Partnerschaft - Helaba

 


Besonderen Stellenwert haben Anerkennung und Förderung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen, Fähigkeiten und Potenzialen. Klar definierte Verantwortlichkeiten und Geschäftsprozesse schaffen die Voraussetzungen für deren effektive Begrenzung und Steuerung. Die Erfassung und Fortschreibung der Einzelwertberichtigungen erfolgt in der Credit Loss Database, die als zentrale Datei für ausfallgefährdete Engagements dient.

Einer der führenden Finanzplätze Europas


Im operativen Geschäft erwarten wir bei Fortdauer der Niedrigzinsphase, dass sich die Erträge auf dem Niveau der Vorjahre verstetigen.

Unseren anhaltenden Erfolg verdanken wir dem Vertrauen unserer Kunden, der Unterstützung unserer Eigentümer sowie dem Einsatz, dem Können und der Loyalität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihnen allen gilt mein herzlicher Dank. Damit ist sie gemessen am Bruttoinlandsprodukt ihrer Kernregionen die Landesbank mit der Verankerung im attraktivsten Wirtschaftsraum. Strategisches Geschäftsmodell der Helaba: Vertriebsseitig verfolgt die Bank eine Doppelstrategie: In der Unternehmenssparte Verbund-, Privatkunden- und Mittelstandsgeschäft verfolgt die Helaba das Ziel, ihre Position als eine führende Sparkassenverbundbank in Deutschland zu stärken.

Die Vereinbarungen umfassen Regelungen zur vertrieblichen Zusammenarbeit im Verbund sowie die Einrichtung gemeinsamer Verbundgremien.

Mit den Sparkassen in Brandenburg hat die Bank in Zusammenarbeit mit dem ostdeutschen Sparkassenverband ebenfalls Kooperationsvereinbarungen zur vertrieblichen Zusammenarbeit geschlossen.

Die Kooperationsvereinbarungen mit den Sparkassen in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg ergänzen das Verbundkonzept der SparkassenFinanzgruppe Hessen-Thüringen, das in seiner bisherigen Form unverändert fortbesteht. Die Frankfurter Sparkasse, eine hundertprozentige und vollkonsolidierte Tochtergesellschaft der Helaba in öffentlicher Rechtsform, ist mit über Die Helaba ist darüber hin- aus an zahlreichen anderen Fördereinrichtungen in Hessen und in Thüringen beteiligt, insbesondere an Bürgschaftsbanken und mittelständischen Beteiligungsgesellschaften.

Für ihre Kunden stellt die Helaba ein breites Produkt- und Dienstleistungsspektrum rund um die Immobilie bereit: Es reicht von der Projektierung über die Realisierung bis hin zur Finanzierung.

Während das Immobilienmanagement der Bank seinen regionalen Schwerpunkt im Rhein-Main-Gebiet sowie in Hessen und Thüringen hat, ist die Helaba im Immobilienkreditgeschäft bundesweit sowie in ausgewählten internationalen Kernmärkten aktiv.

Basis des Geschäftsmodells sind langfristige, stabile Kundenbeziehungen. Deutschland ist der wichtigste Immobilienmarkt für die Helaba. Der Kundenkreis der Bank setzt sich aus professionellen gewerblichen Investoren — sowohl privaten als auch institutionellen — sowie Immobilienfonds und Wohnungsgesellschaften zusammen. Dass die Helaba in diesen internationalen Märkten behutsam gewachsen ist und ihre Kunden auch durch schwierige Zeiten begleitet hat, stärkt ihre Marktstellung.

Diese Vorgehensweise führt die Bank fort. Neue Märkte werden derzeit nicht erschlossen. Gliederung des Gewerbeanteils nach Nutzungsart per Positive Entwicklung der Immobilienmärkte Die für das Immobilienkreditgeschäft der Helaba relevanten Zielmärkte zeigten im vergangenen Jahr trotz der Unsicherheiten infolge der Eurokrise eine stabile bis positive Entwicklung.

Insbesondere Deutschland hob sich gesamtwirtschaftlich wie auch hinsichtlich des Immobilienmarktes deutlich positiv vom europäischen Umfeld ab. In den anderen europäischen Zielmärkten konzentrierten sich die internationalen Investoren unverändert auf zentrale Lagen und Core-Objekte.

Die ausgeweiteten Aktivitäten von Wettbewerbern in einzelnen Märkten und die Verkäufe einiger offener Immobilienfonds schlugen sich in einer deutlich gestiegenen Zahl vorzeitiger Kreditrückführungen nieder.

Diese wirkten sich ungefähr hälftig auf den nationalen und den internationalen Kreditbestand aus. Im internationalen Geschäft konnten vereinzelt höhere Margen erzielt werden.

Im Core-Segment war der Anstieg aufgrund des intensiven Wettbewerbs etwas gebremst. Da die Helaba ihr Immobilienkreditgeschäft nicht volumen-, sondern ertragsorientiert betreibt, sind ihre Margen hier auskömmlich und risikoadäquat. Büroobjekte und Handelsimmobilien bilden unverändert den Schwerpunkt. Der Anteil ausländischer Kunden mit Objektkäufen in Deutschland nahm weiter zu und spiegelt das gestiegene Interesse internationaler Investoren wider.

In Deutschland fest verankert — Kontinuität in ausländischen Zielmärkten Mit Ausnahme des Geschäftes mit offenen Immobilienfonds schöpften die inländischen Vertriebseinheiten das Neugeschäftspotenzial weiter aus. Hier wurde eine auslaufende Commercial-Mortgage-Backed-Securities-Transaktion gemeinsam mit Partnern neu strukturiert und als Club-Deal finanziert — als erste Transaktion dieser Art zwischen Banken und einer Versicherung in Deutschland.

Die Niederlassung Paris setzte ihre erfolgreiche Geschäftstätigkeit fort. Mit einigen herausragenden Objektfinanzierungen baute sie die Marktposition der Helaba weiter aus.

Durch die Gewinnung Siehe Glossar S. Bei anhaltendem Investoreninteresse erwartet die Bank, vor allem für den Markt Paris, ihre Position erneut leicht verbessern zu können. Dies schlug sich sowohl im Neugeschäft als auch bei den Erträgen positiv nieder. Überdurchschnittlich schnitten Immobilien in den zentralen Lagen Londons ab.

Dazu trugen insbesondere Core-Immobilien bei. Das damit verbundene Geschäftspotenzial mit interessanten Margen will die Helaba für das Neugeschäft nutzen. Die Portfoliostruktur hat sich durch vorzeitige Rückführungen sowie risiko- und margenbewusstes Neugeschäft weiter verbessert.

Die Bank wird die sich abzeichnende positive wirtschaftliche Entwicklung für selektives Neugeschäft mit entsprechenden Erträgen nutzen. Das steigende Interesse der Investoren insbesondere an diesen beiden Märkten in Zentral- und Osteuropa eröffnet interessantes Geschäftspotenzial.

Die Fortsetzung der erfolgreichen Portfoliooptimierung der vergangenen Jahre wird die Aktivitäten der Bank in ihren Zielmärkten bestimmen. In den europäischen Zielmärkten soll die Marktposition weiter ausgebaut werden. Gute Ertragsmöglichkeiten unter Beibehaltung konservativer Risikoparameter haben für das Neugeschäft unverändert Vorrang. Immobilienmanagement Das Immobilienmanagement der Helaba steuert die immobilienwirtschaftlichen Beteiligungen der Bank und nimmt bei bankeigenen Immobilien die Eigentümerfunktion wahr.

