Diskutieren Sie Ihre individuelle Situation in einer Expertengruppe und scheuen Sie sich nicht, mich bei Unklarheiten zu kontaktieren.

Ich helfe Ihnen gerne weiter. Wir werden dabei Schritt für Schritt vorgehen. Unser Betrieb hat das Gefühl, dass seine Materialwirtschaft, die aus insgesamt fünf Positionen besteht, nicht optimal ist.

Um dies bewerten zu können, möchte er zunächst mittels der XYZ-Analyse ein solides Entscheidungsfundament erhalten.

Als Grundlage hierfür dient folgende historische Bedarfszeitreihe, die über zwei Jahre hinweg aufgestellt wurde. Auf dieser Basis berechnet unser Betrieb in einem nächsten Schritt die dazugehörigen Erwartungswerte, Standardabweichungen sowie Variationskoeffizienten. Im Anschluss daran setzt sich eine Expertengruppe zusammen und diskutiert die Klassengrenzen für die XYZ-Analyse, die nachstehend abgetragen sind. Das kann man noch manuell raussuchen, zumal ich die Artikel alphabetisch sortiert habe.

Es soll uns ja auch nur als Beispiel dienen. Im nächsten Abschnitt erkläre ich den Aufbau der Tabelle und zeige Euch, wie und wo Ihr Excel Index und Excel vergleich einsetzt, um am Ende den richtigen Lagerbestand angezeigt zu bekommen. Das hat zwei Gründe. Aber zum anderen können wir dieses Feld nun für die Excel-Funktion Vergleich nutzen.

Doch eins nach dem anderen. Man kann sie von Hand eingeben, aber dann könnte man genauso gut den Lagerbestand gleich selbst heraussuchen. Also nutzen wir den Vergleich. Was die Funktion Vergleich nun macht, ist folgendes: Sie vergleich den Wert im Pulldown mit den Werten der Artikel bzw. Wenn es eine genaue Übereinstimmung gibt, dann werden uns die Zeile oder Spalte in der Zelle ausgegeben, in der wir die Excel-Vergleichs-Funktion nutzen.

Dort befindet er sich in Zeile Also gebe ich die 15 aus. Also gibt der Vergleich hier eine 2 aus. Der Excel Index verwendet gegebene Werte, um gezielt zu einer Stelle der Tabelle zu springen und den dortigen Wert auszugeben.

Für den Index brauchen wir drei Werte. Da ist zum einen der Bereich, auf den sich alle Ausgabewerte beziehen. In unserem Fall ist das der gesamte Bereich in dem die Lagerbestände stehen. Gesucht wird also im Bereich B2: K20 die Zelle, an der sich eine Zeile und eine Spalte schneiden. Die können wir also nutzen. Nun ist alles ganz einfach. Den Artikel aus dem Pulldown wählen und daneben wird die Zeilennummer angezeigt.