Die mit einem einheitlichen Marktauftritt agierende Helaba Immobiliengruppe bietet umfassende Immobiliendienstleistungen an. Dabei spielte unter anderem die Umwidmung von Büroflächen in Wohnraum eine Rolle. Der Markt für Wohnimmobilien entwickelte sich positiv. Verstärkend wirkten der Wunsch nach beständigen Wertanlagen sowie das niedrige Zinsniveau. In einigen Regionen erhöhten sich die Kaufpreise stärker als die Mieten, so dass die Ankaufrenditen sanken. Ausschlaggebend dafür war das hohe Preisniveau.

Im Bauträgergeschäft verkaufte die Gesellschaft 94 fertiggestellte Wohneinheiten. Insbesondere durch die Kooperation mit anderen Wohnungsgesellschaften wird die Gruppe im Bauträgerbereich Chancen zur Geschäftsausweitung nutzen. Die Stärken der Helaba in diesem Kerngeschäftsfeld liegen in der Entwicklung kundenspezifischer Problemlösungen, die Elemente verschiedener Bankprodukte kombinieren.

Dafür werden interdisziplinäre Teams zusammengestellt, bestehend unter anderem aus Kaufleuten, Juristen und Ingenieuren. Das Produktportfolio umfasst die Bereitstellung von Liquidität im Rahmen von Betriebsmittellinien sowie die Investitionsfinanzierung.

Begünstigt durch die gute wirtschaftliche Verfassung deutscher Unternehmen konnte die Helaba ihre Marktposition ausbauen. Bilaterale Kredite und Konsortialkredite spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, genauso wie die längerfristige Finanzierung von Zielkunden durch Schuldscheindarlehen. Ziel der Bank ist es, strategischer Finanzierungspartner ihrer Firmenkunden zu sein. Für ihre in DeutschSiehe Glossar S. Zielkundenbezogene Finanzierungen für regenerative Energieprojekte in Deutschland und in Frankreich trugen das Neugeschäft der Helaba in Europa.

Dabei Siehe Glossar S. Im Bereich konventioneller Energieerzeugung, wie zum Beispiel für Gaskraftwerke oder für namhafte Versorgungsunternehmen, stellte die Helaba langfristige Darlehen, Betriebsmittel- und Avallinien bereit.

Das Umfeld für langfristige Projektfinanzierungen wird anspruchsvoll bleiben und durch die Investitionsneigung der Industrie beziehungsweise der öffentlichen Hand sowie die Refinanzierungsmärkte bestimmt werden.

Die Bank arrangierte unter anderem die Finanzierung von zwei A für eine weltweit führende Fluggesellschaft. Einen steigenden Anteil der Flugzeuge finanzierten die Unternehmen erneut über Leasinggesellschaften. Die Flugzeugfinanzierung ist weiterhin ein viel versprechender Markt: In diesem angespannten Umfeld konzentrierte sich die Helaba in der Schiffsfinanzierung auf das Bestandsmanagement — mit dem Ziel, ihre Kunden durch die tiefe Krise zu begleiten.

Eigene Beiträge der Reeder und Anleger sowie die konstruktive Mitwirkung der Finanzierungspartner waren dabei notwendige Voraussetzungen. Der unsichere Marktausblick stellte eine signifikante Hürde für Neugeschäft dar. Im Bereich der Schienenverkehrsfinanzierung unterstützte die Helaba einen Zielkunden durch die Strukturierung der Finanzierung bei einer Ausschreibung für Strecken.

Infolge der unverändert starken Position Deutschlands im internationalen Handel weitete sich das internationale Garantiegeschäft aus. Davon profitierten insbesondere die Sparkassen, die das Akkreditivgeschäft zur Stärkung des Verbundgeschäftes abwickelten.

Die Integration dieses Geschäftsbereiches schloss die Helaba in wenigen Monaten erfolgreich ab. Der Fokus liegt auf Zielkunden beziehungsweise Kunden der Verbundbank. Im zweiten Halbjahr zog die Übernahmeaktivität deutlich an, verbunden mit einer erhöhten Nachfrage und Bereitstellung von Bankkrediten. Dabei prägt das Niedrigzinsumfeld zunehmend auch den Markt für die Ausfinanzierung von Pensionsrückstellungen.

Die deutlich niedrigeren Renditen am Rentenmarkt führen zu einer Verschiebung des Anlagefokus hin zu sachwertorientierten Asset-Klassen. In einem unverändert schwierigen Markt hat das Unternehmen im Segment der geschlossenen Fonds seine Position als einer der führenden Anbieter von Beteiligungsangeboten gehalten.

Das Produktangebot konzentriert sich auf Immobilienfonds mit Objekten im In- und Ausland sowie auf geschlossene Fonds mit Investitionen in Flugzeuge und regenerative Energien. Zu den Zielkunden zählen etablierte Geschäftsbanken und insbesondere bedeutende europäische Regionalbanken.

Neben branchenspezifischen Beratungsleistungen bietet die Helaba diesen Kunden die passenden Kredit- und Kapitalmarktprodukte. Die Bank stellt ihren Kunden bilaterale und syndizierte Kreditprodukte , Schuldscheindarlehen, Akkreditive sowie Liquiditätslinien zur Verfügung. Europa und Nordamerika als regionale Schwerpunkte des Geschäftes Der europäische Wirtschaftsraum und Nordamerika sind regionale Schwerpunkte des Geschäftes. Geschäftsvolumen weiterhin rückläufig Vor dem Hintergrund der noch anhaltenden und sich in Europa zuspitzenden Staatsschuldenkrise hat die Helaba ihre Bonitätsanforderungen weiter spezifiziert.

Daher wählte die Bank auch für ihr Kreditgeschäft mit ausländischen Gebietskörperschaften und staatlichen Institutionen wiederum nur qualitativ beste Adressen aus.

Das Neugeschäft fuhr sie zurück; die Kreditrisikoleitlinien passte sie der aktuellen krisenhaften Situation an. Innerhalb des Bankensektors standen nach wie vor die Pflege der Interbankenbeziehungen sowie die Verbreiterung der Investorenbasis für Treasury und Handel im Vordergrund. Die Helaba ist ein zuverlässiger Partner für Sparkassen, Firmenkunden und die öffentliche Hand bei der Aufnahme und Steuerung von Kapitalmarktmitteln im Rahmen der Bilanzstrukturanalyse und -beratung sowie bei der Risikosteuerung über Derivate.

Die hinzugekommenen Beschäftigten sind im Wesentlichen am neuen Standort in Düsseldorf tätig. Das Marktumfeld, insbesondere die Stabilisierung in der zweiten Jahreshälfte, hat insgesamt zu den erfreulichen Ergebnissen beigetragen. Dies trifft sowohl auf die Handelsbestände als auch auf die Zins- und Liquiditätssteuerung zu.

Ausgehend vom angelsächsischen Raum, der einen möglichen Bruch der Eurozone thematisierte, spitzte sich im zweiten Quartal die Eurokrise erneut zu. In der Folge nahm die Risikobereitschaft der Marktteilnehmer deutlich zu.

Im Verlauf des zweiten Halbjahres stiegen die Aktienkurse wieder spürbar an und die Kredit-Spreads erholten sich kontinuierlich von den Jahreshöchstständen. Kapitalmarktgeschäft mit Kunden erfolgreich ausgeweitet Durch die Integration der NRW -Verbundbank hat die Helaba das kundengetriebene Geschäft, auf dem der strategische Schwerpunkt des Bereiches Kapitalmärkte liegt, erfolgreich ausgeweitet.

Im Eigengeschäft verfolgten die Sparkassen aufgrund der volatilen Marktentwicklung eine konservative, eher kurzfristig ausgerichtete Anlagepolitik. Sowohl im Eigen- als auch im Firmenkundengeschäft gewinnt die Anbindung der Sparkassen an die Helaba über diverse elektronische Plattformen an Bedeutung.

Neben der Zahl der Kunden konnte auch das Produktangebot ausgeweitet werden. Institutionelle Investoren fragten verstärkt renditestarke Anlageprodukte in Emissionen von Banken und Unternehmen nach.

Ebenso platzierte die Helaba erfolgreich verschiedene von ihr begleitete Emissionen nationaler und internationaler Emittenten. Das Kapitalmarktgeschäft mit Unternehmen profitierte weiterhin von der guten Bonität der Helaba. Bedingt durch das aktuelle Niedrigzinsniveau, aber auch aufgrund einer reduzierten Kreditaufnahme wurden weniger Zinsabsicherungsprodukte nachgefragt als in den Vorjahren. Zudem nutzen Stadtwerke und Kommunen zunehmend den Schuldscheinmarkt zur Mittelaufnahme.

Nachrangige Anleihen, Genussscheine, zweckgebundene Mittel. Das Derivategeschäft profitierte von der Verbreiterung der Kundenbasis über alle Zielkundengruppen hinweg. Dieser stellte sich ein, nachdem sich die Marktbedingungen im zweiten Halbjahr durch die Ankündigung der EZB normalisiert hatten und die Risikoaufschläge zurückgegangen waren. Der Trend zu niedrigeren Zinsen in fast allen relevanten Währungen setzte sich fort.

Die Emissionsmärkte standen der Helaba im gesamten Jahr uneingeschränkt zur Verfügung. Damit konnte für das Aktivgeschäft unverändert eine stabile, weitgehend fristenkongruente Refinanzierungsbasis bereitgestellt werden.

Dies zeugt von dem Vertrauen der Investoren in das strategische Geschäftsmodell sowie in die Geschäftsentwicklung der Bank. Durch die Zugehörigkeit zu einem starken Verbund wird die nachhaltige Refinanzierungsfähigkeit der Helaba an den internationalen Geldund Kapitalmärkten weiter gestärkt. Dabei wurde der langjährige Ansatz einer weitgehend fristenkongruenten Refinanzierung des Neugeschäftes beibehalten.

Die erforderlichen Mittel nahm sie zu angemessenen Konditionen bei institutionellen und privaten Anlegern auf. Pfandbriefemissionen über Vorjahresniveau Bei der Mittelaufnahme bildete der Pfandbrief wie in den Vorjahren einen deutlichen Schwerpunkt.

Somit bewegten sich die Pfandbriefemissionen deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Daneben platzierte sie wie in den Vorjahren Pfandbriefemissionen in Fremdwährung bei internationalen Investoren. Damit diversifizierte die Helaba ihre Refinanzierungsbasis weiter. Die Qualität der Helaba-Pfandbriefe wird durch die im Vergleich zum Marktdurchschnitt deutlich geringeren Neuemissions-Spreads deutlich.

Diese Entwicklung ist vor allem auf das niedrige Zinsniveau zurückzuführen, das den Absatz von Zinszertifikaten erschwerte. Zudem positionierte sich die Helaba als ein zentraler Zertifikateanbieter innerhalb der Sparkassenorganisation. Dazu gehört auch die Integration der mit der Zertifikateplattform übernommenen Systeme und Prozesse. Die Bank deckt damit gemeinsam mit den örtlichen Sparkassen das gesamte Spektrum von der Kreditfinanzierung bis hin zum Schuldenmanagement ab.

Ein Schwerpunkt des erfolgreichen Kommunalgeschäftes liegt in der Finanzierung von Kommunen und deren Gesellschaften. Die Helaba ist ein wesentlicher Marktteilnehmer bei der Platzierung von Schuldscheinen für öffentliche Unternehmen, im Management von Spezialfonds und im Zahlungsverkehr mit öffentlichen Kunden.

Die Bank gehört zu den Instituten, die den Kommunen auch weiterhin als Finanzierungspartner zur Verfügung stehen. Diese Aktivitäten werden im Jahr forciert. Der Forderungsbestand gegenüber der öffentlichen Hand erhöhte sich von ca. Nationale und internationale Fördermittel standen nur in geringem Umfang zur Verfügung und wurden selektiv beziehungsweise vorrangig für den Ausbau der Infrastruktur in den Kernregionen eingesetzt. Die Helaba und die Sparkassen bündeln im Rahmen der intensiven Verbundzusammenarbeit ihre jeweiligen Stärken und stellen den kommunalen Kunden ihre Verbundangebote zur Verfügung.

Dies führte insbesondere in Nordrhein-Westfalen zu einer deutlichen Ausweitung des Neugeschäftes. Zinsmanagement als Instrument moderner Haushaltssteuerung Die Helaba begleitet ihre kommunalen Kunden mit Erfolg beim aktiven Schuldenmanagement. Das Beratungsangebot im Rahmen des Kreditportfoliomanagements war erneut sehr gefragt.

Hochkomplexe und spekulative Geschäfte werden den kommunalen Kunden grundsätzlich nicht angeboten. In den neuen Kernregionen in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg sieht die Helaba weiteres Geschäftspotenzial und wird das Leistungsangebot ausweiten. Helaba Invest Siehe Glossar S. Das Dienstleistungsangebot ermöglicht seit Gründung der Gesellschaft ein kontinuierliches Wachstum. Die positive Geschäftsentwicklung führte zu einer weiteren Aufstockung der Mitarbeiterzahl von auf Dazu gehören die Administration und das Reporting der Direktanlagen, das Führen der Kapitalanlagennebenbücher mit Schnittstellen in das Hauptbuch, die Übernahme des aufsichtsrechtlichen Meldewesens und die Führung des Sicherungsvermögensverzeichnisses.

Vor diesem Hintergrund überprüfen viele Kapitalsammelstellen, ob eine Auslagerung des Kapitalanlagemanagements an einen professionellen Partner sinnvoll sein kann. Deren Implementierung erfolgte mit einem Gesamtvolumen in Höhe von ca.

Dies erfolgt im Einklang mit der gesamten Kapitalanlagestrategie. Die Dienstleistungen reichen von der Asset-Allokation über die Manager-Selektion und das Transaktionsmanagement bis hin zur laufenden Betreuung der Anlagen. Darüber hinaus trägt dies zu einer erhöhten Transparenz und besseren Steuerbarkeit des Portfolios unter Berücksichtigung der individuellen Ziele des Anlegers bei. Besonders in Zeiten, die durch hohe Unsicherheiten und Volatilitäten an den Kapitalmärkten gekennzeichnet sind, hat sich diese systematische Vorgehensweise bewährt.

Während die Risikoaufschläge in den krisengeschüttelten Euroländern kräftig angestiegen sind, hat sich Deutschland für viele Investoren zu einem sicheren Hafen entwickelt.

Die Flucht in deutsche Staatspapiere hat das Zinsniveau in allen Laufzeiten deutlich nach unten gedrückt. Zum Teil mussten Anleger sogar negative Renditen in Kauf nehmen. Für viele institutionelle Anleger führte dies zu einem Anlagenotstand. Sie standen vor der besonderen Herausforderung, in einem anhaltenden Niedrigzinsumfeld ihre langfristigen Verpflichtungen zu erfüllen. Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach Spread-Produkten mit attraktiven Renditeaufschlägen bei begrenztem Risiko deutlich angestiegen.

Neben hochverzinslichen Unternehmensanleihen lag der Fokus der Investoren auf Anleihen mit einer kurzen Restlaufzeit. Neben Siehe Glossar S.

Die Restlaufzeit der Anleihen ist auf dreieinhalb Jahre beschränkt. Wichtigstes Ziel ist es, die Zahlungsfähigkeit der Bank sicherzustellen. Zu den zentralen Aufgaben des Cash Managements zählen die optimale Gestaltung der Zahlungsströme, die Liquiditätsplanung sowie die Disposition der liquiden Mittel. Zudem wird der Bestand eigener Wertpapiere aktiv und passiv geführt und ausgelagerte Wertpapierdienstleistungen werden gesteuert. Institutionellen Investoren, insbesondere Fondsgesellschaften und Kapitalsammelstellen, wird ein umfassender Depotbank-Service geboten.

Ferner führt die Helaba nun auch Siehe Glossar S. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich die Helaba so im Kartengeschäft bundesweit zu einem namhaften Dienstleister der Sparkassen. Zufriedenstellende geschäftliche Entwicklung Trotz des weiterhin historisch niedrigen Zinsniveaus erwirtschaftete die Bank in diesem Geschäftsfeld stabile Erträge, nicht zuletzt weil sie sich auf Provisionserträge im Neugeschäft fokussierte. Auf absehbare Zeit ist ein steigendes Zinsniveau nicht zu erwarten.

Auch die Kunden der Helaba profitieren von soliden Kalkulationsgrundlagen für die gemeinsame Geschäftsbeziehung. Bei den technischen Herausforderungen erhalten sie die umfassende Unterstützung der Helaba. Das gesamtwirtschaftliche und das regulatorische Umfeld sowie die weitere Zinsentwicklung bleiben die Haupteinflussfaktoren für die zukünftige Entwicklung. Als Kapitalsammelstelle bietet sie ihren Kunden Produkte und Dienstleistungen, die einen professionellen Zugang zu kurzfristiger Liquidität und buchhaltungsrelevanten Informationen ermöglichen.

Der Trend der Entwicklung vom Zahlungsverkehrsabwickler zum Zugangsdienstleister wird sich verstärken. In diesem Marktumfeld ist die Helaba hervorragend aufgestellt. Bereits seit Jahren positioniert sie sich konsequent als Zugangsdienstleister und baut ihre Produkt- und Service-Angebote kontinuierlich aus. Aktuelle Anforderungen wie die geplante Siehe Glossar S. Der inländi- Siehe Glossar S. Vor dem Hintergrund der Übernahme der NRW -Verbundbank ist es erforderlich, die parallelen Fertigungslinien zukunftsweisend aufzustellen.

Stärkung der Marktposition durch Angebotserweiterung Ihr Angebot von Zahlungsverkehrsdienstleistungen und ergänzenden Service-Leistungen für Sparkassen baut die Helaba weiter aus.

Durch ein zielgerichtetes Angebot von Cash Management-Dienstleistungen für Firmenkunden, Banken, Finanzdienstleistungsunternehmen und die öffentliche Hand plant die Bank, ihr Geschäft zu erweitern. Die Erträge im Kartengeschäft sollen durch Aufnahme zusätzlicher Produkte und Erhöhung der Wertschöpfungstiefe sowie der angebotenen Service-Level weiter gesteigert werden.

Die Zusammenführung der derzeit bestehenden parallelen Fertigungslinien zu einer leistungsfähigen Zahlungsverkehrs-IT -Infrastruktur bildet den Grundstein des zukünftigen Erfolges im Geschäftsfeld Cash Management. Dies ermöglicht eine umfassende Ausweitung der Dienstleistungen auf die Verbandsgebiete Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Um auch Sparkassen und institutionelle Anleger bei der Einhal- tung dieser verschärften Regularien zu unterstützen, arbeitet die Bank parallel daran, ein umfassendes Kundenangebot ClientPlus-Service zu erstellen und zu etablieren.

Dieser Service umfasst Siehe Glossar S. Die weitere Stärkung der Marktposition im Depotbankgeschäft für institutionelle Investoren bleibt ein strategisches Ziel der Helaba. Besondere Potenziale sieht die Bank im hart umkämpften Markt der Sondervermögen. Ihre Betreuung verantworten die Zielkundenmanager, die den intensiven Dialog mit ihren Kunden pflegen und deren Bedarf kontinuierlich im Blick haben. Dabei greift er unter Einbindung der Spezialisten aller Fachbereiche auf die umfangreiche Produktexpertise der Bank zurück.

So ermöglicht die Helaba eine zuverlässige und schnelle Abwicklung von individuell zugeschnittenen Transaktionen. Es gilt, die neu hinzugewonnenen Kundenbeziehungen zu festigen und sich im engeren Bankenkreis der Neukunden zu etablieren. Um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, hielten die Unternehmen umfangreiche Liquiditätsvorräte. Die hervorragende Bonität der Helaba führte im gesamten Jahresverlauf zu einem enormen Zufluss kurzfristiger Kundengelder.

Für die längerfristige Anlage war die Helaba Invest ein gefragter Partner. Neben ausreichender Liquidität in der eigenen Bilanz ist auch die angemessene Versorgung mit fest zugesagten Kreditlinien in den Siehe Glossar S. Die Zahl der mit Zielkunden neu abgeschlossenen Transaktionen in diesem Geschäftsfeld verdreifachte sich. Im Schuldscheinsektor behauptete die Helaba ihre führende Marktposition: Die Energiewende sowie der anhaltende Trend zur Rekommunalisierung — zum Beispiel der Rückkauf von Energienetzen — führten zu einem deutlichen Anstieg der Investitionen der öffentliche Hand und ihrer Unternehmen.

Die Kunden besannen sich wieder stärker auf traditionelle Finanzierungsstrukturen wie Kommunalkredite oder kommunalkreditähnliche Finanzierungen. Bei den kommunalnahen Unternehmen standen auch kapitalmarktorientierte Alternativen weiterhin im Fokus.

Die gute Bonität kommunalnaher Unternehmen begründete einen intensiven Wettbewerb um diese Kundengruppe. Auf Basis ihrer etablierten Kundenbeziehungen baute die Helaba das Geschäft mit Zielkunden auf hohem Niveau weiter aus. Dabei wurden auch Programm- beziehungsweise Fördermittel in die Strukturierung von Finanzierungen einbezogen. Insgesamt übernahm die Helaba zahlreiche Bestandskunden mit umfassenden Geschäftsbeziehungen, unter anderem im Kreditgeschäft, im Zahlungsverkehr und bei Depotbankfunktionen.

Das Neugeschäft mit den übernommenen Kunden startete erfolgreich. Die nachgefragten Volumina und Produkte erfüllten die Erwartungen. Dafür hat die Bank einen umfassenden Vertriebsansatz erarbeitet und neue Mitarbeiter am Standort Düsseldorf übernommen. Die Betreuung der öffentlichen Kunden erfolgt in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Sparkassen. Die Herausforderung für die Versicherungswirtschaft — insbesondere für die Lebensversicherer — liegt vor allem im anhaltenden Niedrigzinsumfeld.

Im Kapitalmarktgeschäft nahm die Bank bei zahlreichen Umschichtungen der Portfolios — insbesondere von Unternehmensanleihen und Schuldscheinen — eine aktive Rolle ein. In verstärktem UmSiehe Glossar S. Im Kreditgeschäft arbeitet die Helaba primär mit international tätigen Assekuranzkonzernen. Die Selektion von Spread-Produkten beziehungsweise von alternativen Anlagen mit geringer Risikokapitalbindung steht weiterhin im Fokus. Die NRW -Verbundbank ging am 1. Darin ist die grundsätzliche strategische Ausrichtung der Zusammenarbeit mit den Sparkassen geregelt.

Die gemeinsame Ausrichtung der Vertriebs- und Marktstrategie sowie ein gemeinschaftlicher Verbundbeirat, der über die Themen der Zusammenarbeit berät und diese festlegt, bilden den Kern dieser Vereinbarung. Helaba und Sparkassen haben den Anspruch, den gesamten Finanzmarkt — Produkte und Kunden — arbeitsteilig abzudecken. Dabei agiert die Bank in allen Geschäftsfeldern als Partner und nicht als Konkurrent der Sparkassen, ein für die Helaba essenzielles Prinzip. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Sparkassen beim Erhalt beziehungsweise beim Ausbau ihrer Marktposition zu unterstützen.

Die Helaba betreibt in keinem Geschäftsfeld, in dem Sparkassen tätig sind, ein direktes Endkundengeschäft parallel zu ihren Verbundaktivitäten. Vielmehr schützt die Zusammenarbeit mit der Helaba die Kundenbeziehungen der Sparkassen. Das Angebot der Helaba im Verbundgeschäft umfasst alle sparkassenrelevanten Produkte für das Firmenkunden-, Privatkunden- und Eigengeschäft. Zur Intensivierung der flächendeckenden bundesweiten Zusammenarbeit mit den Sparkassen hat die Helaba zehn regional orientierte Vertriebsteams in der Verbundbank geschaffen.

In diesen Teams konzentriert sie umfassendes Knowhow für die Betreuung der Sparkassen. Dazu zählen auch strukturierte Finanzierungen für Investitionsvorhaben. Ein wichtiges Ziel der Helaba ist es, die Kundenbindung zum Mittelstand zu intensivieren. Die Bank will ihre über viele Jahre gewachsene Marktposition ausbauen und das Gemeinschaftskreditgeschäft mit den Sparkassen stärken. Ein neu formiertes Spezialistenteam der Helaba unterstützt mittelständische Firmenkunden der Sparkassen bei der Nutzung von alternativen Energien.

Im Mittelpunkt stehen Beratungen und Strukturierungen individueller Finanzierungsansätze in verschiedenen Energie- und Infrastruktursektoren — unter Einbindung von Fördermitteln. Diese Angebote wurden verstärkt nachgefragt.

Darüber hinaus stellte die Helaba Leitfäden für Wind- und Photovoltaikprojekte bereit. Mit dem Dienstleistungspaket ClientPlus der Helaba bieten die Sparkassen bundesweit die gesamte Palette von Sicherungsprodukten im Firmenkundengeschäft an. Zinssicherheit und eine feste Kalkulationsgrundlage hatten bei den Kunden einen hohen Stellenwert. Die ausgesprochen volatilen Rohstoffmärkte sorgten für ein erhöhtes Interesse an Preissicherungsprodukten.

Mit dem Ankerprodukt Durchleitungskredite stellen die Sparkassen ihren Kunden zinsgünstige Firmenkredite und Wohnungsbaudarlehen der Bundes- und Landesförderinstitute zur Verfügung.

Treiber des Wachstums sind nach wie vor Investitionen in den gewerblichen und wohnwirtschaftlichen Umweltschutz sowie allgemeine gewerbliche Investitionen. Diese finanzierten die Investoren verstärkt über Landesförderprogramme.

Fördermittel bieten die Möglichkeit fristengerechter Refinanzierungen für Sparkassen. Sie erfüllen damit auch die erhöhten regulatorischen Anforderungen nach Basel III hinsichtlich der Fristentransformation. Aus diesem Grund sollte das Fördergeschäft zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Die Exportquote blieb in Thüringen unverändert hoch. Daraus resultierten zahlreiche Geschäftsabschlüsse in den Sparten des kommerziellen Auslandsgeschäftes. Zusätzlich können die Sparkassen über das von der Helaba entwickelte Kooperationsmodell IHSP lus attraktive Produkte bilanzwirksam vertreiben, deren Rückzahlung von der Sparkasse sichergestellt wird.

Für Sparkassen ist es von entscheidender Bedeutung, jederzeit eine genaue Übersicht über die Kundenbestände Depot-B-Bestand in allen Produktgruppen zu haben. Mit dem Helaba-Depotmaster steht den Sparkassen eine Anwendung zur umfassenden Risikoidentifikation und -steuerung für das gesamte Depot B zur Verfügung.

Die X-Tra-Produktfamilie baute die Helaba weiter aus. Die Beratungsprodukte bieten die Möglichkeit, über die optimierte Bilanzallokation das Risiko-Rendite-Ergebnis von Sparkassen zu verbessern. In Thüringen erlebte das Bausparen einen Boom. Insgesamt wurden im Freistaat Auch beim Marktanteil in ihren Geschäftsgebieten legte sie zu: Zu diesem Erfolg trug auch die Nachfrage privater Anleger nach soliden Sachwerten bei.

Die Investitionen in Immobilien nahmen zu; davon profitierte der Vertrieb von Bausparverträgen. Wohn-Riester-Vorfinanzierungskredite wurden ebenfalls stärker nachgefragt. In Hessen und Thüringen kamen 6. Bewährtes Produkt in schwierigem Umfeld Die Nachfrage nach Immobilien und Bausparen — einem bewährten und sicheren Weg zur eigenen Immobilie — wird weiter anhalten. Als regionale Universalbank betreut sie Privat- und Firmenkunden umfassend. In Ergänzung ihres unternehmerischen Handelns übernimmt die Sparkasse bereits seit ihrer Gründung Verantwortung im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich.

Ertragslage erneut deutlich verbessert Die Frankfurter Sparkasse hat ihr Ergebnis vor Steuern zum vierten Mal in Folge deutlich verbessert. Ausschlaggebend für die günstige Entwicklung der operativen Erträge war der Zinsüberschuss. Hier schlugen sich niedrigere Erträge aus dem Wertpapierkundengeschäft nieder, resultierend aus der Kapitalmarktkrise sowie aus der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen.

Die positive Entwicklung des operativen Ergebnisses ging mit einem verbesserten Bewertungsergebnis einher. Auch die Ausleihungen an die öffentliche Hand erhöhten sich kräftig. Geldvermögensbildung deutlich verbessert Die Geldvermögensbildung hat sich deutlich verbessert. Die Bereitschaft der Anleger, zugunsten einer höheren Marge höhere Risiken einzugehen, war nach wie vor schwach ausgeprägt.

Tagesgeldprodukte standen erneut im Fokus der Kundennachfrage. Der Bestand am Kundengeschäft gewinnt strukturell an Bedeutung Bei der Refinanzierung der Frankfurter Sparkasse dominieren die Kundengelder. Insgesamt hat das Kundengeschäft im Berichtsjahr erneut an Bedeutung gewonnen. Sie bietet Direktbanking für Sparer und Anleger an. Standardisierte Passiv- und Zahlungsverkehrsangebote sowie ein attraktives Wertpapierangebot bilden den Kern der Produktpalette.

Trotz eines intensiven Wettbewerbs auf dem Direktbankenmarkt ist es der direkt gelungen, das Anlagevolumen inklusive Depotgeschäft weiter zu steigern. Ihre Kernkompetenzen liegen in der Akquisition und Betreuung vermögender Kunden. Das Institut positionierte sich in den letzten Jahren erfolgreich als Privatbank der Sparkassen-Finanzgruppe. Ziel der Bank ist es, als Partner der Sparkassen den Marktanteil in Deutschland im Zielkundensegment der vermögenden Kunden auszubauen.

Das Geschäftsmodell der Frankfurter Bankgesellschaft verfügt innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe in Deutschland über ein Alleinstellungsmerkmal. In den Segmenten Wealth Management und Family Office akquiriert und betreut die Bank gemeinsam mit den Sparkassen vorwiegend Vermögen, die nicht in der Gruppe, sondern bei Wettbewerbern verwaltet werden.

Sie initiiert und leitet Schweizer Fonds, leistet aktive Unterstützung bei ComplianceThemen sowie Risk-Management-Fragen und bietet dazu zahlreiche Zusatzdienstleistungen an. Diese beinhaltet unter anderem Einzelmandate für die Auswahl des Vermögensverwalters oder die einmalige Statusanalyse inklusive einer langfristigen Finanzplanung. Denn der Erfolg des Mittelstands in Deutschland basiert auch auf der Finanzierungsleistung durch die Sparkassen.

Im Firmenkundengeschäft mit mittelständischen Unternehmen sind die Sparkassen Marktführer. Die Frankfurter Bankgesellschaft hat die neue Betreuungseinheit Wealth Management Premium etabliert mit dem Ziel, in diesem Segment den Marktanteil der Sparkassenfinanzgruppe auszubauen.

Bei den deutschen Sparkassen wurden rund Zusätzlich soll durch eine neue Marketingstrategie die Markenbekanntheit innerhalb der relevanten Zielgruppe erhöht werden. Hinzu kommen die auf Zuschüsse ausgerichteten Bereiche der europäischen Strukturfonds sowie die Landwirtschaftsförderung. Mit ihrem wettbewerbsneutralen öffentlichen Fördergeschäft leistet die Helaba einen wichtigen Beitrag zur Standortsicherung und -entwicklung in Hessen.

Die WIBank ist eine wirtschaftlich und organisatorisch selbstständige, rechtlich unselbstständige Anstalt in der Helaba. Die Anforderungen der EU -Kommission hinsichtlich einer strikten Trennung von Geschäftsbank und Förderbank werden unter anderem mittels getrennter Buchungskreise und einem eigenen Rechnungswesen umgesetzt.

Das Wachstum der Bilanzsumme ist im Wesentlichen auf das Kreditneugeschäft zurückzuführen. Die eingeworbenen Mittel dienen insbesondere der Refinanzierung des kommunalen Schutzschirmes. Die Förderung des Breitbandausbaus im ländlichen Raum trägt dazu bei, die Zukunftsfähigkeit dieser Regionen zu sichern.

Ferner wurde das hessische Programm zur Energieeffizienz im Mietwohnungsbau ausgeweitet. Auch die Fördermöglichkeiten zur Begleitung der Energiewende sollen ausgebaut werden. Darüber hinaus will sich die Bank in den nächsten Jahren als dauerhafter Anleiheemittent am Kapitalmarkt etablieren. Dabei wird sie Schwerpunkte für eine nachhaltige Förderung setzen, um den strukturpolitischen Herausforderungen in Hessen zu begegnen.

Besonderen Stellenwert haben Anerkennung und Förderung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen, Fähigkeiten und Potenzialen. Unternehmen können nur dann wirtschaftlich erfolgreich sein, wenn sie die vorhandene Vielfalt erkennen und nutzen. Das betrifft die Diversität ihres Personals genauso wie die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Kunden sowie ihrer Geschäftspartner.

Konkrete Handlungsempfehlungen als Resultat der Workshops wurden dem Vorstand vorgelegt. Die Notwendigkeit punktuellen Personalzuwachses — unter anderem aufgrund aufsichtsrechtlicher Anforderungen — wurde im Wesentlichen durch eine Optimierung der Geschäftsabläufe aufgefangen.

Die Integration in ein neues Unternehmen mit einer anderen Kultur, anderen Geschäftsprozessen und einer anderen Aufbauorganisation kann bei den Beschäftigten aber zunächst auch zu Verunsicherung führen.

Als Folge daraus kann phasenweise die operative Handlungsfähigkeit der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beeinträchtigt werden. Dazu gehörten Willkommens- und Informationsveranstaltungen für alle neuen Beschäftigten sowie Produkt- und IT -Schulungen bereits vor dem offiziellen Betriebsübergang. Die Ergebnisse wurden den verantwortlichen Führungskräften zugeleitet und im Intranet veröffentlicht. Dieses Vorgehen ermöglichte die direkte Prüfung des Erfolges der Aktivitäten sowie eine schnelle und gezielte Reaktion bei Problemen.

Im Mittelpunkt standen Themenfelder wie die frühzeitige Klärung von Missverständnissen oder die Vereinbarung von Regeln zur künftigen Zusammenarbeit und Führung.

Ein systematisches Veränderungsmanagement ist demnach auch ein wesentlicher Bestandteil der erfolgreichen Integration der NRW -Verbundbank. Schwerpunkte bleiben kurzfristig die Reduzierung von Unsicherheiten seitens der Beschäftigten und mittelfristig die Ausbildung einer gemeinsam getragenen Arbeitskultur. Dieser Auftrag manifestiert sich unter anderem im Leitbild der Helaba: Ihre gesellschaftliche und ökologische Verantwortung hat die Helaba in verbindliche Vorgaben für ihre Geschäftsaktivitäten umgesetzt.

Die Geschäftsstrategie der Bank verpflichtet sie zu einer nachhaltigen, nicht an kurzfristigen Renditeinteressen orientierten Geschäftstätigkeit sowie zu besonderem Engagement für den Klimaschutz. Herstellung und Handel kontroverser Waffenarten — insbesondere Streumunition, Antipersonenminen sowie biologische und chemische Waffen — finanziert die Helaba nicht.

Auf Spekulationsgeschäfte mit Agrarrohstoffen verzichtet die Helaba ebenso wie auf die Entwicklung von Investment-Produkten mit Bezug zu Agrarrohstoffen. Regenerative Energieformen waren das am stärksten wachsende Geschäftsfeld in der Abteilung Projektfinanzierung. Eine zentrale Rolle bei der Steigerung der Energieeffizienz von Wohngebäuden — und damit bei der Energiewende in Deutschland — spielt das Einfamilienhaus.

Drei von vier Hauseigentümern, die energetisch modernisieren oder dies planen, wollen dadurch Energiekosten reduzieren und zur Ressourcenschonung beitragen. Schon heute wird fast jedes zweite ausgereichte Bauspardarlehen für Modernisierungen verwendet. Gefördert werden insbesondere Nahwärmenetze, Biomassefeue- Der Konzern Geschäftsfelder Konzernlagebericht Konzernabschluss Gremien Service Nachhaltigkeit rungsanlagen sowie landwirtschaftliche Biogasanlagen. Dieses Kennzahlensystem soll in den nächsten Jahren ausgebaut und verfeinert werden.

Um den Individualverkehr in der Frankfurter Innenstadt umweltfreundlicher zu gestalten, fördert die Frankfurter Sparkasse drei Velotaxis. An vier durch sie installierten Ökostromzapfstellen können Kunden ihre Elektrofahrzeuge kostenlos betanken. Hierbei wurde unter anderem über Photovoltaik, Solarthermie und deren Finanzierung informiert.

Auch die immobilienwirtschaftlichen Tochtergesellschaften der Helaba übernehmen Verantwortung gegenüber der Umwelt. In ihren Wohnungsbeständen hat sie in verbesserte Dämmung, energetische Fenstererneuerung und energiesparende Heiztechnik investiert. Zukünftige Projekte werden bereits nach den zu erwartenden Anforderungen der novellierten EnEV geplant. Sein Ziel ist es, das internationale Standortmarketing des Finanzplatzes Frankfurt zu optimieren und die Kräfte verschiedener Initiativen zu bündeln.

Die Helaba begleitet und unterstützt das House of Finance seit seiner Gründung. Sie ist Stifterin der Professur für Finance und Accounting. Diese zu unterstützen ist eine wesentliche Zielsetzung der Bank. Diese gilt als weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst und schloss erneut mit einem Besucherrekord. Mit ihrer Stiftung hat die Frankfurter Sparkasse ihr gesellschaftliches Wirken auf eine eigenständige finanzielle Basis gestellt.

Solche wie die Helaba. Denn ohne Unterstützung schafft es kaum ein junger Künstler. Kalin Lindena gestaltete eine 39 Meter lange Wand. Wir trafen die gebürtige Hannoveranerin in ihrem Berliner Atelier. Aus farbigen Glasscheiben schuf sie die Illusion, es würden Tücher von der Decke hängen, hauchfein, wie sanft vom Wind bewegt. Sie hat sich geschnitten, als sie damit arbeitete. Ihre Arbeiten sind eine Symbiose verschiedener Medien.

Die ge- bürtige Hannoveranerin will sich nicht festlegen. Sie malt, ohne Malerin zu sein. Sie tanzt, ohne Tänzerin zu sein. Doch sie ist das alles, alles gleichzeitig. Zuletzt geht dann der Betrachter eine Beziehung mit dem Kunstwerk ein. Dieses Phänomen zeigt sich beispielhaft in der Wandcollage für die Helaba. Erst tüncht sie die Wand mit Kleister, dann legt sie viele Schichten farbiges Papier darauf und streicht es mit dem Pinsel glatt.

Durch die Feuchtigkeit lösen sich die Farbpigmente, verschmelzen. Sie hat es genossen, mit wie viel Respekt ihr die Mitarbeiter begegneten, die ihr zusahen und das Gespräch suchten. Erklären will sie das nicht. Das Motiv der Partnerschaft. Es prägt den finanz- könne sie gar nicht. Per ohne Worte auskommt. Partnerschaft steht für Freund- wie sie ihre figürlichen Skulpturen nennt.

Meistens sind die Statisten auf Rollen, Sammlung 1. Manchmal setzt Lindena 30 neue Objekte hinzu. Einige Talente sind heute längst Werke miteinander. Die Aktionen, nicht gekürzt. Sechs nisse vom kleinen Entwurf zum riesigen Bild Wandkunstwerke gibt es bereits im Gebäude, vier einzuschätzen.

Die Idee, die gebogenen Mauern direkt der Inszenierung. Katharina Köpke irgendwann wieder beseitigt wird. Die besuchte die Kunstklasse, sah Kunstleistungskurs, später das Studium. Nun um zu glauben, dass das doch kein Zufall sein muss sich die Künstlerin nie mehr Sorgen um kann. Im Jahr dann den Sprengel-Preis ihr Abendessen machen.

Ihr Vater sammelte Motor, ohne Zweifel geht es nicht. Früh gingen sie in Ausstellun- hin und tuscht ein Aquarell, zart und flüchtig. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren hierfür sind: Die Geschäftsaktivitäten erfolgen zum einen unmittelbar aus den beiden Bankzentralen in Frankfurt am Main und Erfurt sowie den in- und ausländischen Niederlassungen, Repräsentanzen und Vertriebsbüros, zum anderen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften.

Aufbauorganisatorisch und in der Geschäftssteuerung gilt mit Ausnahme des Tochterinstituts Frankfurter Sparkasse das Prinzip der konzernweiten Divisionalisierung. Mit den Sparkassen in Brandenburg bestehen ebenfalls Kooperationsvereinbarungen zur vertrieblichen Zusammenarbeit. Über die rechtlich unselbstständige Landesbausparkasse Hessen-Thüringen ist die Helaba in beiden Bundesländern Marktführer im Bausparkassengeschäft.

Die Helaba ist darüber hinaus an zahlreichen anderen Fördereinrichtungen in Hessen und Thüringen, insbesondere an Bürgschaftsbanken und mittelständischen Beteiligungsgesellschaften, beteiligt. Die Organe der Bank sind neben dem Vorstand die Trägerversammlung, in der die Eigentümer vertreten sind, und der Verwaltungsrat, der die Aufsichtsfunktion ausübt.

Die Helaba gehört im Marktvergleich bei den drei Rating-Agenturen unverändert zu den deutschen Kreditinstituten mit den höchsten Bonitätseinstufungen. Der Konzern Geschäftsfelder Konzernlagebericht Konzernabschluss Gremien Service Geschäfts- und Rahmenbedingungen Steuerungsinstrumentarium und nicht finanzielle Leistungsindikatoren Im Rahmen der Gesamtbanksteuerung verfügt die Helaba über integrierte Systeme zur Geschäftsund Produktivitätssteuerung.

Grundlage ist eine mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung, mit der sowohl Neugeschäfte barwertig bewertet werden als auch das Ergebnis des Bestandes periodengerecht abgebildet wird. Die einzelgeschäftliche Steuerung wird dabei für definierte Kernportfolios des Konzerns angewendet und durch weitere Steuerungskreise komplettiert.

Zur Überwachung der Budgetkompetenzen werden den Geschäftseinheiten zeitnah detaillierte Berichte zur Budgetauslastung zur Verfügung gestellt.

Insbesondere zur risiko- und rentabilitätsorientierten Steuerung der Neugeschäfte wird eine systematische Vorkalkulation der Kreditgeschäfte durchgeführt.

Motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Helaba. Aufgrund eines qualifizierten Personalmanagementsystems werden Potenziale der Mitarbeiter erkannt sowie zielgerichtet entwickelt und gefördert.

Auch die Nachwuchsförderung trägt dazu bei, dass rund die Hälfte der offenen Stellen durch interne Mitarbeiter besetzt werden kann. Diverse Kennzahlen wie beispielsweise eine geringe Fluktuationsrate, die Dauer der Betriebszugehörigkeit und ein niedriger Krankenstand bestätigen die Zufriedenheit und das hohe Engagement der Mitarbeiter.

Dieses wird bei den Produkt- und Vertriebsbereichen im Mehrjahresvergleich anhand von Ergebnissen der Deckungsbeitragsrechnung und der Planerreichung zugeordnet, bei den Corporate Center-Bereichen in Abhängigkeit vom Ergebnis der Gesamtbank.

Das Vergütungssystem der Helaba entspricht damit den europäischen Richtlinien sowie der Instituts-Vergütungsverordnung und geht konform mit der Risikostruktur der Bank. Als regional verankertes Kreditinstitut mit öffentlich-rechtlicher Rechtsform übernimmt die Helaba — über ihre kreditwirtschaftlichen Aufgaben und Zielsetzungen hinaus — gesellschaftliche Verantwortung, insbesondere in den Bundesländern Hessen und Thüringen.

In ihrer Geschäftsstrategie hat sich die Helaba zur nachhaltigen Ausrichtung ihrer Geschäftstätigkeit und zur Stärkung ihres Nachhaltigkeitsprofils verpflichtet, unter anderem verzichtet sie explizit 89 90 auf Spekulationsgeschäfte mit Agrarrohstoffen und auf die Entwicklung von Investmentprodukten mit Bezug zu solchen Rohstoffen.

Im Jahresverlauf kam es allerdings aufgrund der Abschwächung in den Schwellenländern und der europäischen Verschuldungskrise zu einer spürbaren Verlangsamung der Wirtschaftsdynamik. Im Schlussquartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung dann sogar. In den Peripheriestaaten der Eurozone setzten sich die Anpassungsprozesse fort.

Die GBS wurde im Jahr gegründet und ist, eng angebunden an den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, privatwirtschaftlich organisiert und geführt. Die einzigartige Lehrphilosophie der GBS kombiniert führende Wissenschaft mit praxisorientierter Lehre unter attraktiven Studienbedingungen und unter Einbezug eines stetig wachsenden Partnernetzwerks.

Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht eine optimale Weiterentwicklung beruflicher und persönlicher Fähigkeiten in einer Umgebung, die zugleich herausfordernd und unterstützend ist. Alle Programme werden auf Basis höchster wissenschaftlicher Qualitätsstandards entwickelt und von renommierten, lehr- und praxiserfahrenen Dozenten durchgeführt.

Der Part-Time Master in Finance bietet insbesondere berufstätigen Akademikern die Möglichkeit, ihre berufliche und persönliche Entwicklung zielgerichtet voranzubringen. Durch seinen interdisziplinären Kernbereich und die Möglichkeit individueller Schwerpunktsetzung erlangen Studierende eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Weiterqualifizierung in allen relevanten finanzwirtschaftlichen Bereichen.

Gleichzeitig qualifiziert der englischsprachige Weiterbildungsstudiengang auch für internationale Karrieren. Aufgrund des berufsbegleitenden Programmformats kann das Erlernte unmittelbar in die berufliche Praxis umgesetzt werden. Ziel ist es, auch denjenigen Interessenten, die nicht als Studierende im Master in Finance eingeschrieben sind, die Möglichkeit zu bieten, sich in einzelnen finanzwirtschaftlichen Wissensgebieten weiterzubilden bzw.

Gemeinsam mit ihren Kunden hat die GBS das Ziel, die heutigen und zukünftigen Führungskräfte weiterzuentwickeln und ihnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, um auf die ständigen Veränderungen des heutigen Geschäftsumfelds reagieren zu können.

Die Frankfurt School ist eine wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht. Auf dem Campus in Frankfurt studieren ca. In den Bachelor-Programmen ist mindestens ein Auslandssemester obligatorisch, in den Master- und einigen Bachelor-Programmen ist englisch die Unterrichtssprache.

Praxisintegration ist wesentlicher Bestandteil des Studiums. Die Studierenden arbeiten parallel in ihrem Beruf, absolvieren eine Berufsausbildung bzw. Fremdsprachentrainings und ein Auslandsaufenthalt gehören zum Studium dazu. Eine hohe Betreuungsqualität bietet die Frankfurt School durch kleine Gruppen, erreichbare und kompetente Dozenten sowie eine hervorragende Infrastruktur.

Bibliothek und Computerräume sind jeden Tag rund um die Uhr geöffnet. Umgekehrt wenden sich Unternehmen, die über Vakanzen verfügen, an die Career Services. Die Frankfurt School pflegt ein Netzwerk von etwa Partnerhochschulen auf allen Kontinenten, bei denen die Studierenden ihre Auslandssemester verbringen.

In ihrer Forschung adressieren sie aktuelle Finanz- und Managementfragestellungen. Sie sind in fünf Departments organisiert: Mikrofinanz, die Finanzierung Erneuerbarer Energien, Angebote für den ländlichen Raum oder zur Wohnbaufinanzierung sind wesentliche Projektthemen.

Ihr internationales Netzwerk umfasst über Partnerhochschulen zum Austausch von Dozenten und Studenten sowie Forschungskooperationen auf allen Kontinenten. Als Honorarprofessoren sind Prof. Gutenberg School of Management and Economics. Wirtschaftspädagogik und den auslaufenden Diplomstudiengängen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik immatrikuliert.

Zusätzlich sind über weitere Studierende im Nebenfach eingeschrieben. Bereichert wird dies weiterhin durch eine enge Zusammenarbeit mit der juristischen Abteilung des Fachbereichs. Durch seine Lage weist der Fachbereich 03 nur sehr geringe Entfernungen zu allen zentralen Einrichtungen der Universität auf und unterstreicht somit den besonderen Campuscharakter der Johannes Gutenberg — Universität Mainz in einzigartiger Weise. Dies eröffnet Einblicke in fachfremde Bereiche und ermöglicht ein Studium über enge Fachgrenzen hinaus.

Die Studienangebote der Gutenberg School of Management and Economics sind geprägt von dem Leitgedanken, die klassischen Grenzen zwischen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre aufzulösen und die Kooperation zwischen den Teilgebieten in den Wirtschaftswissenschaften zu intensivieren.

Hingegen im Auslaufen begriffen sind die Diplomstudiengänge in Betriebswirtschaftslehre, in Volkswirtschaftslehre und in Wirtschaftspädagogik. Zu den unmittelbaren Lehren aus der Finanzkrise zählt: Es gibt Handlungsbedarf im Risikomanagement der Banken. Es existiert zwar insgesamt ein breites, jedoch eher fragmentarisches Angebot im bankspezifischen Risikomanagement.

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung verfolgt als wissenschaftliches Zentrum aus diesem Grund eine klare Zielsetzung:. Innerhalb des Instituts werden Forschung und Lehre in Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen organisiert. Die Institutsstrukturen sind explizit auf eine Integration weiterer Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen sowie von Vertretern der Finanzwirtschaft ausgerichtet.

Als berufsbegleitendes Programm vermittelt es den Teilnehmern eine umfassende und nachhaltige Ausbildung, die sie befähigt, verantwortungsvolle und entscheidungsorientierte Positionen im Risikomanagement zu besetzen. Im Wintersemester startet bereits der zweite Kurs. Um sein Lehrangebot zu erweitern, unterstützt das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung auch Zertifikatsprogramme verschiedener Anbieter.

Das FIRM unterstützt die ausgewählten Zertifikatsprogramme durch einen aktiven Austausch, der die gemeinsame Diskussion und Weiterentwicklung von Lehrinhalten ebenso umfasst wie die Einbindung von Referenten.

Center for Financial Studies. Ziel des CFS ist es, unabhängige und international ausgerichtete Forschung über Finanzmärkte, Finanzintermediäre und Monetäre Ökonomie zu betreiben und den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern.

Das CFS bietet zudem hochgradige Weiterbildung und engagiert sich zu finanzmarktrelevanten Themen in der Politikberatung. Das Tätigkeitsspektrum umfasst derzeit fünf Forschungsbereiche, die jeweils unter der Leitung eines Programmdirektors stehen.

An den daraus resultierenden Forschungsprojekten wirken sowohl anerkannte Wissenschaftler Fellows aus dem In- und Ausland mit als auch die wissenschaftlichen Mitarbeiter des CFS. Die Forschungsergebnisse werden auf internationalen Konferenzen präsentiert und in internationalen Fachzeitschriften oder als Working Paper publiziert. Zudem beteiligt sich das CFS an internationalen Forschungsnetzwerken und kooperiert dabei als deutscher Partner mit internationalen Forschungszentren.

Ziel des CFS ist es auch, eine Plattform für Diskussionen zu besonders aktuellen Problemen zu sein, und durch verschiedene Veröffentlichungen die wissenschaftliche Debatte in Frankfurt anzuregen. Der Index fasst qualitative Angaben bezüglich der Unternehmenskennzahlen Geschäftsvolumen, Ertragssituation, Mitarbeiteranzahl und Investitionen des vergangenen und aktuellen Quartals zusammen.

Zusätzlich gibt es Sonderfragen, die dem aktuellen Geschehen in Wirtschaft und Politik gewidmet sind. Den Vorstandsvorsitz des Fördervereins hat Rolf E. Als Sitz der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Bundesbank ist Frankfurt geld- und währungspolitisch von internationaler Bedeutung. Der Finanzplatz bildet somit nicht nur geografisch das Herz der europäischen Finanzbranche — hier entsteht die Geldstabilität für ganz Europa. Gerade für ausländische Banken ist diese Nähe zur Zentralbank ein entscheidendes Kriterium für eine Ansiedlung.

Zudem ist das deutsche Finanzsystem weltweit für seine Stabilität bekannt, die auch durch die Zusammenarbeit verschiedener Aufsichtsbehörden gewährleistet wird. Die Stabilität Frankfurts zeigte sich gerade in Zeiten der Finanzkrise, in der der Finanzplatz verglichen mit anderen Finanzplätzen relative Stärke beweisen konnte. Gerade die deutschen Banken am Finanzplatz sind in diesem Bereich seit jeher gut aufgestellt. Frankfurt Main Finance e. Standortvorteile Du bist hier: